Canon 7D Mark II oder Canon 80D?

  • Hi,

    Ich weiß das eine änliche Frage schonmal gestellt wurde ,aber villeicht könnt ihr mir trotzdem weiterhelfen. Ich Fotografiere (wenn man das mit dieser Kamera noch fotografieren nennen kann ;) ) mit einer schon schön in die Jahre gekommene Canon eos 400d. Und solangsam muss mal was neues her. Ich habe hauptsächlich vor Sport zu fotografieren.(~70% bei gedimmter Hallenbeleuchtung ohne Blitz) Nebenbei halt noch hin und wieder mal ein Paar Landschafts und Architektur fotos. Ich habe das Canon 50mm f 1.8 , 18-55mm kit objektiv und das Canon 18-135 3.5/5.6 IS USM. Die 7d2 hat vorteilhafte 10 B/s und ein bessere AF System ,jedoch hat die 80d den neuere Bildsensor und dadurch besser Dynamische recihweite .. Kurz hatte ich auch and die 6D gedacht. Sie hat zwar eine exzellente Lowlight Performance ,aber eine eher schlechtes AF System und schießt wenige B/s und ich könnte nur canon EF objektive nutzen. Welche Kamera würdet ihr mir empfehlen? :)


  • Keine Werbung mehr zwischen den Beiträgen? Jetzt einfach und schnell kostenfrei registrieren!

  • Die EOS 7D Mark II ist für deine Zwecke sicher ideal. Vor allem die Belichtungsmessung ist echt gut geworden. Für Sport sehr, sehr gut. Das AF-System ist immer noch gut und kann empfohlen werden. Alle AF-Felder sind Crosstype, der in der Mitte Double-Cross-Type.

    Kamera

    Canon EOS R6

    Objektive

    RF 50 mm f/1.8 STM

    Bitte keine PM's mehr, warum ich Wörter "falsch" schreibe. In der CH gibt es das "Eszett" nicht. Wir schreiben stattdessen ein Doppel-S. Besten Dank. :)

  • Matze

    Hat den Titel des Themas von „Canon 7d Mark 2 oder Canon 80d“ zu „Canon 7D Mark II oder Canon 80D?“ geändert.
    • Offizieller Beitrag

    Klar wäre die EOS 7D Mark II die bessere Kamera, aber meiner Meinung nach wäre es sinnvoller auf die zu setzen und das gesparte Geld in ein halbwegs lichtstarkes Tele(-zoom) zu stecken. Da hast Du als Paket mehr von als eine EOS 7D II mit einem 18-135er Kit-Objektiv zu kombinieren.

    Canon EOS 5Ds R | Irix 15 mm f/2.4 | Canon EF 24-70 mm f/4L IS USM | Sigma 35 mm f/1.4 Art | Canon EF 50 mm f/1.8 STM | Canon EF 100 mm f/2.8L IS USM Macro

    Sony Alpha 7R IV | Tamron 28-75mm f/2.8 Di III RXD | Sigma MC-11

    Panasonic Lumix GH5 + Metabones Speed Booster XL

  • aber meiner Meinung nach wäre es sinnvoller auf die Canon EOS 80D zu setzen

    Das finde ich auch, aber ich habe mich kaum getraut, das zu schreiben. Mir wurde schon mehrmals per PN vorgeworfen, ein 80D-Fanboy zu sein. Da hapert's etwas mit den Empfehlungen. ^^

    Kamera

    Canon EOS R6

    Objektive

    RF 50 mm f/1.8 STM

    Bitte keine PM's mehr, warum ich Wörter "falsch" schreibe. In der CH gibt es das "Eszett" nicht. Wir schreiben stattdessen ein Doppel-S. Besten Dank. :)

  • Warum sollte man das Fotografieren mit einer 400d nicht auch "Fotografieren" nennen?
    Damit kann man auch super Bilder machen. Die Kamera ist nur ein Werkzeug!

