Kamera + Objektiv für Planespotting und Naturfotografie

  • Sehr geehrte ValueTech Community,

    Ich interessiere mich seit nun etwa 2,5 Jahren für die Flugzeugfotografie, aka. Planespotting, und habe das über die letzten Jahre mit der Lumix Bridge Kamera DMC-FZ72 gemacht, welche ca. 8 Jahre alt ist und in meiner aktuellen Sicht einfach keine schönen Bilder macht, die Bilder rauschen, sind nicht stabilisiert und die Kanten der Objekte sehen schrecklich aus. Deswegen suche ich nache einen Upgrade. Ich habe keine Objektive und müsste mir deswegen welche kaufen. Mein Budget liegt bei etwa 1500 Euro für Kamera inkl. Objektive. Ich möchte neben Flugzeugen auch noch ein bisschen die Natur fotografieren, also vielleicht ein extra Objektiv? Muss nicht unbedingt das beste sein, da ich vorallem Wert auf das Tele Objektiv für das Plane Spotting wert lege.


    MfG


    Enrico Großmann


  • Keine Werbung mehr zwischen den Beiträgen? Jetzt einfach und schnell kostenfrei registrieren!

  • Matze

    Hat das Thema freigeschaltet.
  • Hallo Enrico,

    ich schlage dir vor, dich für ein Objektiv zu entscheiden und dazu die passende Kamera zu holen.

    Das Pentax DA 55-300mm PLM beispielsweise hat einen besonders schnellen Autofokus und ist dank APS-C Bildkreis sehr kompakt und leicht.

    https://www.heise.de/preisverg…0_2016%7E816_Zoomobjektiv

    Mit der K-70 liegst du dann bei 1100€.
    https://www.heise.de/preisverg…=&dist=&sort=p&bl1_id=300

  • Ich möchte neben Flugzeugen auch noch ein bisschen die Natur fotografieren,

    Was meinst Du mit "Natur"? Die einen verstehen darunter wilde Tiere, was vom notwendigen Objektiv ziemlich nah verwand ist mit Flugzeugen. Andere meinen damit Landschaften und das wäre so ziemlich das Gegenteil.


    Prinzipiell sind das an Kamera und Objektiv keine extrem hohen Anforderungen, da sich Flugzeuge meist vorhersehbar bewegen und auch die relative Änderung der Fokusdistanz keine große Rolle spielt.


    Eine wichtige Frage zur Kamera: Willst Du auch filmen oder "nur" fotografieren?


    Mit aktueller Technik würden mir zwei Kombinationen einfallen, die grob ins Budget passen:

    • + | Die Kamera kommt erst in knapp einem Monat in den Handel, ich hatte aber schon einen ersten Hands-On-Test und das könnte bzgl. Autofokus sehr spannend sein. 100-400 mm an einer APS-C-Kamera sollten auch passen, auch wenn es am unteren Ende etwas zu lang werden könnte, wenn die Flugzeuge sehr nahe kommen.
    • + | Die Sony Alpha 6400 ist der Canon in einigen Bereichen schon unterlegen (11 vs 23 Bilder/s; 4K-Video mit 30 statt 60 Bilder/s, langsamer UHS-I-Controller), dafür wäre die Kombination zeitnah zu bekommen.

    Canon EOS 5Ds R | Irix 15 mm f/2.4 | Canon EF 24-70 mm f/4L IS USM | Sigma 35 mm f/1.4 Art | Canon EF 50 mm f/1.8 STM | Canon EF 100 mm f/2.8L IS USM Macro

    Sony Alpha 7R IV | Tamron 28-75mm f/2.8 Di III RXD | Sigma MC-11

    Panasonic Lumix GH5 + Metabones Speed Booster XL

  • Hey Matze,


    Mit Natur meine ich Wildtiere, also so in der Tele Objektiv Abteilung. Mit der Kamera habe ich vor zu filmen, ich habe mich auch ein bisschen belesen, die Sony RX10 M4 soll ganz gut sein, vorallem fürs filmen, was sagst du dazu, sollte ich mich lieber gegen eine Bridge Kamera entscheiden?


    Mit freundlichen Grüßen,


    Enrico

  • Ich würde eher einer der von mir o.g. Systemkamera-Kombinationen nehmen als eine Kamera wie die RX10 IV. Der Bildsensor in der RX10 ist nur im 1-Zoll-Format. APS-C-Sensoren bieten knapp 3x mehr Fläche und entsprechend auch weniger Bildrauschen sowie mehr Dynamik.


