Nikon Z7: Tamron vs. Sigma 35 mm F/1.4

  • Hallo,


    ein 35mm mit f1.4 und AF soll für meine Z7 her. Nikon geht ja leider nur bis f1.8. Wenn Euch bekannt ist, dass einer der Dritthersteller ein solches Objektiv für Z-Mount rausbringen wird, dann hat sich hier alles erledigt.


    Sonst schwanke ich zwischen dem Sigma Art DG HSM und dem Tamron Di USD. Das Tamron ist optisch etwas besser, bin mir aber unsicher wie das Handling ist. Es ist baulich größer und mag besser in der Hand liegen, es wiegt aber auch ca. 150g mehr als das Sigma und die Masse rutscht aufgrund des FTZ etwas nach vorne. Hat jemand Erfahrungswerte im Handling? Hat jemand beide im Vergleich an der Z6/7 genutzt?


    Danke!


  • Keine Werbung mehr zwischen den Beiträgen? Jetzt einfach und schnell kostenfrei registrieren!

  • Ich denke Du hast es schon treffend zusammengefasst. Das Sigma 35 mm f/1.4 ist das allererste Objektiv aus der ART-Reihe und kann in Sachen Bildschärfe nicht mit späteren Konstruktionen mithalten, wie z.B. dem 40 mm f/1.4 ART. Auch die neue DSLM-Variante ist um einiges schärfer geworden:


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Folglich wäre das Tamron aus den o.g. Linsen sicherlich die optisch bessere Wahl, wenn Du das zusätzliche Gewicht in Kauf nimmst. Aber mal ganz dumm gefragt: Was spricht für dich gegen das ? Ich persönlich blende meist eh in Richtung f/2-2.5 ab.

    Canon EOS 5Ds R | Irix 15 mm f/2.4 | Canon EF 24-70 mm f/4L IS USM | Sigma 35 mm f/1.4 Art | Canon EF 50 mm f/1.8 STM | Canon EF 100 mm f/2.8L IS USM Macro

    Sony Alpha 7R IV | Tamron 28-75mm f/2.8 Di III RXD | Sigma MC-11

    Panasonic Lumix GH5 + Metabones Speed Booster XL

  • Hallo,


    und danke für die Rückmeldung.

    Ich brauche die Blende f1.4 für den Einsatz in Low-Light Situationen. Konkret stehen in den nächsten Monaten zwei Familienfeiern an, im Saal mit gedimmter Beleuchtung, ... wie das eben so sein soll. Ich will nicht Blitzen, keine Bewegungsunschärfe und mit ISO nicht zu hoch gehen (800) um Reserve in der Nachbearbeitung zu haben. Tatsächlich habe ich heute Vormittag das Sigma in der Hand gehabt und mit meinem Nikon Z 40mm f2 unter gleichen Bedingungen (M-Modus) verglichen, aber eben f1.4 vs. f2, beide an der Z7. In der Nachbearbeitung (Aufhellung) der f2-Bilder sticht sofort Rauschen ins Auge und auch nach einem Rauschfilter sieht es nicht wesentlich besser aus. Weniger als 1/50s Belichtung will ich auch nicht riskieren. Die Fokussierung braucht bei f2 auch etwas länger. Das Sigma hat aber toll gearbeitet.


    Das Nikon Z 35mm f1.8 ist eine Überlegung, spielt auch in der gleichen Preisklasse. Aber wenn man schon ein Z-Objektiv mit f2 hat? Das sind theoretisch nur 15% Unterschied in der Lichtmenge. Aber vielleicht ist das 35mm f1.8 in Low Light unterschätzt? Ich schau mal in die Richtung.

  • Ja gut, an der Z7 mit eh etwas höherem Bildrauschen, vergleichen mit der Z 6(II), ist das natürlich ein Punkt. Als günstige Alternative mit Nikon Z 50 mm f/1.8 (der hohe Preis der f/1.8 Nikkor ist ein Argument) fällt mir nativ nur noch das ein.

    Canon EOS 5Ds R | Irix 15 mm f/2.4 | Canon EF 24-70 mm f/4L IS USM | Sigma 35 mm f/1.4 Art | Canon EF 50 mm f/1.8 STM | Canon EF 100 mm f/2.8L IS USM Macro

    Sony Alpha 7R IV | Tamron 28-75mm f/2.8 Di III RXD | Sigma MC-11

    Panasonic Lumix GH5 + Metabones Speed Booster XL

  • Ja, die Z7 ist nicht das Sahnestück für wenig Licht.


    Danke für den Link zum Viltrox. Die Marke aus Fernost hatte ich gar nicht mehr auf dem Schirm. Allerdings habe ich das 24mm f1.8 Z bestellt. Das darf bleiben, auch wenn f1.8 für Low Light (und Z7) zu wenig sein sollte. Dann ist Nikon schuld ;)


    Sollte ich doch noch das Sigma oder Tamron zulegen, werde ich aus dem Dunkeln berichten.


    Vielen Dank!


    Wenn es nur um f1.4 geht, dann könnte auch das Yongnuo 50mm f1.4 etwas sein für knapp über 200€. Gibt es für F- Mount, muss aber adaptiert nicht unbedingt funktionieren.

    Einmal editiert, zuletzt von Stern () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von Stern mit diesem Beitrag zusammengefügt.