Beiträge von Nick1111

    Hallo nochmal,


    ich habe mich jetzt in (fast) allen Punkten gegen eure Vorschläge entschieden (bis auf die Marke Nikon). Es ist die Nikon D5200 mit 18-55 und 55-300 geworden. Die Nikon habe ich aus folgenden Gründen ausgewählt: 1. Allgemein sehr gute Haptik, Menüstruktur gefällt mir insgesamt gut. 2. Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis: 460€ für die Kamera mit Kit, da kann man finde ich nicht meckern (alle Funktionen, die mir bei der D3300 gegenüber der Canon 700D gefehlt haben, hat die D5200 und noch mehr (AF)). 3. Sehr kompetente und unabhängige sowie freundliche und zuvorkommende Beratung bei MediaMarkt Berlin-Charlottenburg.


    Die Kamera macht sehr gute Bilder, bereits mit den ja relativ einfachen Objektiven, ich bin zufrieden mit dem Kauf.


    Heute war ich mit der Kamera auf der Piste beim Skiurlaub und wollte, wie ich es von meiner Kompakten gewohnt war, ein paar Fotos machen, wie mein Bruder zum Beispiel die Piste runter kommt. Es war ca. -2°C und es hat leicht geschneit. Was mir dann aufgefallen ist: der AF war sehr langsam und ungenau (habe im Automatikmodus ohne Blitz mit High-Serienbildmodus fotografieren wollen). Lag das a) an der Kälte? b) an den Schneeflocken (wusste die Kamera nicht, was wichtig ist, hat also versucht, auf die Schneeflocken zu fokussieren (aber die Jacke hat sich deutlich von dem Schnee abgehoben))? c) am Motiv insgesamt (alles weiß?). In der Baude, in der wir Mittag gegessen haben, hat alles super und schnell funktioniert! Und da fallen mir gleich noch zwei Fragen ein: Muss man die Kamera, während das Objektiv beschlagen ist, aus lassen (schadet das sonst der Kameraelektonik?). Kann man den Vorgang beschleunigen, dass die Kamera nicht mehr beschlagen ist? UND: Habt ihr den berühmten Lenspen von Hama? Habe viel positives darüber gelesen und wollte fragen, ob sich dieser lohnt, ob man den im Endeffekt nutzt und ob er gut ist- einfach mal eure Meinungen. Habt ihr einen Blasebalg?

    Hallo,


    sorry, dass ich euch nochmal nerve, aber ich habe die Kamera D3300 heute kaufen wollen, aber im MediaMarkt hat man mir die in etwa gleichteure D5200 empfohlen. Die ist ja eigentlich noch besser, sollte man die nehmen?


    Viele Grüße,
    Dominik

    Hallo Matze,


    ich habe mich nun auf die Nikon festgelegt - warum empfiehlst du eigentlich eher das Allrounder? Optisch ist es ja eigentlich schlechter (Randunschärfe, Lichtstärke, Tonneneffekt...). Bin mir nicht ganz sicher, einige empfehlen das, andere das. Eigentlich will ich aber auch im Urlaub nicht ständig ein Objektiv wechseln. Andererseits komme ich beim Kauf der beiden Objektive günstiger und habe bessere. Aber die im Urlaub immer rumzuschleppen mit einer Kameratasche ist auch nervig. Kannst du und/oder noch jemand anderes nochmal seinen Senf dazugeben?


    Liebe Grüße und danke im Voraus,
    Dominik

    Hallo Matze,


    danke für deine Empfehlung! Kann ich auch die günstigeren Nikon-Festbrennweiten verwenden, die identische Brennweite und Blende haben? Was gibt es dann für Qualitätsunterschiede?


    Viele Grüße und habt noch ein schönes Wochenende :)

    Hallo ihr,


    ich war heute im Media Markt und habe zum ersten Mal die Nikon D3300 in der Hand gehabt. In der Hand lag sie sehr gut, wie ich fand. Welches Set, was ich mir zusammenstellen würde, wäre am sinnvollsten? (Ich habe mich noch nicht für die Kamera entschieden, vielleicht stell ich noch n paar Fragen...)


