Canon 70-200mm IS II Extreme Randunschärfe nach Sturz?

  • Hallo Zusammen,
    Mir ist kürzlich leider meine Kamera samt 70-200 IS II runtergefallen ;( . Insgesamt bin ich glücklicherweise noch glimpflich davon gekommen(alles funktioniertn noch).
    Nun habe ich allerdings festgestellt, dass ich mit dem Objektiv eine extreme Randunschärfe habe. Die Ursache der Randunschärfe kommt auf jedenfall vom Objektiv, denn mit keinem anderen Objektiv habe ich an der Kamera sonst Probleme.
    Da ich unschlüssig bin was ich jetzt weiter machen soll, wollte ich mal eure Meinung zu dem Testbild hören.


    Ich habe beim Testbild darauf geachtet sehr gerade gearbeitet, es handelt sich also auf keinen Fall um Tiefenschärfe. Auffällig ist außerdem, dass die Unschärfe fast nur auf der rechten Seite des Bildes auftritt(da ist das Objektiv raufgefallen). An meiner anderen Kamera ist die Unschärfe ebenfalls bemerkbar obwohl es nur eine aps-c Kamera ist.


    Hier sind noch Probeaufnahemen, bei denen man das ganze sehr gut sieht. Jewils Ausschnitte von Mitte, linker Rand und rechter Rand.


    Zum Bild:
    -120mm(bei 70mm noch extremer)
    -1/100s
    -f/4,5
    -ISO:160
    -Kamera:5D Miii
    -vom Stativ


  • Keine Werbung mehr zwischen den Beiträgen? Jetzt einfach und schnell kostenfrei registrieren!

  • Mh...was willst du jetzt von uns hören? Also für mich wäre die Unschärfe so nicht hinnehmbar. Vergleichbare testfotos hast du aus der Zeit vor dem Sturz nicht oder?
    Du kannst ja mal fragen was eine Neujustierung des Objektives kosten würde und musst dann eben entscheiden ob es dir das wert wäre...

    Sony Alpha A6300
    E-Mount
    SEL1670z; SEL1650; SEL35f1.8; SEL50f18;
    Altgläser:
    Canon FD 50mm f1.4 und Canon FD 28mm f2.8, Minolta Rokkor MD 135mm f2.8, Sigma 105mm 2.8 EX DG OS HSM Makro mit LA-EA3,
    Blitz: Nissin i40, Godox TT350s, Godox V860ii-s mit Godox X-pro-s Funksender

    Mein Flickr-Account:

    https://www.flickr.com/people/titusgaertner/

  • Bevor ich jetzt überstürzt handel, wollte ich noch ein paar Meinungen einholen(ob es noch was gibt woran ich nicht gedacht habe z.B. Objektiv auf die andere Seite fallen lassen). An eine Justage habe ich auch schon gedacht, die könnte verbesserung bringen, könnte aber halt auch nichts bringen.
    Ich habe jetzt mal ganz grob meine Bilder durchgeschaut, vor dem Sturz sahen die Bilder rechts nicht so matschig aus.

  • Du sprichst immer vom rechten Rand, aber ich sehe nur Unschärfe beim linken Rand.

    Kamera

    Canon EOS R6

    Objektive

    RF 24-105 mm f/4 L IS USM - RF 50 mm f/1.8 STM

    Bitte keine PM's mehr, warum ich Wörter "falsch" schreibe. In der CH gibt es das "Eszett" nicht. Wir schreiben stattdessen ein Doppel-S. Besten Dank. :)

  • Macht ja nichts. War auch nicht böse gemeint. :)

    Kamera

    Canon EOS R6

    Objektive

    RF 24-105 mm f/4 L IS USM - RF 50 mm f/1.8 STM

    Bitte keine PM's mehr, warum ich Wörter "falsch" schreibe. In der CH gibt es das "Eszett" nicht. Wir schreiben stattdessen ein Doppel-S. Besten Dank. :)

    • Offizieller Beitrag

    Ich denke da ist durch den Sturz einfach etwas verrutscht und dezentriert. Das sollte sich noch vergleichsweise günstig beheben lassen.

    Canon EOS 5Ds R | Irix 15 mm f/2.4 | Canon EF 24-70 mm f/4L IS USM | Sigma 35 mm f/1.4 Art | Canon EF 50 mm f/1.8 STM | Canon EF 100 mm f/2.8L IS USM Macro

    Sony Alpha 7R IV | Tamron 28-75mm f/2.8 Di III RXD | Sigma MC-11

    Panasonic Lumix GH5 + Metabones Speed Booster XL