    Generell ist meiner Ansicht nach die 7DM2 für Sportfotografie klar die bessere Kamera. Ich selber habe als Zweitkamera noch eine 7DM1 im Einsatz und der selbst da war der Autofokus schon wirklich schnell, genau und Zielsicher.
    Allerdings ist es so das die beste Kamera keine guten Fotos macht, wenn man eine schlechte Optik dran hat.
    Deshalb würde ich hier auch klar zur 80D tendieren und lieber noch eine ordentliche Lichtstarke Teleoptik kaufen.
    Die 80D nutze ich übrigens als Hauptkamera gerade und würde sie als Allrounder bezeichnen, nicht umbedingt die schnellste im Autofokus aber in allem doch so gut das man wirklich alles mit machen kann.

    Wenn genügend Geld da ist, dann durch aus die 7DM2 und dazu ein gutes Tele, dann ist es ein wirklich gutes Packet.

    Die 6D würde ich dir für Sportfotografie nicht empfehlen, zumal einfach zu teuer! Dazu kannst du an eine Vollformatkamera nicht einfach die günstigen EF-S Objektive vorschrauben was deine jetzigen Objektive unbrauchbar machen würde und dich zu einem weiteren Kauf zwingen würde, der dann bestimmt klar dein Budget übersteigt. Ausserdem fehlt dann der Cropfaktor von 1,6 wodurch du für den gleichen nahen Ausschnitt sogar in noch größere Tele investieren musst.

    Sony A7III | Sony SEL 24-105G OSS F4 | Sony SEL 70-200G OSS F4 | Sony 35mm 1.8 | Sony 85mm 1.8 | Sigma MC-11 | Canon EF 50mm f1.8 STM

  • Die 80D nutze ich übrigens als Hauptkamera gerade und würde sie als Allrounder bezeichnen, nicht umbedingt die schnellste im Autofokus aber in allem doch so gut das man wirklich alles mit machen kann.

    Sorry, aber in Sachen Autofokus ist die 80D ziemlich mit an der Spitze zu finden, wenn es um das Canon-Lineup geht. Okay, passendes Objektiv vorausgesetzt, denn das muss natürlich auch mitspielen.

    Kamera

    Canon EOS R6

    Objektive

    RF 50 mm f/1.8 STM

    Bitte keine PM's mehr, warum ich Wörter "falsch" schreibe. In der CH gibt es das "Eszett" nicht. Wir schreiben stattdessen ein Doppel-S. Besten Dank. :)

  • Das mit der Dynamik wird meines Erachtens massiv überbewertet. Ich glaube wohl, dass die 80D in Sachen Dynamik der 7D Mark II überlegen ist, aber bis maximal ISO 200 oder 300. Ab dann tun sie sich nichts mehr, wenn nicht gar die 7DII im Vorteil ist.


    Und gerade beim Sport bewegst du dich locker jenseits der ISO 400.

    Desweiteren hat die 7DII die um Welten bessere Belichtungsmessung.


    Und das der Sensor besser ist, würde ich auch nicht so pauschal unterschreiben.


    Aber mir geht es wie Stereotype nur anders: Ich bin etwas voreingenommen von der 7DII. Ich fotografiere zu gern Vögel im Flug und stand vor kurzem vor derselben Entscheidung.


    Und im Laden war dann relativ schnell klar, dass es die 7er wird.

  • Und im Laden war dann relativ schnell klar, dass es die 7er wird.

    Wie bist du zu diesem Entschluss am Ende gekommen? Ich habe am Sonntag die 80D beim ZRH mal wieder ausgepackt und z.B. der Servo-AF war absolut makellos unterwegs. Ich hatte nicht einen Fehlfokus. Abgesehen davon, das der Servo-AF bei der 80D ein wahrer Stromfresser ist, funktioniert er absolut zuverlässig. Oder bin ich nun falsch und du hast da andere Kriterien im Sinn gehabt? ^^

    Kamera

    Canon EOS R6

    Objektive

    RF 50 mm f/1.8 STM

    Bitte keine PM's mehr, warum ich Wörter "falsch" schreibe. In der CH gibt es das "Eszett" nicht. Wir schreiben stattdessen ein Doppel-S. Besten Dank. :)

  • Stereotype ZRH? Was ist das? Aber das war ja nicht deine Frage. Und von Fehlfokus habe ich nicht gesprochen. Zumindest wollte ich es nicht.


