Beiträge von MoonlessProject

    Ich will eigentlich ausschließlich sowas filmen:

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.
    eben nur mit wesentlich besserer Qualität als vorher. So einen "Matsch" will halt keiner sehen^^. Die Videos hier sind mit einer Rollei Actioncam aufgenommen worden und mit einem iPhone 6 mit Olloclip Fisheye... prinzipiell reicht das 14-42mm, das bei meiner G70 dabei ist - aber eben mehr oder weniger gerade so. Das Schlagzeug ist relativ groß und der Raum im Verhältnis relativ klein - bedeutet, dass ich die Kamera nicht unendlich wegstellen kann. Ich brauche also tatsächlich einen Weitwinkel - bzw. der würde halt vieles bequemer machen. Ich würde halt mehrere Perspektiven filmen, wie in dem geposteten Video - vielleicht auch, dass meine Freundin mal rumschwenkt (ja ich weiß, da brauch ich auch noch ein Schwebestativ)...
    Im großen und Ganzen ist das ein ziemlich teures Hobby geworden, aber ich hab halt Spaß dran und musste erstmal eine Menge Erfahrungen machen (Was Musik Recording und Aufnahme etc. angeht). Hab mir halt alles selbst angeeignet, bin völlig allein und mache alles ohne Hilfe und hab halt die Hoffnung, dass ich mit besserer Qualität und besserem Konzept mehr Leute "anziehen" kann. Wenn nicht, bleibt mir immer noch eine Super Kamera^^


    Wie siehts denn eigentlich mit dem Teil hier aus: ? Ist das brauchbar? Mich verwirrt halt immer die Sache mit diesem Crop-Faktor. Bedeutet 9mm Fisheye nun hochgerechnet auf die 18mm, dass man immer noch Krümmungen sieht? Ich hab halt wirklich wenig Ahnung und zu viele Fragen :D


    Bin also für jede Antwort dankbar!

    Hi


    Danke für die Antwort. Ja ich habe einen Aufsatz getestet und direkt zurückgeschickt. Man hat den Rand im Bild gesehen und die Reflexionen waren eine Katastrophe!! Also ging das Teil zurück zu Amazon.


    Jetzt zu deinem Vorschlag - habe ich auch schon gesehen und ich habe mich folgendes gefragt: angegeben ist das gute Stück ja mit 7,5mm. Das würde dann 15mm mit dem Crop-Faktor ergeben. Hat man denn dann trotzdem noch den Fisheye Effekt oder ist der damit raus? Ich muss halt gestehen, dass ich die Fisheye Optik OK finde - schließlich ist das ja auch die typische Actioncam Optik - allerdings mag ich Videos halt wesentlich lieber ohne verzerrte Kanten. Käme denn das Objektiv dann für mich in Frage? Und wie verhält es sich denn mit Videos? Im Saturn meinte man, dass nicht alle Objektive für Videos geeignet seien. Nochmal: mein Fokus sind 4K Videos - Fotographieren sollte aber auch drin sein :)


    Dann schon einmal danke und beste Grüße - echt sehr angenehm wenn man als Einsteiger von anderen Erfahrungen profitieren kann!

    Hey liebe Freunde,


    Keine Ahnung ob ich in dieser Sparte des Forums richtig bin, aber ich fange einfach mal trotzdem an.


    Ich habe mir nun nach reichlicher Überlegung die Panasonic G70 zugelegt und bin von Foto und Video begeistert. Von den Videos noch weitaus mehr! Ich habe mir das Kit mit dem 14-42mm Objektiv geleistet und frage mich nun ob es möglich ist, das Objektiv sinnvoll mit einem Weitwinkelkonverter zu erweitern. Im Vordergrund stehen hierbei nach wie vor meine Videos in 4K! Ich wüsste gern, was es für Möglichkeiten/ Modelle gibt und falls ihr der Meinung seid, dass ein Konverter Quatsch ist, was gäbe es denn für Objektive? Der Cropfaktor von 2 ist halt irgendwie für Weitwinkel nicht gerade günstig.


