Beiträge von 16Michael09

    @Matze
    Sry,dass ich mich jetzt erst wieder melde, aber ich habs die letzte Zeit einfach vergessen. Ich habe mir im Februar die Canon 700d mit dem neuen Canon 50mm f1.8 STM zugelegt, da ich erst einmal das Fotografieren mit einer Festbrennweite ausprobieren wollte. Nun möchte ich mir aber noch ein weiteres Objektiv (keine Festbrennweite) zulegen, so eine Art "Allrounder", denn ich hab keinen Bock das Objektiv ständig ,z.B. während einer Stadttour, zu wechseln. Ich hätte an das Sigma oder Canon (nicht das L) 24-105mm gedacht, denn ich möchte eigentlich so ziemlich alles ein bisschen fotografieren. Ich leg mich weder irgendwelchen Tieren im Wald auf die Lauer, sodass ich gleich ein 70-200mm brauche, noch brauche ich ein Ultraweitwinkel für ultrageile Landschaftsaufnahmen. Ich zieh einfach gerne in Städten, Parks, Zoos umher. Ich glaube ich fotografiere so wie @Matze im 700d Video beim Berlinmarathon. Wäre das 24-105mm für mich als Allrounder geeignet?
    Sigma oder Canon? Ich weiß nicht, ob die 350€ Preisunterschied das Sigma gerechtfertigen.

    Schönen Abend zusammen!
    Ich habe mich in letzter Zeit intensivee mit dem Thema Fotografie auseinandergesetzt. Ich möchte mir jz ENDLICH auch mal ein eigenes Equipment zulegen und habe mir schon fast eins zusammengestellt. Ich möchte euch Fragen was ihr davon haltet :)
    Also bei der Kamera tendiere ich zwischen Canon 700d, 750d und 760d.
    Bei den Objektiven: für tägliche Schnappschüsse (oder einfach Immerdrauflinse), also Tiere, Garten, Sport, City, Autos usw., hätte ich an das Canon 18-135mm Kit gedacht. Zum Filmen, Portraits, Messefotografie das neue Canon 50mm. Und für Architektur (Immobilien), Landschaften das Canon 10-18mm.
    Was haltet ihr davon?
    Welche Kamera?
    Würde mich über eine Antwort freuen :)

    @Matze Zuerst wollte ich mal sagen, dass die Objektive eine gute Bildqualität haben sollen. Es sollten jetzt keine Objektive für 3000 Euro das Stück sein, aber sie sollten relativ gut verarbeitet sein und falls es geht: spritzwassergeschützt (bei Regen wäre das ziemlich nice).


    Prioritäten:
    - Filmen (für YT)
    - Stadt (Architektur)
    - Tiere (Zoo)
    - Portrait
    - Landschaften
    - Sport
    Ich möchte schon etwas professioneller in diesen Bereichen arbeiten...


    Makro ist jetzt nicht so meine Leidenschaft...


    Preis: insgesamt für Objektive: bis 2000 Euro


    Danke :)

    Danke für deine schnelle Antwort @Snoucks


    Ja hatte die 600d schon einmal in der Hand.


    Du hast die 70D und die D7200 angesprochen, bin heute sofort zum Saturn gefahren und habe sie mir angeguckt. Muss sagen, die 70d lässt sich leicht bedienen und ich hatte von der Kamera generell sofort einen guten Eindruck. Die D7200 fand ich jetzt nicht so leicht zu bedienen, deshalb würde ich eher zur 70d greifen. Neben der 70d lag auch eine schöne Kamera, die etwas leichter war. Sie hieß 700d. Ein Verkäufer sagte zu mir, dass der Live-Modus der 700d sehr langsam wäre und ich doch zu der 400€ teueren 70d greifen solle. Stimmt das, was er sagt? Sind es die 400€ Aufpreis wert?


    Ich habe mich entschieden Canon zu wählen, da ich von den Canon DSLR einen guten Eindruck habe. Jetzt brauche ich nur noch die richtige Objektive. Kein Vollformat, sondern Crop


    P.S.: Ja, ich nehme lieber eine DSLR, als eine DSLM...


    Danke

    Hallo liebes Forum!


    Ich schaue schon seit fast einem Jahr eurere Videos auf YouTube. Habe erst heute gesehen, dass ihr ein Forum habt. Das hat nicht jeder Kanal.


    Ich möchte mir mal eine RICHTIGE Kamera kaufen. Habe bis jetzt nur mit meinem Handy fotografiert. 8 MP Die Kamera macht zwar schon relativ gute Bilder, aber ich finde sie ist einfach viel zu leicht und sie hat keinen Sucher. Ich möchte eine. Jetzt fragt ihr euch vielleicht: "Warum denn? Kleine Kameras sind doch praktischer!" Aber ich finde eine DSLR bzw. DSLM strahlt ein besonderes Feeling aus. Nein ich bin kein Psycho. Aber ich finde, dass Fotografieren damit mehr Spaß macht und die Bilder, meiner Meinung nach, schärfer sind und fast keine verwackelten Bilder rauskommen, wie beim Handy. Ich weiß es auch nicht ganz genau warum ich das so empfinde, aber ich habe mal mit der DSLR meines Onkels fotografiert und fand das richtig geil. Auch ein großer Sucher (bei Sonne sehr praktisch) MUSS dabei sein. Die Sonne regt mich beim Fotografieren mal so richtig auf, da ich auf dem Display nicht wirklich ein Bildsehe und dann auch immer in den Schatten gehen muss. Ich fotografiere hautsächlich in Städten, ich wohne ja auch in München, ich gehe aber auch gerne mal in den Zoo oder in den Park bzw. Wald. Auch im Urlaub (war letztes Jahr in Kanada, tolle Landschaften) und auf Geburtstagsfeiern fotografiere ich manchmal. Ich habe letztes Jahr auch mit der DSLR meines Sportleherers bei den Bundesjugendspielen gemacht, dafür sollte sie auch geeignet sein. Filmen ist für mich auch keine Unwichtige Sache und ich stehe auch auf Wifi und solche Funktionen. Ich weiß, dass man für meine Anforderungen mehrere Objektive braucht. Ich weiß nur nicht welche… gibt ja tausende auf dem Markt.



    Also noch einmal zusammengefasst:



    Wo benutze ich meine Kamera? :


    • Städte
    • Wald, Tiere (Zoo, kein Streichelzoo), Park
    • Landschaften
    • Sport
    • Feiern
    • Portrait
    • Filmen

    Was ist mir wichtig:


    • Sucher
    • massive, stabile, griffige und wertige Kamera
    • keine zu schweren Objektive, wie das 150-600mm
    • einigermaßen geschützt gegen Wasser z.B. Regen
    • gute Bildqualität
    • sollte gut Filmen können
    • schwenkbares Display

    Nun zum Preis:


    DSLR: maximal 1000 Euro (also kein Vollformat, wäre ja auch nicht für Sportaufnahmen geeignet)
    Objektive: maximal 2000 Euro


    Wäre nett wenn ihr mir eine Kamera und die passenden Objektive raussuchen könntet:)


    Danke.