Kreativprogramme/Bildeffekte

  • Hallo,


    bin mal neugierig....habe bei mehreren Rewies immer wieder lobendes von den verschiedenen kreativen Programmen, oder auch je nach Hersteller Bildeffekten genannt, wie Portraits, High Key, Lochkamera, Low Key und was der Teufel noch so die verschiedenen Hersteller da mit in die Kameras packen, gehört.


    Mal die Frage an euch...nutzt ihr denn solche? Wenn ja, bearbeitet ihr dann eure Bilder noch, oder benutzt ihr sie dann als JPEG out of cam? Und wenn die ihr die Bilder hinterher noch bearbietet, für was dann überhaupt solch ein Programm vorwählen.


    Würde mich über eure Erfahrungen, Meinungen, Anwendung und Beispiele freuen...


    Gruß Jens

    Gruß Jens


  • Keine Werbung mehr zwischen den Beiträgen? Jetzt einfach und schnell kostenfrei registrieren!

    • Offizieller Beitrag

    Ist denke ich Geschmackssache und hängt auch sehr von der Kamera ab. Der Filmemulation von Fujifilm kann ich z.B. einiges abgewinnen, da wirklich toll integriert und so auch nicht mit jeder x-beliebigen Software nachstellbar. High/Low-Key oder Color-Key kann man dagegen in jedem besseren RAW-Konverter viel zielgenauer machen als in der Kamera.

    Canon EOS 5Ds R | Irix 15 mm f/2.4 | Canon EF 24-70 mm f/4L IS USM | Sigma 35 mm f/1.4 Art | Canon EF 50 mm f/1.8 STM | Canon EF 100 mm f/2.8L IS USM Macro

    Sony Alpha 7R IV | Tamron 28-75mm f/2.8 Di III RXD | Sigma MC-11

    Panasonic Lumix GH5 + Metabones Speed Booster XL

  • habe bei mehreren Rewies immer wieder lobendes von den verschiedenen kreativen Programmen, oder auch je nach Hersteller Bildeffekten genannt, wie Portraits, High Key, Lochkamera, Low Key und was der Teufel noch so die verschiedenen Hersteller da mit in die Kameras packen, gehört.


    1. nutzt ihr denn solche?
    2. Wenn ja, bearbeitet ihr dann eure Bilder noch, oder benutzt ihr sie dann als JPEG out of cam?
    3. Und wenn die ihr die Bilder hinterher noch bearbietet, für was dann überhaupt solch ein Programm vorwählen.


    Würde mich über eure Erfahrungen, Meinungen, Anwendung und Beispiele freuen...

    Die Programmfunktionen sind für die Anwender, welche nicht das Wissen und die Erfahrung haben um die Einstellungen selbst vorzunehmen.
    Vergleichbar mit einem Stützrad. Mit halbmanuellen Einstellungen lässt sich bewusst direkt Einfluss auf das gewünschte Ergebnis erzielen.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Motivprogramm

    https://de.wikipedia.org/wiki/Programmautomatik


    Portraits ist Av (Zeitautomatik), gibt die größte Blende für geringste Schärfentiefe vor.
    High Key betont die Schattes des Motivs, indem es die hellen Bereiche heller belichtet.
    Beides kann mit einer Einstellung auch selbst kontrolliert werden.


    1. nein
    2. Fotos entwickle ich im RAW-Konverter dennoch (Gradationskurven für Kontrast&Helligkeit, Farbtemperatur)
    3. Eines, welches das Dateiformat der eigenen Kamera bearbeiten kann und die gewünschten Funktionen bietet.
      Adobe Lightroom und Photoshop eignen sich für Fortgeschrittene.

    Kameras welche nativ DNG speichern (alle Modelle von Pentax) ermöglichen den Einsatz fast jeder Software, die den DNG-Standard unterstützt.
    https://helpx.adobe.com/de/cam…ug-supported-cameras.html

    Alle anderen Hersteller (außer Leica und Hasselblad) nutzen ausschlielich proprietäre RAW-Formate, welche entweder in DNG konvertiert werden müssen oder von der verwendeten Bildebarbeitungssoftware unterstützt werden müssen.
    https://www.bilddateien.de/blo…nasonic-vs-adobe-dng.html

    Einmal editiert, zuletzt von angerdan ()