Speicherkarte für die Canon Eos R6

  • Hey ich habe mir vor einer Woche eine Canon EOS R6 gekauft. Aktuell verwende ich eine alte Sandisk Ultra 80mb/s karte.


    Aktuell suche ich eine SD-Karte für das Filmen in 4k 50/60p


    Aktuell habe ich meine bisherige Karte getestet und kam zum Ergebnis:
    4k 50p bricht ab und das Endmaterial hat ein Stottern drin.

    4k 25p Funktioniert

    4k 50p light Funktioniert

    4k 25p light Funktioniert


    Pauschal nach dem Test, würde ich davon ausgehen, dass eine San Disk UltraPro 170mb/s (90mb/s schreiben) ausreicht. )
    Im Speicherkarten Test kam 75mb/s im Serienbild heraus.

    Nach der Hersteller angaben 4k -> 240Mbs (bei 50p wahrscheinlich 480Mbs) müsste in der Theorie eine 90mb/s ausreichend sein. Da mit 75mb/s man auf 600 Mbs kommt.


    Habt ihr ggf. Rat hierzu.


  • Keine Werbung mehr zwischen den Beiträgen? Jetzt einfach und schnell kostenfrei registrieren!

  • Schau mal auf unsere Speicherkarten-Testseite, da findest Du deine Antwort (hoffentlich):



    Nach der Hersteller angaben 4k -> 240Mbs (bei 50p wahrscheinlich 480Mbs) müsste in der Theorie eine 90mb/s ausreichend sein. Da mit 75mb/s man auf 600 Mbs kommt.

    So funktioniert das leider nicht. Für Videoaufnahmen ist es wichtig, dass die Karten über lange Zeit (mehrere Minuten bis Stunden) konstant und ohne Unterbrechungen die z.B. 230 Mbit/s für 4K mit 50/60 FPS bereitstellen kann. Das ist etwas anderes als nach 5-15 Sekunden "Dauerfeuer" den Bildpuffer zu leeren. Sagen wir: Marathon vs. 100-Meter-Sprintrennen.


    Für Videoaufnahmen gibt es die Video-Geschwindigkeitsklassen bei SD-Karten, die eben diese Minimalgeschwindigkeit garantieren. Deine SanDisk Ultra 80 MB/s hat Class 10 respektive U1, garantiert also nur 10 MB/s oder 80 Mbit/s.

    Canon EOS 5Ds R | Irix 15 mm f/2.4 | Canon EF 24-70 mm f/4L IS USM | Sigma 35 mm f/1.4 Art | Canon EF 50 mm f/1.8 STM | Canon EF 100 mm f/2.8L IS USM Macro

    Sony Alpha 7R IV | Tamron 28-75mm f/2.8 Di III RXD | Sigma MC-11

    Panasonic Lumix GH5 + Metabones Speed Booster XL

  • Bei den heutigen 4k aufnahmen war die längste 12 Minuten lang aber halt nur in Light


    Dann wäre an sich die Sony Tough G 128GB zu empfehlen.

    Wäre eine 2 Karte mit v30 eine gute Option um Mobil einfach die daten von Karte 1 auf Karte 2 zu schieben. Da man aktuell die Sandisk mit 524GB für einen guten Preis bekommt.

  • Die Sony Tough G ist die schnellste bei Serienbildaufnahmen, für 4K-Videoaufnahmen aber komplett überdimensioniert. Für deine Zwecke kannst Du alle Modelle aus der Tabelle mit einem 4K-Logo nutzen. Also fast alle aus den Top 50^^


    Zum Beispiel den Preis/Leistungs-Tipp oder wenn es etwas schneller sein soll, ein günstiges Modell aus den Top 20. Die und finde ich aktuell sehr spannend.

    Canon EOS 5Ds R | Irix 15 mm f/2.4 | Canon EF 24-70 mm f/4L IS USM | Sigma 35 mm f/1.4 Art | Canon EF 50 mm f/1.8 STM | Canon EF 100 mm f/2.8L IS USM Macro

    Sony Alpha 7R IV | Tamron 28-75mm f/2.8 Di III RXD | Sigma MC-11

    Panasonic Lumix GH5 + Metabones Speed Booster XL

  • Ich kann Dir nicht mehr sagen, als in der Tabelle an Messwerten steht. Die Sony ist die schnellste Karte, aber schon die Kingston auf #2 ist halb so teuer und 3 % langsamer. Auch die beiden o.g. Karten sind fernab von langsam und noch einmal halb so teuer wie die Kingston.


    Wo Du da den Sweetspot siehst, ist eine persönliche Entscheidung.

    Canon EOS 5Ds R | Irix 15 mm f/2.4 | Canon EF 24-70 mm f/4L IS USM | Sigma 35 mm f/1.4 Art | Canon EF 50 mm f/1.8 STM | Canon EF 100 mm f/2.8L IS USM Macro

    Sony Alpha 7R IV | Tamron 28-75mm f/2.8 Di III RXD | Sigma MC-11

    Panasonic Lumix GH5 + Metabones Speed Booster XL