Kaufentscheidung: Kamera für Portrait Fotografie und Youtube

  • Hallo Leute


    Ich bin Photoneuling und suche eine Einsteigerkamera für 2 Zwecke. Ersten Portaitfotografie und zweitens Youtube Videos. Die Portraits sollen draussen geschossen werden und hier geflallen mir besonders Schüsse mit einer gerinen Schärfentiefe. Die Youtube Videos sollen Fitness Videos im Studio aufgenommen werden. Die Kamera sollte 500 Euro ohne Objektiv kosten, 250 Euro habe ich von fest für ein 50 mm f1.8 Objektiv eingerechnet, daher spielt das Kit-Objektiv keine Rolle. Ich schwanke im Moment zwischen der Nikon D3300 und der Sony Alpha 5100. Im Moment tendiere ich mehr zu der Sony, da diese besser zum Filmen sein soll und gleich gute Bilder schiesst. Zudem hat sie einen Touchscreen zum Fokussieren, was die Alpha 6000 nicht hat. Des weiteren habe ich mir noch die Nikon 5300 angeschaut, die halt dann sofort 200 Euro teurer ist. Für welche Kamera würdet ihr euch entscheiden?


    Grüsse


    Oli


  • Keine Werbung mehr zwischen den Beiträgen? Jetzt einfach und schnell kostenfrei registrieren!

  • Ist dir Touchfokus und ein komplett schwenkbares Display wichtig?
    Ich nutze den Touchfokus eigentlich nie, einfach mit der Mitte fokusieren
    find ich praktikabler. Gerade in der Sonne ist ein Sucher extrem von Vorteil.
    Würde an deiner Stelle eher zur A6000 tendieren.
    Wichtig für dich, das du sie mal im Laden in die Hand nimmst und auch schaust,
    wie du mit der Menüsteuerung klar kommst.

    • Offizieller Beitrag

    Wie viel Platz hast Du denn im Studio? 50 mm am Crop sind schon sehr sportlich für Innenaufnahmen und solltest Du dafür das Kit-Objektiv eingeplant haben... Ist die Lichtstärke jetzt auch nicht gerade extrem gut.

    Canon EOS 5Ds R | Irix 15 mm f/2.4 | Canon EF 24-70 mm f/4L IS USM | Sigma 35 mm f/1.4 Art | Canon EF 50 mm f/1.8 STM | Canon EF 100 mm f/2.8L IS USM Macro

    Sony Alpha 7R IV | Tamron 28-75mm f/2.8 Di III RXD | Sigma MC-11

    Panasonic Lumix GH5 + Metabones Speed Booster XL

  • Vielen Dank für eure Antworten. Habe mir gerade die Kameras im Media Markt angeschaut und die 5100 fällt definitiv weg. Mit der A6000 bin ich dann schon besser klargekommen, jetzt bleiben nur noch die A6000 und die Nikon d5300 übrig. Beide liegen gut in der Hand. Die Aufnahmen im Studio werden von 1-3 meter Entfernung gefilmt, meinst du ein 35 mm Objektiv (Sony 35mm f/1.8 OSS) ist dafür besser geeignet? Ich möchte die Sportaufnahmen auch mit einer geringen Tiefenschärfe filmen.

    • Offizieller Beitrag

    Wie viele Leute sollen denn ins Bild? Bei einer Einzelperson würde ein 35er gut passen, auch um die gesamte Person raufzubekommen. Für mehrere Personen eher ein 24er.

    Canon EOS 5Ds R | Irix 15 mm f/2.4 | Canon EF 24-70 mm f/4L IS USM | Sigma 35 mm f/1.4 Art | Canon EF 50 mm f/1.8 STM | Canon EF 100 mm f/2.8L IS USM Macro

    Sony Alpha 7R IV | Tamron 28-75mm f/2.8 Di III RXD | Sigma MC-11

    Panasonic Lumix GH5 + Metabones Speed Booster XL

  • Was wäre denn mit einer Canon eos 70D (ca. 600€) und ein 50mm 1.8 STM (ca. 120€) dazu. Die fokussiert im liveview schön flott und das 50mm STM ist zum filmen ebenfalls gut geeignet.

    Einmal editiert, zuletzt von J0na5 ()

  • Die 70d kann ganz ordentliche Videos zaubern, fällt aber offensichtlich bei dem Budget raus. ein 50mm am Crop ist für Videos m.E. viel zu lang.
    Da wäre eine Brennweite um die 24mm (wie Matze erwähnt hat) viel besser. :)

  • Wenn man ber des 24mm STM nehemen würden, wäre man insgesamt auch noch im Budget. Wenn man denn eine gute gebrauchte 70d findet.