Beiträge von Frank

    Vielen Dank für die Links.

    Das Tamron werde ich mir mal ansehen wenn es erschienen ist. Ich hab keine Eile.

    Wenn ich wirklich mal UWW brauche mache ich bis jetzt mit den vorhandenen Optiken meist mehrere Hochformatbilder die ich dann von PS zusammenrechnen lasse. Das funktioniert auch sehr gut, ist aber nicht in jedem Falle praktisch, vor allem wenn sich in der Zeit zwischen zwei Fotos irgendetwas am Motiv ändert uns seien es die Lichtverhältnisse.

    Das Sigma gibt es meines Wissens nach nicht für Sony E. Und ein wenig teurer...naja, dreimal so teuer im besten Fall.

    Das Objektiv soll für Landschaft und Architektur genutzt werden. AF wäre nice to have, kommt da aber weniger auf Geschwindigkeit an.

    Hallo in die Community,

    ich suche für meine A7II noch ein UWW. Das Samyang 18mm ist ja kürzlich auf den Markt gekommen und von Preis her auch recht attraktiv.

    Gibts da schon Erfahrungen? Das Tokina Firin 20mm hat Matze im Video ja eher so als "Naja" beschrieben. Zudem ist es auch noch deutlich teurer.

    Was kann dann das Samyang?

    Viele Grüße

    Frank

    Liebe Community,
    ich benutze meine A77II fast auschließlich zum fotografieren, Videos mache ich mit der Kamera nur ganz, ganz selten.
    Wenn ich die Videofunktion allerdings mal nutzen will, stolpere immer wieder über die (offenbar nicht funktionierende) Blendeneinstellung.
    Das heißt: Im Videomodus filmt die Kamera immer mit der größtmöglichen Offenblende, die das jeweilige Objektiv zulässt. Das ist Beispielsweise bei meinem Tamron 17-50mm immer mit Blende 2.8, bei meinem Sigma 10-20mm immer mit f/3.5 usw.
    Ich bekomme es einfach nicht hin, die Blende beim Filmen auf zB f/8 zu schließen, um mehr Tiefenschärfe zu haben.
    Sony schreibt im Hilfetext zur A77II folgendes:
    "Um Verschlusszeit und Blende auf die gewünschten Werte einzustellen, setzen Sie den Aufnahmemodus auf 687474703a2f2f68656c7067756964652e736f6e792e6e65742f696c632f313431302f76312f64652f636f6e74656e74732f696d6167652f735f6d6f7669652e706e67 (Film)."
    Das habe ich probiert, das geht aber nicht, an der Blendeneinstellung ändert sich gar nichts.
    Was mache ich falsch??


    Vielen Dank für Eure Hilfe


    Grüße
    Frank



    https://community.sony.de/t5/f…s/tapletcontributionspage

    Liebe Community, lieber Matze,


    Ich habe eine Frage zu Makroobjektiven mit Abbildungsmaßstab 1:1 bzw zum Verständnis dieser Angabe.
    Nehmen wir an ich habe ein vollformatfähiges Makroobjektiv wie das Tamron 90mm 2.8 an einer APS-C Kamera.


    Wenn ich das richtig verstanden habe, bildet so ein Makroobjektiv ein Motiv formatfüllend ab, wenn das Motiv genauso groß ist wie der Sensor der Kamera.


    Beispiel: Bei einer Kamera mit APS-C Sensor wird eine Biene, die 2,3cm groß ist, in voller Größe abgebildet. Ein Schmetterling mit 5cm Flügelspannweite passt nicht mehr aufs Bild und eine 5mm kleine Ameise kann nicht formatfüllend abgebildet werden.
    Ist diese Annahme bis hierher richtig?


    Schraube ich nun das gleiche Objektiv an eine Vollformatkamera, ist dort der Sensor ja größer. Die Biene wird dann also schon nicht mehr formatfüllend abgebildet??
    Oder ist der 1:1 Maßstab generell für VF gerechnet und mit APS-C hätte ich einen noch größeren Abbildungsmaßstab um den Cropfaktor??
    Oder anders gesagt, bei Vollformat habe ich den 1:1 Abbildungsmaßstab bei Nahstellgrenze des Objektivs, bei APS-C muss ich ein Stück zurückgehen um das Motiv formatfüllend abzubilden und hätte somit noch eine "Reserve" für noch kleinere Motive? Ist das so richtig?


    Vielen Dank für Eure Antworten.

    Hallo Forum,


    eine kurze Frage:
    Beeinflusst die Verwendung eines Adapters auf Normalkartengröße bei einer Mikro-SD Karte eigentlich die Performance der Karte bezüglich der Schreib- und Lesegeschwindigkeit?


    Viele Grüße
    Frank

    Vielen Dank Leute, vielen Dank Matze.


    Ich habe mich nun hin und her belesen und schließlich ist es ein HTC 10 geworden.
    Warum ausgerechnet HTC? Nunja, nach dem was ich so recherchiert habe, sind wohl HTC und Motorola (und ich glaube Asus auch noch) die einzigen Hersteller, die es erlauben, die Speicherkarte als vollwertigen Gerätespeicher zu konfigurieren, nicht nur als Quasi Wechseldatenträger. Das das war der Entscheidungsgrund. Mit der Möglichkeit, Karten bis zu 2TB zu verwenden, ist das HTC 10 diesbezüglich wohl mehr als ausreichend zukunftssicher. Ganz nebenbei ist das Ding auch in allen anderen Disziplinen nicht das schlechteste Handy. :)

    Hallo Forum,
    ich habe ein Problem.
    Ich habe ein Samsung J5 Smartphone mit 8GB internem Speicher. Mit dem Telefon bin ich soweit zufrieden, Preis-Leistung stimmt hier - wäre da nicht der äußerst knapp bemessene Speicherplatz der eigentlich permanent voll ist, ohne dass ich großartig viele Apps installiert habe.
    Alles was irgendwie auf die Karte zu verschieben geht, verschiebe ich, allerdings ist diese Möglichkeit beim J5 sehr begrenzt.
    Wir haben nun tagelang versucht die SD-Karte per ADB-Konsolenbefehl als internen Speicher zu formatieren, allerdings funktioniert das gerade beim J5 nicht.


    Lange Rede, kurzer Sinn: Ich suche ein Smartphone (günstiges) mit wenigstens 32 GB internem Speicher, Marke egal, gerne auch vom Second-Hand Markt wenn es nicht zu alt ist.
    Windows-Phone fällt leider raus weil dafür verschiedene Apps fehlen.
    Was könnt ihr empfehlen? Ich bin für jeden Tipp dankbar.
    Schönen Sonntag!