    Besten Dank schon einmal und Grüße!


    Ich danke euch schon einmal! Echt sehr nett. Was bedeutet denn "ist für deine Zwecke übertrieben". Also dass die Karte zu schnell zu sein scheint, habe ich inzwischen schon ein paar mal gelesen. Aber im Geschäft wird einem natürlich immer zu den ganz teuren Dingern geraten. Also für das Gerät kommt es ja auf die Schreibgeschwindigkeit an oder? Wie hoch muss die denn minimal sein bei 100Mbit/s. Das sind umgerechnet 12,5MB/s. Würde das schon reichen? Ich meine dann wären ja prinzipiell auch die 40MB/s Micro-SD Karten OK - mit Adapter dann natürlich^^ ...


    Aber vielen Dank für die netten Antworten - ich hoffe, dass die G70 bald lieferbar sein wird. Über Amazon wollte ich sie derzeit lieber nicht bestellen...Wegen der Garantie etc. Da ist mir das Zurückschicken immer zu stressig, wenn was ist.


    Beste Grüße

    Um nur kurz etwas in den Raum zu werfen:


    Ich bin zwar ein totaler Laie, habe aber die FZ300 nach 2 Tagen wieder umgetauscht. Bei Zimmerbeleuchtung und schlechteren Lichtverhältnissen war die Kamera für mich schon nicht mehr zu gebrauchen. Die Bildautomatik schnippt schon bei normalen Lichtverhältnissen auf ISO 3200 und damit verrauschen die Bilder einfach nur unerträglich. Auch die manuell eingestellten Bilder haben mich einfach nicht überzeugen können und der integrierte Blitz ist katastrophal! Allerdings muss man fairer Weise ergänzen, dass die FZ300 offenkundig eine SchönwetterKamera ist, denn Gartenaufnahmen bei bestem Sonnenschein waren einfach nur grandios und gestochen scharf - selbst bei maximalem Zoom habe ich noch das winzigste Haar an einer Ameise erkennen können.


    Ich will - als nicht-Profi - nur sagen: Ich würde sie nicht noch einmal holen und lieber einen kleinen Schein mehr hinlegen. Ich bin derzeit auch am Überlegen und bei mir wird es wohl die G70. Die gibts ab 649€ mit Objektiv und alles was ich bisher bei Youtube oder sonstwo davon gesehen hab, ist einfach nur genial. Vielleicht musst du dir vor allem klar werden ob du eher Videos oder eher Fotos schießen willst.


    Hoffentlich war das eine kleine Anregung.


    Viel Spaß noch =)

    Hey liebe Freunde,


    ich bin´s nochmal...


    Der ein oder andere hat vielleicht meine beiden vorangegangenen Posts gelesen. Ich denke inzwischen, dass ich mir eine Panasonic G70 zulegen werde. Ich kann mich aber, was die Objektivauswahl angeht einfach nicht so recht entscheiden. Vielleicht habt ihr ja Anregungen für mich.


    Es geht einmal um die Variante mit einem 14-42mm Objektiv. Da würde mich zunächst interessieren worin die Unterschiede liegen. Es gibt einmal eine Version zu 649€ () und eine zu 699€ (). Kann mir jemand die 50€ Preisunterschied nennen? Es muss auf jeden Fall mit dem Objektiv zusammenhängen. Worin besteht denn der Unterschied.


    Und die nächste Variante ist die G70 mit einem 12-60mm Objektiv ().


    Ich beschreibe nochmal meinen bevorzugten Anwendungsbereich: Schlagzeugvideoaufnahmen in 4K - ein leichter Weitwinkel ist erwünscht. - der wäre natürlich beim 12-60mm Objektiv etwas größer. Aber ganz ehrlich: merkt man den Unterschied?! Zoom o.ä. brauche ich nicht so wirklich.
    Zusammengefasst: 4K Videos mit leichtem Weitwinkel, Fotos natürlich auch, aber eher sekundär - ich müsste mich da erst einmal richtig einlesen und ausprobieren.