    Meine Entscheidung beruhte einzig und allein auf den Möglichkeiten der Konfiguration des Autofokus und der Belichtungsmessung. Gerade im Vergleich zur 5D Mark III. Da bin ich verwöhnt. Und die Einstellungsmöglichkeiten der 80D sind weder vergleichbar gut noch ist es so komfortabel. Aber das ist das einzige - aber für mich sehr wichtig.

  • Sorry, aber in Sachen Autofokus ist die 80D ziemlich mit an der Spitze zu finden, wenn es um das Canon-Lineup geht. Okay, passendes Objektiv vorausgesetzt, denn das muss natürlich auch mitspielen.

    Wenn du mal wirklich mit einer 7D rumspielen kannst, dann überzeuge dich da mal selber das diese im Autofokusbereich wesentlich effektiver ist (und ich spreche hier natürlich nicht vom DualPixel im Liveview). Gemeint ist damit auch garnicht die Treffsicherheit, da sind die meisten guten Kameras meines erachtens nach garnicht mehr schlecht. Aber die Einstellungsmöglichkeiten einer 7D sind wirklich deutlich weiter.

    Vergleiche ich nur meine echt in die Jahre gekommene 7DM1 mit meiner 80D finde ich einiges dort plötzlich nicht wieder.
    So war für mich die "AF-Feldausweiterung" eine der Wahlen wenn ich meine Hunde beim Spielen und rennen treffen wollte. Diese Auswahl hat die 80D zum beispiel nicht. Dazu muss ich nun das AF-Feld nutzen, was auch sehr gut funktioniert aber eben deutlich häufiger eher den Körper des Hundes auswählt und somit nicht so genau zu steuern ist.
    Dazu konnte ich zwei Autofokuspunkte (oder Felder) auswählen und abspeichern und beide über zwei unterschiedliche Tasten jeweils ansteuern, womit man egal von welche Richtung der Sportler kommt, diesen immer auf der richtigen Seite und schnell im Fokus hat. Kombiniert man dies nun mit der Tatsache das man beim Hochkanthalten der Kamera auch nochmal 2 Punkte Speichern kann und mit einem Klick auf dem Joystick jederzeit den Punkt zwischem ausgewähltem Feld und dem Mittlerem wechseln kann, so hat man jederzeit 6 im voraus angewählte AF-Punkte Griffbereit.
    Dann vermisse ich z.b. an der 80D wirklich den kleinen Joystick den man neben dem klar besser zu bedienendem Einstellrad hatte. Damit konnte man super schnell und präzise den Autopunkt wechseln, bei der 80D ist das deutlich frimeliger.
    Dazu kommen natürlich jede Menge Einstellmöglichkeiten um den Autofokus auf die eigenen Bedürfnisse und die Situation anzupassen.
    Ich bin mir sicher das die 7DM2 da nun noch deutlich mehr bietet und somit der 80D klar überlegen ist.

    Natürlich will ich hier nicht die 80D schlecht reden, ich nutze sie als Hauptkamera und bin super gut zufrieden.
    Aber wenn es um den AF geht so ist die 7D da einfach besser aufgestellt.

    Zur Entscheidung des Threaderstellers kann ich nur sagen das es eben nicht die "eierlegende Wollmilchsau" gibt. Wie immer hat jede Kamera Ihre ganz besonderen Vorteile und dafür dann aber auch wieder Nachteile. Die 7D ist eben genau für Bereiche wie die Sportfotografie oder eben Tierfotografie gemacht. Dagegen Punktet die 80D klar als Allrounder der relativ leicht ist und absolut wenn es darum geht Videos zu machen. Alles hat eben seine Vor -und Nachteile wie immer im Leben. Glücklich würdest du mit beiden werden und beide sind deutlich Leistungsstärker als deine 400D. Allerdings macht nicht die Kamera die Fotos, sondern der Benutzer dieser.

