Tamron 10-24 mm Ultraweitwinkel

  • Seit ungefähr einem Jahr benutze ich das Tamron 10-24 mm Ultraweitwinkel an meiner Nikon D7000. Ich bin mit dem Objektiv sehr zufrieden. Was mir lediglich aufgefallen ist, dass ab f/10 das Objektiv erst in allen Bildbereichen knackscharf ist.
    Bei einer Blende von f/7.1 oder f/8 ist eine deutliche Tiefenunschärfe sichtbar - das ist beispielsweise bei dem Nikon 14-24 nicht so. Mal davon abgesehen, dass diese Linse ungefähr 1000 Euro mehr kostet, bekommt man einen verlgiechbare Tiefenschärfe schon bei f/6.3, wo man bei dem Tamron einen Blendenzahl von f/8 bis f/10 einstellen muss.
    Was jedoch nicht heißen soll, dass das Tamron ein schlechtes Objektiv ist - das ist es auf keinen Fall!
    Man muss immer den Preis von ca. 400 Euro im Auge behalten. Tamron hat zwar in der Verabeitung Abstriche gemacht, sodass das Objektiv nur aus Plastik besteht, aber darüber war man sich schon vor dem Kauf im Klaren, dass man hier kein Objektiv erwirbt, dass zum Großteil aus Metall besteht. :rolleyes:
    Die Bildqualität ist das, was in erster Linie stimmen muss und das ist bei diesem Objektiv der Fall :thumbup: Von mir eine klare Kaufempfelung für die, die über den Kauf eines Ultraweitwinkelobjektivs nachdenken


    Aber ich will an dieser Stelle ein paar Beispielbilder sprechen lassen


  • Keine Werbung mehr zwischen den Beiträgen? Jetzt einfach und schnell kostenfrei registrieren!

  • Gefällt mir.
    Danke für Deinen Beitrag, der mir gegebenenfalls ein paar (viele) Kronen sparen helfen wird.