    Nikon D3300 (Gehäuse)
    +Sigma 18-250mm, F3,5-6,3
    -50€ Cashback
    -50€ Privatgutschein
    = 592,91€


    ODER


    Nikon D3300 Kit mit 18-55mm
    + Nikon 55-300mm, F 4,5-5,6
    - 60€ Cashback
    - 50€ Cashback
    - 50€ Privatgutschein
    = 543,99€


    Festbrennweite würde ich eventuell später dazukaufen. Preise sind Amazon Preise.


    Viele Grüße,
    Dominik

    Warum kannst du das nicht nachvollziehen? Ein Bildstabilisator ist doch wichtig, um vernünftige Bilder rauszubekommen. Und die Objektive, die noch einen Bildstabilisator brauchen, sind teurer. Wenn du das Kriterium auslässt, was wäre dann dein Favorit?


    Viele Grüße und Danke!

    Wobei ja trotzdem das Problem mit dem BS ist, wenn man noch andere Objektive kaufen will. Die sind ja dann auch entsprechend teurer.


    Wenn ihr entscheiden könntet - Sony A58, Canon EOS 700D, Pentax K50 oder Nikon D3300?


    Viele Grüße und danke für die bisherige Beratung,
    Dominik

    Hallo,


    z.B. Gebäude, die in Großstädten beleuchtet sind, StarTrails, Sterne an sich... . Ich brauche es aber auch für Momente mit wenig Licht, wie bei Veranstaltungen am abend im Restaurant, da dann also zwangsläufig mit BS, wenn es das Kit nicht kann.


    LG,
    Dominik

    Hallo,


    das mit dem Objektiv habe ich jetzt nicht ganz verstanden: Ich brauche einen Bildstabilisator, weil ich das lichtstarke Objektiv nicht nur für Portraits nutzen will, sondern auch in der Nacht ein lichtstarkes Objektiv brauche. Das würde doch dann eigentlich für die Kameras mit integriertem BS sprechen. Arrrgghhh!!


    Viele Grüße,
    Dominik

    Hallo Matze,


    vielen Dank für deine Antwort! Das Problem an den Kameras ohne integrierten Bildstabilisator: Die Objektive sind extrem teuer. Gerade ein Nikon Festbrennweiten-Objektiv mit ner kleinen Blendenzahl und BS ist doch extreeem teuer. Und: was ist an dem Sensor so gut? Was hälst du von der Pentax K50 als Alternative?


    Viele Grüße,
    Dominik

    Hallo,


    ich bin Schüler und habe mir gedacht, von meinem Erspartem und Weihnachtsgeld könnte ich meine Fähigkeit, vernünftige Fotos zu machen (mit einer Lumix TZ10) ausbauen. Mir stehen nun max. 750€ zur Verfügung, um eine vernünftige Fotoausrüstung zu bekommen.


    Ich habe mit der Lumix TZ10 bereits Erfahrungen gesammelt und auch einige vernünftige Fotos geschossen - nun möchte ich bessere Bilder erzeugen. Ich fotografiere eigentlich viele Situationen: von Makro über Landschaften bis hin zu Indoor Aufnahmen, Nachtaufnahmen und Fotos von Feiern. Besonders in letzterem ist meine Kompakte schnell an die Grenzen geraten, Bildrauschen war das Hauptproblem.


    Nun bin ich so an die Thematik rangegangen: Welche DSLR Kameras siehst du am häufigsten? - Canon
    Welche Kamerahersteller hat meine Familie? Sony (alle sehr angetan)


    Ich habe nach meinem Budget geschaut und hatte folgende Kamera in der Hand: Canon EOS 700D und Sony A58 (ich weiß, keine richtige DSLR...).


    Gefallen haben mir vom ersten Eindruck beide Kameras. Genervt hat mich etwas, dass die Canon im Live View extrem lange braucht, um zu richtig zu fokussieren.


    Begeistert an der Sony hat mich das sehr sehr gute Preisleistungsverhältnis. Auch dadurch, dass der Bildstabilisator im Gehäuse integriert ist, ist es möglich, Objektive ohne BS zu einem geringeren Preis zu kaufen.


    Welche Kamera würdet ihr mir empfehlen? Möchte wirklich nicht über das Budget rauskommen.


    Viele Grüße und vorab schonmal danke,
    Dominik