    Meine Frage also: Lohnen sich die 150€ Preisunterschied zwischen der Variante 14-42 und 12-60? Was würdet ihr sagen? Und worin besteht der Unterschied der beiden 14-42mm Varianten?!


    Dazu wüsste ich noch gern welche SD Karte ihr für die G70 empfehlen würdet. Im Saturn meinten die natürlich eine SanDisk extreme pro...aber 95MB/s lesen und 90MB/s schreiben scheint mir ein wenig übertrieben zu sein...


    Sobald ich nochmal darüber nachgedacht habe und eure (hoffentlich) hilfreichen Antworten gelesen habe, werde ich das gute Stück wohl kaufen.


    Bis dahin beste Grüße - ich hoffe ich habe nichts vergessen =)

    Heeey


    Also vielen Dank zunächst wieder für die Antwort. Der Raum, in dem primär die Videos aufgenommen werden sollen, ist gut ausgeleuchtet. Da steht ein Doppel Halogen Strahler drin - ich weiß, nicht so schön wie eine Softbox aber besser als Leuchtstoffröhren-Kellerlicht :) und es kommt ggfalls noch einer dazu. Ich habe bereits mehrere Videos in dem Raum gedreht, allerdings eben nur mit iPhone+Olloclip und einer Rollei S6 und da ist die Video-quali halt nicht so Granate.


    Ich war eben im Saturn und habe mir mal folgendes angesehen


    Das 12-60 objektiv würde mir vom Weitwinkel her schon reichen. Eigentlich sogar schon das 14-xx aber naja 12-60mm sah einfach irgendwie angenehmer aus.


    Dazu soll die Kamera halt ein Allrounder sein, im Sinne von: ich kann Bilder in Innenräumen machen, die besser als iPhone Bilder sind und von denen mir nicht direkt übel wird. Und darüber hinaus auch ordentliche Aufnahmen im Freien. Also nichts völlig ausgefallenes. Ich brauche nichts für irgendwelche ungewöhnlichen Situationen und einen Wahnsinns Zoom auch bisher nicht.


    Wie gesagt: Fokus liegt auf Videos - - alles andere sollte sie auch ordentlich können.


    Übrigens habe ich zur g70 gelesen, dass sie irgendwas mit dem Kontrast machen kann, sodass bspw. besonders gut Sternenhimmel-Aufnahmen gelingen. Was sagt ihr so dazu? Wie ist denn die Performance der g70 bei mittleren bis schlechten Lichtverhältnissen? Und ich meine nicht gerade eine stockdunkle Höhle, sondern Alltagssituationen. Für Spezialfotografien bin ich eindeutig zu unerfahren und vor allem als Studi zu arm


    Was noch schön wäre: wenn ich zB meine Katze fotografiere und die Haare nicht aussehen wie ein Brei oder Teppich, sondern man wirklich Details schön sieht.


    Ich gebe gern zu, dass ich mich im Bereich Spiegelreflexkamera und Systemkamera nicht auskenne und mit der FZ300 einen völligen Fehlkauf begangen habe. Aber dafür bin ich ja hier und für jede Hilfe sehr dankbar!!!


    Beste Grüße an euch :)

    Hey liebe Freunde,


    Nachdem ich einen anderen Post abgeschlossen habe, wollte ich mich an diese Stelle des Forums wenden. Und zwar habe ich mir die Panasonic FZ300 geholt und war insgesamt ziemlich enttäuscht. Zwar waren die 4k Videos bei sehr guten Lichtverhältnissen auch wirklich grandios, dafür hat sie aus meiner Sicht sonst ziemlich versagt. Bei normalen und schlechten Lichtverhältnissen waren die Bilder zT auch bei ISO 100 nahezu unbrauchbar. Zugegeben: ich habe erst eine Weile für die Einstellungen gebraucht - aber selbst nach einem kompletten Tag rmexperimentieren, bin ich einfach nicht zufrieden. Ich habe den Einruck, dass mein iPhone 6 bei normalem Licht schönere Bilder produziert. Ih hbe mich dazu entschlossen die Kamera zurückzugeben.


