Beiträge von Matze

    Willkommen im Forum :) Und schön zu sehen, dass Du dich da schon selber intensiv mit der Materie beschäftigt hast.

    schlechter Sucher, deswegen eigentlich schon raus

    Ich bin definitiv kein Fan des Sony-EVF, da sind Nikon, Pana und Co. wirklich besser, vor allem im Live-View. Wäre für mich aber auch kein Ausschlusskriterium, vor allem angesichts der Objektivvielfalt. Die A7 IV ist aber auch zu teuer, da wäre kein Geld mehr für ein 70-300er o.ä.

    Canon R6 (R5 ja leider auch zu teuer),

    Ich würde noch die normale EOS R in den Ring werfen. Finde ich mit 30 MP einen schönen Kompromiss, das bekommst Du aktuell für ~2.500 Euro. Canon hat zudem vor kurzem das neue RF 100-400mm f/5.6-8 IS USM angekündigt, das in ein paar Wochen für 729 € (UVP) erscheinen soll.

    aber ein leichtes Objektiv in Sachen 300mm wird es ja vermutlich in absehbarer Zeit nicht geben.

    Ja, das ist in deinem Fall leider wirklich eine Lücke. Du könntest höchstens schauen, ob Du dir ein neueres, adaptierbares 70-300er mit F-Mount holst oder die beiden vorhandenen einfach mal an einer Z-Kameras ausprobierst. Vielleicht funktionieren sie ja doch.

    Eigentlich spricht alles für die S1 [...] Bleibt das Problem des leichten Teleobjektiv ähnlich des 70-300mm.

    Panasonic hat doch ein 70-300er?

    Rollei startet heute seine Halloween Deals mit Rabatten von bis zu 75 Prozent auf allerhand Foto- und Video-Zubehör. Und auch bei Jinbei wird Halloween mit satten Rabatten gefeiert.


    Carbon-Stative

    LED-Dauerlichter

    Rechteck- und Rundfilter

    Blitze & Zubehör

    Jinbei


    Redaktioneller Hinweis: Dieser Beitrag wurde im Auftrag von Rollei veröffentlicht. Alle Links verweisen auf den Webshop von Rollei. Wir erhalten keine Provision für Käufe über die oben geposteten Links, es sei denn, diese sind mit einem Warenkorb-Symbol gekennzeichnet.

    Nicht ganz. Es wird ein Uncompressed RAW aufgenommen, eine verlustfreie Kompression durchgeführt und dieses Lossless RAW abgespeichert. Der RAW-Konverter am PC/Mac öffnet das RAW-Bild und hat 1:1 die Informationen wie vor der Kompression.


    Es würde auch keinen Sinn ergeben, dass Bild verlustfrei zu komprimieren, dann wieder in ein uncompressed RAW umzuwandeln und abzuspeichern. Dann wäre die Datei ja wieder so groß wie zuvor^^


    Lossless als "Standard" bezieht sich nur darauf, dass die meisten Hersteller mit der Kamera-Einstellung "RAW" in der Regel ein verlustfrei komprimiertes RAW meinen.

    weil der darin befindliche i7 7500U für Microsoft zu alt ist

    Letztendlich geht es bei der CPU-Support-Liste vor allem um ein Sicherheits-Feature (Hypervisor-Protected Code Integrity; HVCI), das bei älteren CPUs nur recht langsam in Software emuliert werden kann, bei neueren Prozessoren in Hardware vorliegt und praktisch keine Leistung kostet (Mode-based Execution Control; MBEC). UEFI, Secure Boot und TPM 2.0 sollten bei einem OEM-PC hingegen kein Problem sein.


    Die 7. Core-Generation unterstützt das formell, aber so wie ich das gelesen habe wurde das nie richtig im Treiber aktiviert, erst ab der 8. Generation. Vielleicht reichen Microsoft und Intel da noch eine Lösung nach :)

    Demnach bei Uncompressed oder Lossless sind es keine 10 sondern "nur" noch 5 Bilder / Sekunde.

    Das ist meines Wissens selten der Fall. Ich habe bei der A7 IV auch nichts dergleichen im Datenblatt gefunden. Was bei praktisch allen Herstellern der Fall ist: Das volle Tempo kann kürzer gehalten werden, weil irgendwann der Puffer voll ist und dann die Speicherkarte limitiert.

    Jetzt ist meine Frage wie es bei den anderen Kameraherstellern ausschaut.

    Alle kochen nur mit Wasser. Bei Nikon gibt es teils leichte Geschwindigkeitsunterschiede, je nachdem ob man mit 12 oder 14 bit Farbtiefe arbeitet, aber das RAW-Format (Uncompressed, Lossless, Lossy) macht da dann keinen Unterschied mehr.