    Sony A7III | Sony SEL 24-105G OSS F4 | Sony SEL 70-200G OSS F4 | Sony 35mm 1.8 | Sony 85mm 1.8 | Sigma MC-11 | Canon EF 50mm f1.8 STM

  • Aber die Einstellungsmöglichkeiten einer 7D sind wirklich deutlich weiter.

    War gestern im Lager und habe mir die 7D Mark II angeschaut. Ehm.. naja, die fokussiert, wenn ich etwas anvisiere - genau wie die 80D. Ob man durch die ganzen Spielereien da nun einen übel krassen Vorteil hat, konnte ich in 10 Minuten nicht ausmachen. Aber rein vom Feeling her ist die 80D etwas schneller. Vor allem, wenn man sehr dunkle Bereiche anpeilt. Sehe da keine grossen Unterschiede, irgendwie. Zur alten 7D sage ich nun mal lieber nichts, was den AF angeht. ^^

    Kamera

    Canon EOS R6

    Objektive

    RF 50 mm f/1.8 STM

    Bitte keine PM's mehr, warum ich Wörter "falsch" schreibe. In der CH gibt es das "Eszett" nicht. Wir schreiben stattdessen ein Doppel-S. Besten Dank. :)

  • Wenn man die 7D oder die 80D im Grundzustand hat und dann beim einen und beim anderen auf etwas fokusiert, wird man natürlich keinen Unterschied sehen ;) 10 min reichen da wirklich nicht aus sich eine Meinung von einer Kamera zu machen. Halt nur einen ersten Eindruck.

    Aber darum soll es hier in diesem Thread auch garnicht drum gehen und schweift zu stark vom Thema ab.

    Sony A7III | Sony SEL 24-105G OSS F4 | Sony SEL 70-200G OSS F4 | Sony 35mm 1.8 | Sony 85mm 1.8 | Sigma MC-11 | Canon EF 50mm f1.8 STM

  • Aber darum soll es hier in diesem Thread auch garnicht drum gehen und schweift zu stark vom Thema ab.

    Nö.. Diskussionen helfen dem TO teils massiv weiter, da man hier seine Erfahrungen teilt. Thema ist Sport, und das geht mit der 80D nun einmal auch hervorragend. Zudem hat er mit der 80D eine modernere Kamera, die ein paar Spielereien mehr mit sich bringt.

    Kamera

    Canon EOS R6

    Objektive

    RF 50 mm f/1.8 STM

    Bitte keine PM's mehr, warum ich Wörter "falsch" schreibe. In der CH gibt es das "Eszett" nicht. Wir schreiben stattdessen ein Doppel-S. Besten Dank. :)

  • Keiner hat behauptet das es mit einer 80D nicht gehen würde. Es ist eine tolle Kamera und wie oben erwähnt auch mein Favorit für Ihn.
    Und ja da hast du recht, Diskusionen helfen da weiter, aber ein Kampf des Autofokus aus meiner Sicht nicht ;)

    Sony A7III | Sony SEL 24-105G OSS F4 | Sony SEL 70-200G OSS F4 | Sony 35mm 1.8 | Sony 85mm 1.8 | Sigma MC-11 | Canon EF 50mm f1.8 STM

  • Ob der Autofokus an sich bei der 80D oder 7DII besser oder schneller ist, weiß ich nicht. Wohl aber weiß ich, dass die Konfigurationsmöglichkeiten bei der 7DII wesentlich besser sind und schneller auswählbar sind.

    Und, und das gerät meines Erachtens viel zu oft in den Hintergrund, die 7DII hat die wesentlich bessere bzw. genauere Belichtungsmessung. Und auch die ist umfangreicher konfigurierbar. Und das finde ich fast noch wichtiger als den Autofokus.

    Daher habe ich beispielsweise die Knöpfe für Autofokus und Belichtungsmessung getrennt. Zumindest bei der Fotografie von Vögeln im Flug.

  • Ich denke auch, dass die EOS 80D von Canon die bessere Option wäre. Beide sind gute Kameras mit einem brauchbaren Autofokus sind, aber bei dieser Variante würde sich ein lichtstarkes Tele ausgehen.