Beiträge von R69

    Vielen Dank für eure Rückmeldungen/Vorschläge! :thumbup:


    An welches Objektiv mit Festbrennweite würdest du da konkret denn denken Matze? Ich hatte ohnehin im Sinn mal mein schwaches Yongnuo 35mm 2.0 zu ersetzen - vielleicht wäre das nun eine sinnvolle Gelegenheit. Das EF 35 f/2.0 IS USM wechselt derzeitig gebraucht für ca. 350€ den Besitzer, da würde ich bereits aber fast schon eher direkt 500€ für die RF Version mit f/1.8 als Neuware ausgeben (frische Garantie, minimal lichtstärker & natives RF-Bajonett). Die 24mm & 28mm IS USM Objektive wären von der Brennweite wahrscheinlich sogar passender, sind allerdings wieder ein kleines bisschen lichtschwächer.


    Ein Body-Upgrade ist mittelfristig zwar auch angedacht, aber ich wollte es gern noch etwas aussitzen. Fehlender IBIS, nur 1 Kartenslot, 4K Video-Crop & der bescheidene Silent-Modus nerven mich schon, aber solange mein Fokus noch primär auf Fotografie liegt, möchte ich da eigentlich noch nicht den Abzug drücken. Die R6 wäre Stand jetzt im Canon-Lager aber natürlich die einzig sinnvolle Option, da mir die R5/R3 einfach zu teuer wären.


    Dass das Tamron etwas zittrig stabilisiert habe ich im Netz hier und da auch gelesen. Die G2 Variante scheint das schon besser zu können, liegt aber leider zu weit außerhalb des Budgets. Wahrscheinlich fügt sich derzeitig das 24-70 f/4.0 IS USM am ehesten als solider Allrounder ins Profil. Der Makromodus wäre da noch ein willkommenes Gimmick. Danach halte ich dann schon mal etwas intensiver Ausschau in der Bucht. :/ Falls ich aber das erwähnte Sigma 24-105 f/4.0 in dem Preisbereich und in gutem Zustand finden sollte, wäre es dem Canon vorzuziehen?

    Hallo in die Runde! :)


    Ich bin derzeitig auf der Suche nach einem vielseitigen Ersatz für mein RF 24-105 f/4.0-7.1 IS STM und hoffe auf euren Support.


    Konkret soll die neue Scherbe für vielerlei Events herhalten (indoor sowie outdoor). Gruppenfotos auf Hochzeiten, DJs / Bands on stage, Partygäste, u.Ä. werden die primären Motive sein. Die Lichtverhältnisse und Bildausschnitte werden entsprechend stark variieren. Die Schärfe zu den Rändern hin sollte eventuell auch nicht allzu vernachlässigt werden.


    Ich weiß, meine RP ist nicht gerade prädestiniert dafür, aber es soll auch ein bisschen damit gefilmt werden (z.B. kurze Aftermovies in 1080p mit 30/60 fps). Deshalb wäre ein guter Bildstabilisator und die Lichtstärke für mich von Bedeutung.


    Die Brennweite muss nicht zwingend weiterhin bis 105 mm abgedeckt werden. Ich denke mit einem Zoom bis 50 mm oder 70 mm käme ich für das meiste bereits aus. Ab 70 mm hätte ich ohnehin ein Tele parat.


    In puncto Budget plane ich bis zu 500€ in die Hand zu nehmen. Da kommt natürlich nur Gebrauchtware mit EF-Bajonett in Frage. In dem Bereich gibt's ja ein großes Angebot, aber meine bisherigen Favoriten sehen da folgendermaßen aus:


    Tamron SP AF 24-70 mm f/2.8 Di VC USD

    Sigma 24-105mm f/4,0 DG OS HSM Art

    Canon EF 24-105 mm f/4.0 IS USM

    Canon EF 24-70 mm f/4.0 IS USM


    Wozu könnt ihr mir, gern auch aus der Praxis/Erfahrung, am ehesten raten? Wo seht ihr die jeweiligen Vor- und Nachteile, die es abzuwägen gilt?


    Dankeschön und liebe Grüße!