Kamera Vorschläge für Geburtstagsfeier,Hochzeiten etc.

  • Hallo Leute,

    ich suche eine Kamera, mit der ich gute Bilder an besonderen Tagen machen kann.

    Es fällt mir gerade sehr schwer eine auszusuchen, da ich mich damit kaum auskenne und mein Budget bei max 500€ liegt. Ein besonderer Punkt hierbei ist, dass ich gerne eine gebrauchte kaufen möchte.

    Ich vermute, dass mein Budget damit ganz gut liegt.

    Über eure Ideen und Vorschläge würde ich mich sehr freuen.


    Liebe Grüße


  • Keine Werbung mehr zwischen den Beiträgen? Jetzt einfach und schnell kostenfrei registrieren!

  • Sollen die 500 Euro nur für die Kamera sein oder auch für eines (oder mehrere) Objektive? Und hast Du sonst noch Anforderungen (Autofokus-Funktionen, minimale Serienbildgeschwindigkeit, Videomodus, Anschlüsse, Ausstattung...)?

    Canon EOS 5Ds R | Irix 15 mm f/2.4 | Canon EF 24-70 mm f/4L IS USM | Sigma 35 mm f/1.4 Art | Canon EF 50 mm f/1.8 STM | Canon EF 100 mm f/2.8L IS USM Macro

    Panasonic Lumix GH5 + Metabones Speed Booster XL

    Sony Alpha 7 III + Sigma MC-11

  • Für den Anfang möchte ich lediglich mit einem Objektiv fotografieren. Es sollte also mit Objektiv 500€ kosten. Wobei ein paar Euro drauf nicht schlimm wäre.

    Der Autofokus sollte bei den Videos schnell sein. Erwarte aber nicht die schnellste und beste. Es sollte sich lediglich für den Preis lohnen.

    Zudem ist mir eine gute Lichtempfindlichkeit wichtig. Sodass ich gute Indoor und Outdoor Bilder machen kann.

    Ich hatte nämlich die Möglichkeit mit der Sony Alpha 58 zu fotografieren, jedoch war in der Halle etwas dunkel und dabei sind keine schöne Bilder rausgekommen.


    Ansonsten würde ich noch folgende Punkte hinzufügen:


    Videomodus: 4K

    Serienbildgeschwindigkeit: beliebig

    Anschlüsse/Ausstattung: Objektivanschluss, Wifi/WLAN oder Bluetooth


    Ich weiß nicht was noch so wichtig wäre zu erwähnen. Ich hoffe, dass das erstmal ausreicht, um ein paar Kamera Vorschläge zu bekommen.

  • Ich fürchte das wird mit dem Budget, auch gebraucht, nicht funktionieren.


    4K-Video schränkt die Auswahl schon mal etwas ein, dazu ein brauchbarer Video-Autofokus und es wird echt engl. Für signifikant bessere Lowlight-Fähigkeiten als die Sony A58 bräuchte man wohl auch vor allem lichtstärkere Objektive als das Kit. Die Frage ist für mich also primär, wo Du Abstriche machen kannst?


    Kleiner würde ich mit den Sensor nicht gehen, sonst hätte man mit der Lumix G70 immerhin eine 4K-fähige DSLM gehabt. Eine Kamera, die halbwegs ins Bild passt wäre in meinen Augen die , die bekommt man selbst neu für nur etwas über dem Budget. Der ist da noch recht überschaubar, aber Du würdest so grob 100-150 Euro sparen - wenn Du eine der wenigen Kameras bekommst.

    • Der 24-MP-Sensor ist aktueller Standard. Der Unterschied zur A58 ist minimal - das geht dir aber mit allen Kameras in diesem Preisbereich so. Da helfen Dir wirklich nur lichtstarke Objektive.
    • In Full HD hast Du einen sehr guten Video-AF, in 4K quasi unbrauchbar. Aber Du kannst in 4K filmen (mit manuellem Fokus; z.B. aus der Entfernung für Hochzeiten problemlos machbar) und wenn Du mal den Video-AF brauchst, schaltest Du auf FHD zurück. Zudem lässt sich ein externes Mikro anschließen.
    • Bis zu 10 Bilder/s sollten auch ausreichen
    • WiFi mit guter App ist vorhanden
    • Ein paar Lichtstarke Objektive von Canon, Sigma und Viltrox gibt es im unteren bis mittleren dreistelligen Bereich.

    Canon EOS 5Ds R | Irix 15 mm f/2.4 | Canon EF 24-70 mm f/4L IS USM | Sigma 35 mm f/1.4 Art | Canon EF 50 mm f/1.8 STM | Canon EF 100 mm f/2.8L IS USM Macro

    Panasonic Lumix GH5 + Metabones Speed Booster XL

    Sony Alpha 7 III + Sigma MC-11

  • Danke:)


    Nach der ganzen Recherche bin ich ebenfalls auf die M50 gestoßen. Da schaue ich mich aufjedenfall um.

    Ebenfalls kämen mir noch die folgenden Kameras in Frage: Canon eos 6D, Canon eos 250D, Fujifilm Modelle darunter x-t200, x-t20, x-t2, x-t100 und x-t1

  • Naja, mag sein, dass zumindest der Canon EOS 6D Body inzwischen gebraucht in dein Budget passen würde, allerdings bräuchtest du in dem Fall zum einen Vollformat Objektive (die grundsätzlich auch gebraucht sehr kostspielig wären) und zum anderen ist diese trotz des großen Sensors technisch nicht mehr ganz auf der Höhe. Zum Filmen kannst du sie im Prinzip komplett vergessen. Bezüglich Fotografie: Da ist sie im Vergleich zu neuen Kameras gerade durch die 11 AF Punkte sehr beschränkt nutzbar, vor allem da von diesen auch nur der in der Mitte ein Kreuzsensor ist. Also es geht, aber ist kein Vergleich zu aktuellen Kameras. Ich habe die EOS 6D sehr gerne genutzt und gerade zur Landschaftsfotografie oder eventuell Portraits kann man sie sicherlich auch heute noch gut verwenden, weil ihre Schwächen da nicht so ins Gewicht fallen würden.


    Bei Ebay wurden 6D Bodies in letzter Zeit für rund 380-550€ verkauft. Die günstigste, für solche Events halbwegs vielseitig einsetzbare Option bezüglich eines Objektivs wäre ein Canon EF 24-105 mm F/4 IS L USM (die alte Version), welches gebraucht für 340-450€ verkauft wird. Würde dein Budget also nicht nur um ein bisschen überschreiten, sondern du müsstest im schlechtesten Fall doppelt so viel Geld in die Hand nehmen und wärst nur seitens der Fotografie mehr oder weniger gut aufgestellt.


    Ich denke mit einer M50 wäre man im Zweifel besser beraten. Die 250D ist im Prinzip die M50 als DSLR (bei Serienbildern langsamer, ansonsten grob vergleichbar). Die Fujis passen vermutlich nicht ins Budget, da bin ich aber nicht informiert.

    Canon EOS R6, EOS M5
    RF: 35/1.8 IS STM, 85/2 IS STM

    EF: 16-35/4L IS USM, 24-70/4L IS USM, 70-200/4L IS II USM, 50/1.8 STM

    EF-M: 11-22/4-5.6 IS STM, 15-45/3.5-6.3 IS STM, 22/2 STM