Beiträge von Matze

    Canon bietet im Rahmen der "Summer Promotion" bei ausgewählten Händlern bis zu 300 Euro Cashback auf diverse Objektive sowie die EOS R6. Amazon nimmt, soweit auf der Canon-Seite ersichtlich, nicht an der Cashback-Aktion teil.


    Aktionsseiten:

    Teilnahmebedingungen: sales-promotions.com


    Aktionszeitraum: 16.05.2022 bis 17.07.2022


    Willkommen im Forum :)


    Das Canon RF 100-400 mm kannst Du nicht verwenden, das lässt sich nur an Canon-EOS-R-Kameras anschließen. Aber es gibt ein paar Alternativen, wobei ich für Vögel schon eine möglichst lange Brennweite empfehlen würde:

    1. | Sehr schneller AF dank Nano-USM. Ist Quasi die DSLR-Variante des o.g. 100-400er

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Es gibt optional auch noch die 150-600-mm-Klasse von Sigma und Tamron, da ist man preislich und vor allem vom Gewicht (ca. 2 kg) aber noch mal etwas höher.

    Für Street-Aufnahmen würde ich persönlich mit dem 35er arbeiten. In dem Bereich arbeitet man eher weitwinklig und da wurde/wird auch das gerbe genutzt. Ein 70-200 mm an einer APS-C wäre mir dafür vieeeeeel zu lang.


    Was gut ist, denn so kannst Du Dich voll auf Vögel etc. konzentrieren, wo Du mit einem 24-70er nicht weit kommst. Neben dem o.g. Sigma noch ein paar Vorschläge:

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Ja, das mit dem Tier(augen)-AF könnte in dem Preisbereich knapp werden, vor allem mit Objektiv. Ich würde aber auch in Richtung Gebrauchtkauf tendieren, zumindest beim Kameragehäuse.


    Eine bekommt man z.B. ab etwa 500-600 € und das wäre eine gute Grundlage, zusammen mit dem (Beispielbilder). Da hätte man zwar keinen Tier-AF, aber immer noch einen sehr schnellen Autofokus.


    Als Neuware müsste man bei der aktuellen Liefersituation ein paar Euro mehr in die Hand nehmen, aber das Kit aus könnte sehr spannend sein, vor allem für kleinere Tiere wie Vögel. Unter normalen Umständen würde ich ja eine Sony A6100 in den Ring werfen, aber die ist seit einem Jahr nur sporadisch lieferbar.

    Ja, das Thema gehört hier eigentlich nicht her, aber für Tamron-Objektive gibt es hier noch keine eigene Sparte.

    Gemeint ist das nach Anschlüssen. Sollte es für Canon EF sein, alles richtig :)


    Stand das Objektiv denn ohne Lens-Cap sehr lange in der prallen Sonne oder wurde extrem heiß? Sonst sollte das eigentlich nicht passieren. Zumindest sieht die Deformation für mich nach Hitzeeinwirkung aus.

    Ist halt immer die Frage, ob Du sonst mit dem Objektiv zufrieden bist. Bei der Brennweite und hohen Lichtstärke dürfte ein Staubkorn hinter der Frontlinse wohl kaum auffallen. Beim Eintausch kann es wiederum passieren, dass das neue Objektiv besser oder eben schlechter ist, was die optische Leistung angeht.


    Kurzum: Wenn es sonst knackscharf ist, würde ich es mir sehr überlegen.

    Kommt ein bisschen auf den Dienstleister an, der die Bilder druckt. Meist haben die auch einen Leitfaden für professionellere Kunden. Ich habe länger nichts gedruckt, nach einem 1:1 Vergleich (ein paar Bilder bei einer handvoll Anbieter drucken lassen) bin ich damals aber bei Saal Digital gelandet und die bieten z.B. ICC-Profile für den Soft Proof am Monitor an.


    Gesondert nachschärfen würde ich nicht, zumindest nicht mehr als man es an einem hochauflösenden Monitor macht (z.B. 27" 4K oder WQHD auf dem Notebook). Vor allem da einige Anbieter das teils noch mal von sich aus tun (bei einigen lässt sich das auch deaktivieren). Sonst würde ich vor allem darauf achten, ein normales sRGB oder Adobe RGB Profil beim Export zu nutzen.

    Da das MKE 400 eh keine besonders hohe Richtwirkung hat... Kann das schon zum Problem werden, zumindest in ruhigen Szenen. Je nachdem was Du machst, würde ich lieber Funkstrecken benutzen (Interview o.ä.) oder den Ton angeln.

    Willkommen im Forum :)


    Bzgl. Bildqualität wäre die EOS M6 Mark II mit dem neuen 32-MP-Sensor oder die EOS RP mit Vollformat sicherlich ein Fortschritt und mit 408-485 g sind beide Kameras auch ein gutes Stück leichter als die 80D mit 730 g.


    Bzgl. Gewicht musst Du aber natürlich beachten, dass auch die Objektive hineinspielen. Eine EOS RP mit etwas vergleichbaren wie dem vorherigen 70-300er ist am Ende leichter, aber nicht zwingend leicht. Da würde ich mich eher in die andere Richtung orientieren, also einem kleineren Sensor. Eine oder ähnliches würde mir da eher einfallen.


    Die Kombination wiegt zusammen 699 g, also weniger als die 80D ohne Objektiv.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Auf der DJI-Webseite wird die 77D für den Ronin SC nicht als kompatibel gelistet. Womöglich wurde die Kombination einfach nicht getestet oder es geht um spezielle Software-Funktionen. An Größe und Gewicht sollte es nicht scheitern, da die 90D oder 5Ds R funktionieren sollen. Aber der etwas neuere unterstützt auch ganz offiziell die Canon EOS 77D.


    Zu möglichen Alternativen haben wir ja auch einige Videos:


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Ich kann Dir nicht mehr sagen, als in der Tabelle an Messwerten steht. Die Sony ist die schnellste Karte, aber schon die Kingston auf #2 ist halb so teuer und 3 % langsamer. Auch die beiden o.g. Karten sind fernab von langsam und noch einmal halb so teuer wie die Kingston.


    Wo Du da den Sweetspot siehst, ist eine persönliche Entscheidung.

    Schau mal auf unsere Speicherkarten-Testseite, da findest Du deine Antwort (hoffentlich):



    Nach der Hersteller angaben 4k -> 240Mbs (bei 50p wahrscheinlich 480Mbs) müsste in der Theorie eine 90mb/s ausreichend sein. Da mit 75mb/s man auf 600 Mbs kommt.

    So funktioniert das leider nicht. Für Videoaufnahmen ist es wichtig, dass die Karten über lange Zeit (mehrere Minuten bis Stunden) konstant und ohne Unterbrechungen die z.B. 230 Mbit/s für 4K mit 50/60 FPS bereitstellen kann. Das ist etwas anderes als nach 5-15 Sekunden "Dauerfeuer" den Bildpuffer zu leeren. Sagen wir: Marathon vs. 100-Meter-Sprintrennen.


    Für Videoaufnahmen gibt es die Video-Geschwindigkeitsklassen bei SD-Karten, die eben diese Minimalgeschwindigkeit garantieren. Deine SanDisk Ultra 80 MB/s hat Class 10 respektive U1, garantiert also nur 10 MB/s oder 80 Mbit/s.