    Deswegen bin ich längerfristig auf der Suche nach Ersatz und auch bereit ein wenig tiefer in die Tasche zu greifen. Ich habe nun schon einige Male etwas zur Pnasonic G70 gelesen und auch Values Video gesehen. Ist sie denn zu empfehlen und mit welchem Preis muss ich rechnen... Mein Fokus liegt bei der Videofunktion. Ich will Schlagzeugaufnahmen machen und brauche daher unbedingt ein Weitwinkelobjektiv. Was das anging war die FZ300 ziemlich perfekt. Ich hbe nur leider gar keinen Dunst. Darüber hinaus sollte die Kamera aber auch alltagstauglich sein. Sprich ein Allrounder, die auch bei nicht optimalen Lichtbedingungen nicht sofort Probleme macht. Es soll auch eine 4k kamera qerden. Prinzipiell bin ich für alle Vorschläge offen, die g70 scheint aber bisher cool zu sein. Vor allem was die Objktive angeht, bräuchte ich wirklich Hilfe. Sofern es sich einrichten lässt, wäre alles bis 800€ cool. Sollte das nicht reichen, wäre es schön wenn es nicnt sehr viel mehr wird. Also ordentliches Zeug aber nichts Galaktisches


    Beste Grüße . Ich bin auf eure Antworten gespannt.

    Und abermals danke für die Antwort. Ich habe jetzt weiter rumexperimentiert und nicht mehr im automatischen Bildmodus fotografiert. Habe den ISO nie höher als 100 gehabt und habe trotzdem keine schönen Bilder bekommen. Die Fz300 scheint eine Schönwetterkamera zu sein. Video und Foto aus dem sonnigen Garten waren wirklich extrem gut. Vor allem die Videos. Es kann aber trotzdm nicht sein, dass die Bilder bei normalen Lichtverhältnissen schlecht werden. Bzw. ich habe den ernsthaften Einruck, dass mein Handy wenigstens genauso gute Bilder macht. Da lohnen ich die 500€ einfach nicht. Ich habe übrigens eine Karte mit 95MB Schreib- und 90MB Lesegeschwindigkeit genutzt. Und ich habe bei wirklich allen Tests zur Kamera gelesen, dass die Lowlight Performance echt grottig ist. Nur habe ich mir vor dme Kauf keinen allzu großen Kopf darum gemacht...


    De Bilder as dem Garten lade ich nicht mehr hoch - ich habe mich entschiedne die Kmera morgen zurückzubringen. Sehr sehr schade!!! Ich ägere mich zu Tode

    Danke schon einmal für die sehr schnellen Antworten - sehr sehr cool.


    Ich hänge gleich ein paar Bilder an. Ich habe Bilder und Filme im Automatikmodus aufgenommen, habe aber auch einmal mit ISO und dieser Helligkeitsstufung rumprobiert. Vor allem dunkle Flächen scheinen Probleme zu bereiten. Aber wie gesagt. Selbst mittleres Licht erzielt schon keine ordentlichen Ergebnisse mehr. Es kann ja nicht sein, dass ich dann den kompletten Herbst und halben Winter die Kamera nicht nutzen kann. Ich habe für die Bilder den intelligenten Automatikmodus gewählt und alle Aufnahme- und Speicheroptionen auf höchste Qualität gesetzt. Filmen tue ich mit 4K25p - und wie gesagt, der Schlagzeugraum ist ausgeleuchtet, zwar nur mit einer Industrieleuchte, die macht natürlich nicht so ein schönes Licht wie eine Softbox, kostet dafür aber auch nur ein Fünftel :D ...


