Upgrade zur EOS 77D

  • Hallo,

    ich bin am überlegen, ob ich mir eine Eos 6D Mark ii oder doch lieber die 90D holen soll. Zur Zeit habe ich die EOS 77D.

    Bezgl. der Objektive habe ich zur Zeit folgende:

    Sigma 17-70mm f2.8-4.0,

    Canon EF-S 55-250mm F4-5.6 IS STM

    Sigma 150-600mm C.

    Ich weiß das man die ersten beide nicht für VF verwenden kann. Somit müsste man sich hier neu aufstellen.

    Mein Hauptaugenmerk liegt bei Tierfotografie, sowie Landschaft.

    Welchen Mehrwert hätte ich?

    Lohnt es sich überhaupt die 77D in "Rente" zu schicken?


    Über konstruktive Antworten würde ich mich freuen.


    Gruß

    Legolas



  • Keine Werbung mehr zwischen den Beiträgen? Jetzt einfach und schnell kostenfrei registrieren!

  • Matze

    Hat das Thema freigeschaltet.
    • Offizieller Beitrag

    Willkommen im Forum :)

    Welchen Mehrwert hätte ich?

    Ich würde die Frage gern zurückgeben: Welchen Mehrwert suchst Du respektive weshalb überlegst Du dir eine neue Kamera zu kaufen?

    Canon EOS 5Ds R | Irix 15 mm f/2.4 | Canon EF 24-70 mm f/4L IS USM | Sigma 35 mm f/1.4 Art | Canon EF 50 mm f/1.8 STM | Canon EF 100 mm f/2.8L IS USM Macro

    Sony Alpha 7R IV | Tamron 28-75mm f/2.8 Di III RXD | Sigma MC-11

    Panasonic Lumix GH5 + Metabones Speed Booster XL

  • Vielen Dank für die Aufnahme.👍🏻

    Tja das ist eine gute Frage.🤔

    Höhere ISO ist bei Dämmerung in Kombi mit 2.8 Blende sicherlich von Vorteil. Die elektronische Auslösung finde ich auch sehr interessant. Die 90D ist auch was die Haptik angeht, hochwertiger.


    Vielleicht gibt es ja noch mehr Gründe.

    • Offizieller Beitrag

    Wenn es Dir um bessere Lowlight-Funktionen geht, würde ich schon den Schritt ins Vollformat wagen. Die EOS 90D ist auf jeden Fall auch eine spannende Kamera, aber ich sage mal in deinem Fall dürfte der Zugewinn an Bildqualität pro investiertem Euro recht klein sein.


    Nachteil beim Wechsel aufs Vollformat: Du bräuchtest ein halbwegs lichtstarkes Objektiv, damit der Vorteil erhalten bleibt. Wenn Du jetzt mit einem hypothetischen f/4-5.6 (KB) statt f/2.8-4 (APS-C) arbeitest, musst Du eine komplette Stufe beim ISO hoch und das frisst dann den Vollformat-Vorteil wieder auf.


    Bei begrenztem Budget würde ich überlegen, ob Du auf die gehst und dann später ein lichtstarkes Objektiv nachkaufst. Entweder als Zoom oder Festbrennweite. Da brauchst Du zwar noch einen Adapter für dein Sigma, aber der kostet nur knapp 100 Euro. Vorteil an der Lösung: Beim gerade erwähnten Sigma behältst Du den Vorteil vom größeren Sensor, beim Standard-Zoom ändert sich nicht viel an den Low-Light-Fähigkeiten. Aber der Sensor bietet das Potential. Zudem hat die EOS RP, im Vergleich zur 6D Mark II, den besseren Autofokus.

    Canon EOS 5Ds R | Irix 15 mm f/2.4 | Canon EF 24-70 mm f/4L IS USM | Sigma 35 mm f/1.4 Art | Canon EF 50 mm f/1.8 STM | Canon EF 100 mm f/2.8L IS USM Macro

    Sony Alpha 7R IV | Tamron 28-75mm f/2.8 Di III RXD | Sigma MC-11

    Panasonic Lumix GH5 + Metabones Speed Booster XL

  • Entschuldigung das ich mich jetzt erst wieder melde.

    Die 90D ist aus meiner Vorgabe raus.


