Radiale Filter verwenden in PSE12?

  • Tagchen.


    Gibt es eine Möglichkeit, radiale Filter in Elements 12 zu nutzen? Mit Google konnte ich nichts finden. Ich vermute mal stark, das diese nicht in PSE12 integriert sind. Jetzt habe ich einfach die Hoffnung, das die in PSE12 anders heissen, oder das es eine ähnliche Bearbeitungsmethode gibt. Oder kann man mit einem Trick auch auf solche Ergebnisse kommen?


    Danke für eure Rückmeldunng.


  • Keine Werbung mehr zwischen den Beiträgen? Jetzt einfach und schnell kostenfrei registrieren!

  • Nutze zwar CS6 aber sollte genauso funktionieren:
    1. mit Kreis Werkzeug (die gestrichelte ellipse) über die gewünschte Fläche-> Kreis erstellen
    2. Rechte Maustaste -> Auswahl Umkehren
    3. Am unteren rechten Rand gibs so ein "Halbmond Symbol" (Neue Füll - und Einstellungsebene erstellen) ->Helligkeit/Kontrast


    Nun sollte alles außerhalb des oben ausgewählten Kreises heller/dunkler werden...


    Hoffe konnte dir weiterhelfen^^

    Nikon D700 | Nikon AFS 24-120 f4 - AFS 50mm f1.8 - AFS 200-500mm f5.6 | Sigma HSM 24mm f1.4 (Art) - HSM 105mm f2.8 (Makro)
    Nikon D800E

  • Hallo, Max.


    Ich danke dir für deine schnelle und hilfreiche Antwort. Ich habe das nun mal ausprobiert. Keine Ahnung, ob ich komplett frei bin von Talent, aber irgendwie sieht das seltsam aus. Der gewünschte Weg funktionierte super, aber das Ergebnis ist nicht gut. Ich denke mal, ich habe da etwas falsch gemacht. Ich dachte mir, es würde eventuell so klappen wie hier im Video zu sehen ist, als Pavel da mit den Radialfiltern anfängt. Naja, aber irgendwie musste ja der günstigere Preis von Elements zu PS CC zustande kommen. :)


    Gruss, Maik

  • Versuche die Deckkraft der Ebene etwas zu reduzieren (ca 30% /so wie dirs gefällt)


    Wenn du Farben o. ä. hinzufügen möchtest:
    1. Rechtsklick auf die Ebene (die mit der weißen Fläche und der schwarzen Umrandung)
    2. Maske zu Auswahl hinzufügen, nun solltest du wieder alles markiert haben
    3. wieder auf Neue Füll - und Einstellungsebene erstellen-> z.b Farbbalance
    oder eine
    Farbfläche - damit die ausgewählte Farbe sich mit dem Bild "vermischt" muss du nur neben "Deckkraft" auf "Mischmodus für die Ebene einstellen" ->z.b, "Ineinanderkopieren/weiches Licht"


    und Eben wieder Deckkraft reduzieren^^

    Nikon D700 | Nikon AFS 24-120 f4 - AFS 50mm f1.8 - AFS 200-500mm f5.6 | Sigma HSM 24mm f1.4 (Art) - HSM 105mm f2.8 (Makro)
    Nikon D800E

    Einmal editiert, zuletzt von Max Fleischer ()

  • Ehm, mach in der Ebenenliste mal einen Doppelklick auf die Ebenenmaske deiner Einstellungsebene. Dann solltest du ein Einstellungsfenster angezeigt bekommen, wo du unter anderem auch den Eintrag "Weiche Kante" findest. Wenn du das erhöhst wird der Übergang entsprechend weicher und das kannst du als "Lightroom Ersatz" auch auf jeder Einstellungsebene so verwenden.


    Falls nicht kannst du dir von dieser Ausgangssituation folgendermaßen behelfen:


    Option A: Wenn du oben auf Filter gehst dürfte es selbst bei Photoshop Elements unter Weichzeichnungsfilter den Gaußschen Weichzeichner geben. Wenn du den auf die Maske anwendest hast du den selben Effekt.


    Option B: Unter Zeichnen hast du links das Verlaufswerkzeug, dort gibt es doch sicherlich auch einen Kreis Verlauf zur Auswahl. Da du ja bereits eine Maske auf der Einstellungsebene hast kannst du einmal auf die Maske klicken und das Bild mit einem Schwarz-zu-Weiß oder Weiß-zu-Schwarz Kreisverlauf überschreiben. Je nachdem ob du jetzt den mittleren Bereich dunkler gestalten wolltest oder ob du damit eine Vignettierung hinzufügen wolltest.


    Hier alle drei Möglichkeiten auch mal eben in einem kurzen Video gezeigt (ich hoffe es ist nicht zu schnell). Und an der Stelle mit dem Schwarz-zu-Weiß Verlauf zwecks DIY Vignettierung, da meinte ich stattdessen natürlich einen Schwarz-zu-Transparent Radial Verlauf.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    (Lädt grad noch hoch, dauert dann wahrscheinlich noch etwas bis es in HD verfügbar ist)

    Canon EOS R6
    EF 16-35/4L, RF 24-70/2.8L, RF 70-200/2.8L,
    RF 16/2.8, RF 35/1.8, RF 85/2

  • Jungs, ihr seid die Besten!


    Wenn ich Zeit habe, probiere ich es direkt mal zu Hause aus.


    Ich melde mich. :)


    @JensJ


    Woow! Habe nun dein Video gesehen und bin einfach begeistert. Leider gibt es in Elements 12 nicht diese tollen Optionen, die du im Video zeigst. Aber Dank deines Anstupsers habe ich auch andere Optionen gefunden, die im Prinzip das gleiche machen. Auf SS1 habe ich mir den gewünschten Bereich markiert. Die Optionen, die man mit einem Doppelklick aufruft, gibt es auch, aber leider nicht bei dem Bereich, den man ausgewählt hat. Habe mir dann per Rechtsklick auf die Maske mit die Markierungen anzeigen lassen. So konnte ich dann unter "Auswahl" oben die Option "Kante verbessern" auswählen. Dort war es dann möglich, das Bild wie gewünscht zu bearbeiten. Und dank deines alternativen Weges mit dem Weichzeichner, sieht das alles nun noch besser aus, wie man auf dem SS2 sehen kann. Soll nun nicht so bleiben, aber dies nur, um meinen Fortschritt zu zeigen.


    Ich danke dir 1.000 und 1x mehr! Danke für die Mühe mit dem Video. Einfach toll gemacht. Ich danke dir. Jetzt bin ich doch schon krass überrascht, was auch eine für CHF 114 PS-Version so alles kann. Danke dir viel, viel viel vielmals!

  • @James Ja, manchmal muss man einfach nur kreative Umwege gehen. Die teure PS Version mindert so prinzipiell nur den Aufwand, weil entsprechende Arbeitsschritte gebündelt vorhanden sind. Freut mich, dir geholfen zu haben!

    Canon EOS R6
    EF 16-35/4L, RF 24-70/2.8L, RF 70-200/2.8L,
    RF 16/2.8, RF 35/1.8, RF 85/2