    Ich war gerade im Garten und habe ein paar Aufnahmen gemacht - die Sonne kam gerade raus. Die meisten Aufnahmen davon sind schon sehr gut geworden und auch die Videos sind sehr sehr schön. Aber wie gesagt, danach bin ich durch den Keller zurück ins Haus und das Ergebnis dürft ihr gleich bestaunen...


    Ich bin derzeit am überlegen ob ich die Kamera wieder zurückgebe und auf eine bessere spare oder wie auch immer. Viele preisen ja derzeit die Panasonic G70 an. Was würde mich so etwas denn mit einem Weitwinkelobjektiv kosten? Das brauche ich auf jeden Fall für Schlagzeugaufnahmen, da das Set einfach zu groß ist...


    Wie gesagt. Der Fokus liegt auf Videos und ich möchte die Kamera auch bei nicht-optimalen Lichtverhältnissen so nutzen können, dass mein iPhone 6 nicht gerade bessere Bilder macht.


    Jetzt zum Anhang (ich versuche die restlichen Bilder in einen zweiten Post zu setzen) - alle Bilder sind mit Paint um 50% kleiner gemacht worden, Zwecks Dateigröße:


    -Bild vom Zimmer und blaue Katze sind von gestern Abend - ziemlich schlechtes Licht, ich glaube aber die Deckenbeleuchtung war an!
    -sämtliche Gartenbilder von heute Mittag, schöner Sonnenschein, sehr gute Lichtverhältnisse
    -weiße Katze von heute Morgen, mittelmäßiges Licht
    -Keller von heute Mittag, nach den Gartenaufnahmen

    Hey liebe Freunde,


    Habe mir gestern voller Vorfreude die Panasonic Lumix DMC-FZ300. Ich wollte ein günstiges Einsteigermodell, hatte also nicht die ganz großen Erwartungen - wollte aber auf jeden Fall ein passables Ergebnis. Ich habe mir im Vorfeld etliche Youtube Videos angesehen und war, vor allem im Vergleich zur FZ1000, ziemlich begeistert. Ich habe die Cam gestern und heute Morgen ziemlich ausführlich getestet. Gestern Abend natürlich nur bei Zimmerbeleuchtung und heute, da es regnerisch ist, bei mittlelmäßigen Lichtverhältnissen. Außerdem habe ich gleich noch 4k25p Videos im voll ausgeleuchteten Schlagzeugraum getestet. Mein Fazit bis dato. Die Performance, sowohl Foto, als auch Video, ist bei mittlerem und low-light eine absolute Totalkatastrophe. Ich habe vorher bereits gelesen, dass die Kamera ihre Schwierigkeiten bei schwachen Lichtverhältnissen hat. Aber mit einem derartig schlechten Ergebnis habe ich einfach nicht gerechnet. Bei normaler Zimmerbeleuchtung fangen Oberflächen an kriselig zu werden, von den Videos reden wir besser gar nicht erst. Ich habe auch meine Zweifel, ob es sich hier wirklich um "echtes" 4k handelt. Im voll ausgeleuchteten Schlagzeugraum war die Videoqualität zwar sehr gut, aber 4k? Jedenfalls meine Frage: Mache ich irgend etwas falsch? Kann ich mehr aus der Kamera rausholen oder sollte ich sie besser zurückgeben und mich nach einer Alternative umsehen? Ich möchte vornehmlich Schlagzeugvideos damit aufnehmen, die Kamera sollte aber auch ein ordentlicher Allrounder sein und bei normalen und schwachen Lichtverhältnissen ordentliche Aufnahmen machen (Foto und Video). Sie sollte 4k fähig sein. Ich habe mich da wohl leider vom niedrigen Preis verführen lassen. Ich bin für jede Hilfe sehr dankbar, da ich mich eigentlich auf die Kamera gefreut habe und derzeit maßlos enttäuscht bin. Übrigens gleich noch etwas: Die FZ1000 ist keine Alternative für mich, da sie im 4k Videomodus keinen vernünftigen Weitwinkel mehr hat.


    Ich freue mich über jede Antwort


    Bis dahin beste Grüße =)