    Ich möchte schon den Wechsel auf VF gehen.

    Ich war jetzt in 2 Fotoläden und dort wurde mir die R bzw. R6 ans Herz gelegt. Und die 6D Mark ii eigentlich rausgeworfen, weil nicht "Zukunft sicher". Die R6 ist aber mit fast 2.500€ mir eigentlich zu teuer.

    Die R6 macht schon Laune, was die Schnelligkeit angeht.


    Das ich mir neue Objektive holen muss, ist mir vollkommen klar. Die Frage die sich mir nur stellt DSLAM oder doch noch DSLR.


    Wenn ich mir die R6 hole, dann kann man doch auch ein 3.Anbieterobjektiv via Adapter nutzen, oder?

    Die Originalen sind mir zur Zeit noch etwas zu teuer.


    Was hältst du von den Vorschlägen?

    Ich würde für die EOS77D mit den beiden Objektiven bei Calumet noch ca. 620€ bekommen.



    Wie man sieht, bin ich total unentschlossen.

    • Offizieller Beitrag

    Wenn ich mir die R6 hole, dann kann man doch auch ein 3.Anbieterobjektiv via Adapter nutzen, oder?

    Jaein. Also ich gehe jetzt einmal davon aus, dass es Dir um Drittanbieter-Linsen mit EF-Bajonett geht. Bei älteren Objektiven kann es Kompatibilitätsprobleme mit dem Adapter geben. Aber praktisch alle neueren Sigma- (A-, C- und S-Serie) sowie Tamron-Objektive packen das.

    Was hältst du von den Vorschlägen?

    Dass die EOS R6 zu teuer ist, kann ich nachvollziehen. Ich denke mit der wärst Du gut dabei. Da ist der Sensor aus der EOS 5D Mark IV dabei und das für mittlerweile unter 2 k€.

    Canon EOS 5Ds R | Irix 15 mm f/2.4 | Canon EF 24-70 mm f/4L IS USM | Sigma 35 mm f/1.4 Art | Canon EF 50 mm f/1.8 STM | Canon EF 100 mm f/2.8L IS USM Macro

    Sony Alpha 7R IV | Tamron 28-75mm f/2.8 Di III RXD | Sigma MC-11

    Panasonic Lumix GH5 + Metabones Speed Booster XL

  • Jaein. Also ich gehe jetzt einmal davon aus, dass es Dir um Drittanbieter-Linsen mit EF-Bajonett geht. Bei älteren Objektiven kann es Kompatibilitätsprobleme mit dem Adapter geben. Aber praktisch alle neueren Sigma- (A-, C- und S-Serie) sowie Tamron-Objektive packen das.

    Ja das ist so richtig. Hatte mich ein wenig umständlich ausgedrückt.

    Dass die EOS R6 zu teuer ist, kann ich nachvollziehen. Ich denke mit der EOS R wärst Du gut dabei. Da ist der Sensor aus der EOS 5D Mark IV dabei und das für mittlerweile unter 2 k€.

    Habe gerade mit dem Finanzchef gesprochen und dieser hat sein Einverständnis gegeben.


    Also ist dieser Punkt zu vernachlässigen.

    Welche soll ich nun nehmen? die R6 oder doch die Vernunft die R?

    • Offizieller Beitrag

    Die EOS R6 hat in ein paar Bereichen schon Vorteile, zum Beispiel beim Tracking von Tieren und natürlich auch etwas bessere Lowlight-Performance. Auf der anderen Seite hat die EOS R über die Zeit ein paar massive Verbesserungen des Autofokus bekommen - also lass dich nicht zu sehr von frühen Reviews verunsichern.


    Und am Ende bleibt es bei Budget X. Da würde ich die Differenz zur R6 lieber in eon gutes Objektiv packen. Zudem: 30 vs. 20 Megapixel^^

    Canon EOS 5Ds R | Irix 15 mm f/2.4 | Canon EF 24-70 mm f/4L IS USM | Sigma 35 mm f/1.4 Art | Canon EF 50 mm f/1.8 STM | Canon EF 100 mm f/2.8L IS USM Macro

    Sony Alpha 7R IV | Tamron 28-75mm f/2.8 Di III RXD | Sigma MC-11

    Panasonic Lumix GH5 + Metabones Speed Booster XL