    Andere Hersteller (z.B. Fuji) bieten statt des "lossy"-komprimierten RAW Formats oder zusätzlich auch ein "lossless"(=verlustfrei)-komprimiertes RAW Format

    Ich würde es eher andersherum formulieren: Einige Hersteller bieten ein "Uncompressed"-Format. Lossless ist eigentlich der Standard, z.B. ach bei Canon. Erkennen lässt es sich daran, dass sie RAW-Bilder immer eine andere Dateigröße haben, je nachdem was man fotografiert und welche Einstellungen man wählt (hohe ISO = viel Rauschen = viele Details = größere Dateien).


    Es ergibt auch Sinn Lossless als Standard zu nutzen, denn man erhält am Ende ja trotzdem 1:1 das originale RAW zurück. Das sollte auch nicht viel Leistung kosten, denn man kann im Bildprozessor Funktionen zur verlustfreien Bildkompression nutzen (diskrete Kosinustransformation DCT, Differenzkodierung, Entropiekodierung...), die auch JPEG/HEIC verwendet und folglich eh fest verdrahtet auf dem Chip vorliegen = wenig Rechenleistung benötigen.

    Du weißt aber, dass die Kamera gestern offiziell angekündigt wurde und es jede menge Videos im Netz gibt?^^

    Ich war leider auf einem Termin in Hamburg, sonst hätte ich mir die A7 IV kurz in Berlin angesehen.

    Wenn man sich anschaut, wo Sony die Alpha 1 angesiedelt hat... Die Tendenz geht die letzten Jahre ganz schön nach oben.


    Immerhin ist davon auszugehen, dass die A7 III im Sortiment bleiben wird. Und wer selbige besitzt, muss vorerst keinen großen Preisverfall befürchten^^

    Panasonic bietet bei ausgewählten Fachhändlern bis zu 300 Euro Cashback auf diverse Lumix-S-Produkte. Der "echte" Rabatt kann jedoch sehr unterschiedlich ausfallen. nimmt nicht an der Cashback-Aktion teil, bietet aber teils Rabattgutscheine an. Die Beträge sind in der Regel geringer als der Cashback, dafür ist der "Basispreis" bei Amazon oft geringer.


    Aktionsseiten:

    Teilnahmebedingungen: panasonic.de


    Aktionszeitraum: 01.10.2021 bis 09.01.2022


    Wer schon immer mal eine Sony Alpha 7R III/IV kaufen wollte, hat jetzt die Chance: Sony gibt noch bis zum Jahresende 200 Euro Sofortrabatt bei ausgewählten Fachhändlern. Und: Die Aktion lässt sich mit Sonys aktueller Winter-Cashback-Aktion kombinieren. Für die Alpha 7R IV kommt ihr so z.B. auf knackige 500 Euro Rabatt.


    Das Angebot gilt übrigens auch für die aktualisierten A-Varianten mit höher aufgelöstem Display.


    Aktionsseiten:

    Aktionszeitraum: bis 30.12.2021

    Sony hat dieses Jahr eine besonders umfangreiche Winter-Cashback-Aktion für die Alpha-Produkte. Cashback heißt, die Gutschrift wird nicht an der Kasse abgezogen, sondern euch nachträglich gutgeschrieben. Dazu müsst ihr euch für die entsprechende Aktion, nach dem Kauf, hier registrieren.


    Natürlich gibt es mal wieder diverse Ausnahmen. Amazon nimmt nicht an der Aktion teil. Achtet beim Cashback darauf, dass ihr nur bei teilnehmenden Händlern kauft (s.u.). Einige Profi-Kameras und -Objektive sind mit einem * gekennzeichnet. Diese sind nur bei teilnehmenden Fachhändlern rabattiert.


    Sparfüchse können die Aktion zudem mit der bis Jahresende laufenden 200-Euro-Soforrabatt-Aktion für die A7R IV und A7R III kombinieren.


    Aktionsseiten / Beispiele:

    Aktionszeitraum: 13.10.2021 bis 15.01.2022


    Info-Seite & Formular: sony.de


    Teilnehmende Händler: sony.de (PDF)


    Du kannst ja mal hier reinschauen oder in eines der letzten Vergleichvideos:


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Ich hatte, in dieser Größen- oder Einsatzklasse, leider auch nur den o.g. Teufel im Einsatz. Der war aber schon ziemlich gut. Eine JBL PartyBox habe ich vor 2 Jahren mal kurz auf der IFA gehört, die hatte auf jeden Fall auch schon sehr viel Leistung unter der Haube.


    Aber ich würde ernsthaft die Frage aufwerfen, wie viel Fläche Du da wie laut bespielen willst? Wir hatten bei Garten-Partys schon oft normale BT-Lautsprecher dabei und die waren vollkommen ausreichend. Am Strand hört das die Umgebung auch schon auf 3/4 der Laustärke nicht zu knapp und im Garten die Nachbarn.


    Um eine größere Fläche zu beschallen, finde ich auch 2-3 Lautsprecher im Party- oder Stereo-Mode sinnvoller.