    Und man kann von der RX10 IV nicht einmal behaupten, dass sie besonders kompakt oder leicht wäre (verglichen mit den beiden Kamera-Objektiv-Kombinationen). Auch technisch ist die RX10 IV nicht mehr auf dem neusten Stand (2017).

    Canon EOS 5Ds R | Irix 15 mm f/2.4 | Canon EF 24-70 mm f/4L IS USM | Sigma 35 mm f/1.4 Art | Canon EF 50 mm f/1.8 STM | Canon EF 100 mm f/2.8L IS USM Macro

    Sony Alpha 7R IV | Tamron 28-75mm f/2.8 Di III RXD | Sigma MC-11

    Panasonic Lumix GH5 + Metabones Speed Booster XL

  • Hey Matze,


    Ich hab mir jetzt nach geraumer Zeit deine Kombo mal mit einem Freund besprochen. Er sagt mir, das das RF 100-400mm relativ lichtschwach ist und nicht für dunkle Verhältnisse geeignet ist. Bei EF Objektiven ist es in der Regel so, dass man bei 300mm bei einer 5-6er Blende ist. Beim RF Objektiv ist man bei 400mm bei einer 8er Blende, was schon überaus lichtschwach ist. Verhält sich das bei RF Objektiven eventuell anders?


    MfG


    Enrico

  • An der reinen Physik, also wie viel Licht Du für eine korrekte Belichtung benötigst, ändert sich natürlich nichts. Allerdings kommen die neuen Autofokussysteme mit deutlich weniger Licht zurück und können da noch zuverlässig arbeiten, wo viele DSLRs im Sucherbetrieb schon länger aufgegeben hätten.


    Die Frage ist aber, ob Du die Lichtstärke denn brauchst? Wenn Du jetzt Fußball aufnehmen würdest und das bei schlechtem Licht, wäre das ein Problem, da man sehr schnelle, ruckartige Bewegungen hat. Aber ein Flugzeug bewegt sich sehr vorhersehbar und träge. Wildlife ist natürlich grenzwertig mit f/8 am langen Ende.


    Aber deutlich lichtstärkere Tele-Zoom-Objektive kosten mehr als dein Gesamtbudget - ohne Kamera dahinter. Und Du kommst von der DMC-FZ72 und da ist so ziemlich alles aktuelle am Markt eine deutliche Verbesserung :)

    Canon EOS 5Ds R | Irix 15 mm f/2.4 | Canon EF 24-70 mm f/4L IS USM | Sigma 35 mm f/1.4 Art | Canon EF 50 mm f/1.8 STM | Canon EF 100 mm f/2.8L IS USM Macro

    Sony Alpha 7R IV | Tamron 28-75mm f/2.8 Di III RXD | Sigma MC-11

    Panasonic Lumix GH5 + Metabones Speed Booster XL

  • Allerdings kommen die neuen Autofokussysteme mit deutlich weniger Licht zurück und können da noch zuverlässig arbeiten, wo viele DSLRs im Sucherbetrieb schon länger aufgegeben hätten.

    Die ein Jahr alte Pentax K-3 III fokussiert auch noch bei LW -4, der Vorsprung einer gleichwertigen MILC beträgt theoretisch nur eine Blende.

  • Ja, aber eben nur sehr theoretisch. Mir ging es weniger um den Lichtwerk, als um die notwendige Lichtstärke des Objektivs (etwas ungenau formuliert). Bei vielen DSLRs ist f/8 im Sucherbetrieb schon so ziemlich das Limit oder nur noch mit ausgewählten AF-Punkten möglich, während das Canon RF 800 mm f/11 z.B. problemlos funktioniert.

    Canon EOS 5Ds R | Irix 15 mm f/2.4 | Canon EF 24-70 mm f/4L IS USM | Sigma 35 mm f/1.4 Art | Canon EF 50 mm f/1.8 STM | Canon EF 100 mm f/2.8L IS USM Macro

    Sony Alpha 7R IV | Tamron 28-75mm f/2.8 Di III RXD | Sigma MC-11

    Panasonic Lumix GH5 + Metabones Speed Booster XL