Beiträge von J0nas

    Wenn es geregnet hat, bei Dunkelheit an eine Ampel und Langzeitbelichtungen machen. Durch die Nässe spiegeln sich die Lichter sehr schön. Die Autos machen rote/gelbe Lichtstreifen, je nachdem ob sie fahren oder halten, sehen diese anders aus. Man lernt sehr viel über die Kamera. Habe ich gerne gemacht als ich kurz in der Stadt gewohnt habe. Jetzt in meinem 70 Einwohnerdorf geht das nicht mehr. Bin zurzeit auch ziemlich ideenlos :c

    Hey,
    ich habe seit ein paar Jahren einen Zoom H4NSp, habe aber noch keine guten Mikrofone dafür.
    Nach kurzem Suchen bin ich auf das Rode NTG-2 gestoßen. Da dieses aber wohl eine Recht niedrige Ausgangsleistung hat,
    kommt es aufgrund der schwachen Vorverstärker des Zooms wohl schnell zu Rauschen. Deshalb suche ich nach Alternativen.
    Verwendungszwecke sind vielseitig: Interviews, Musik (Chor, Instrumental), Hochzeiten (Bühne), Gespräche und Aufnahmen am PC (deshalb geringes Rauschen wichtig)
    Da ich zwei XLR-Eingänge habe, würde ich mir auch gerne zwei Mikrofone zulegen.
    Möglichkeit 1: Ich verkaufe meinen H4NSp und kaufe mir ein H4N Pro / H6 (bessere Vorverstärker) und kaufe mir zweimal das NTG-2
    Möglichkeit 2: Ich kaufe mir zwei Sennheiser MKE 600 und behalte den Recorder fürs Erste


    Letzteres wäre mir erst einmal lieber. Gibt es auch günstigere Mikrofone als das Sennheiser, welche für meine Zwecke ausreichen?


    Gruß
    Jonas

    Kann mir jemand einen nd filter für die a5100 empfehlen. Ich filme bei 50 fps und 1/100s Verschlusszeit, würde gerne Objekte freistellen, bei Sonnenschein muss ich aber teilweise eine Blende 16 verwenden, was nicht sehr schön ist. Gibt es variable Filter in der Größe 40,5mm, oder arbeitet man am besten mit Adapter?
    Gruß Jonas

    Ich stehe vor der selben Frage und wollte wissen, ob es sich lohnt eine Klappe zu kaufen, um den Ton syncron zu kriegen, reicht es zu klatschen, oder kann man einfach die Tonspuren übereinander legen (Würde immer mit der Kamera den Ton auch aufnehmen)?

    Ich habe mir jetzt Capture One installiert (hab jetzt auch die 5100) und bin echt beeindruckt wie leicht man die Bilder jetzt verbessern kann. Habe nur den Schnellbearbeitungsmodus verwendet, in dem man nur ein paar Regler verschieben muss und das Bild sieht gleich viel besser aus. Hab mal einen Regenbogen vorher und nachher hochgeladen (Ist pixelig, liegt aber nur daran, dass ich beide Bilder auf 1mb reduzieren musste). Gibt es irgendwelche "Faustregeln" was das bearbeiten angeht, oder zieht man einfach nach Geschmack an den Reglern rum? ;) Nachbearbeitung ist etwas, das ich überhaupt nicht kann, bin also über Tipps froh :D

    Meines Wissens ist es nur nicht möglich mehr als 30min am Stück zu filmen. Mich stört es jedoch nicht dann eine neue Szene anzufangen. Bei anderen DSLMs oder DSLRs ist das meistens auch nicht anders, nur Camcorder bieten diese Funktion. Habe auch gehört, dass Hersteller diese Funktion extra lizensieren lassen müssen und deshalb die Videos auf 30 min beschränken, da sie dann kein extra Geld zahlen müssen. Die Kamera ist nach den 30min jedoch ganz normal verwendbar (Falls ich falsch liege, korrigiert mich).

    Ist eine neue 50mm Festbrennweite viel besser als eine Alte? Ich habe von meinem Vater noch alte Yashica Objektive ein 50mm und ein 135mm. Die könnte ich per Adapter verwenden für "schöne" Fotos und dann später Geld in das 18105 f4 als immerdrauf. Ich glaub ich werden mir dann die 5100 kaufen, danke Floh :)

    Hallo Forum,
    ich suche einen Nachfolger für meinen jetztigen Camcorder ( Canon Legria HF200, 6 Jahre alt) und meine Kompaktkamera Canon S90. Aus Geldgründen kann ich mir Leider keine zwei Geräte kaufen, deshalb investiere ich lieber in eine Systemkamera. Da morgen um 1 Uhr (am) die 5100 auf Amozon im Angebot ist und um 16:00 die a6000 denke ich es ist ein guter Moment eine der beiden zu kaufen. Ich will nicht mehr als 600 für Kamera + Kit zahlen, in ein bis zwei Monaten hab ich nochmal die selbe Summe für ein oder zwei Objektive übrig (Bin Schüler, kann nur in Ferien arbeiten). Da ich die Kamera häufig zum Filmen benötige, frage ich mich ob die 5100 sogar besser geeignet ist (XAVC-S). Fotos sind auch wichtig, werden aber wahrscheinlich nur in Postkartengröße gedruckt (wenn überhaupt ;) ), da sollte das Kit auch erstmal reichen. Welche Kamera würdet ihr empfehlen? Und kennt ihr einen guten externen Rekorder mit dem ich den Ton aufnehmen kann (Habe ein Rode Videomic ohne Pro, das würde ich auch erstmal weiterverwenden)? Schonmal danke für Tipps im Voraus :thumbup:

    Ich benutze das normale Rode Videomic und habe keine Probleme damit, außer der Ton wird um 30db angehoben (dann rauscht es), aber das mache ich sowieso nicht. Oder ist das schon zu früh und andere Mikrofone lassen sich mehr verstärken? Kann sein, dass ich nur Glück mit dem Kauf hatte, aber ich bin zufrieden :)