Sigma Art 30mm 1.4 DC HSM für Canon EF

  • Hallo Community,

    hat jemand Erfahrungen mit dem Objektiv?

    Irgendwie scheint das Objektiv etwas unter dem Radar zu fliegen.


    Bei den Sigma Objektiven wird fast nur von dem 24er, 35er, 50er und 85er geredet.

    Das es ein 30iger gibt, wenn auch nur für APC, war mir lange nicht bewusst.


    Ist es ein upgrade zum Canon 50mm STM (bei Blende 1.8-2.8)?

    Ausgehend von 70€ vs. 300€ gebraucht.

    Genutzt wird eine 80D.


    Ich hatte schon das Tamron 45mm 1.8, welches ich aber sehr enttäuschend fand.


  • Keine Werbung mehr zwischen den Beiträgen? Jetzt einfach und schnell kostenfrei registrieren!

  • Irgendwie scheint das Objektiv etwas unter dem Radar zu fliegen.

    Das auch aus einem guten Grund.


    Es gab einige Probleme mit dem Fokus. Zum einen gab es viele Modelle mit einem Fehlfokus. Das habe ich bei uns in der RMA-Abteilung immer mal wieder mitbekommen, was auch am Ende der Hauptgrund war, das Objektiv zurückzugeben. Aber ein Fehlfokus ist kein Beinbruch, wenn man das USB-Dock besitzt oder einen Sigma-Händler in der Nähe hat. Ein anderer Grund war, dass der Fokus sehr langsam arbeitet. Dies hing aber oft an der verwendeten Kamera und das konnte ebenfalls durch Sigma oder den USB-Dock behoben werden. Gab halt ein paar Kompatibilitätsprobleme.


    Aber ich kann noch erwähnen, dass das Objektiv relativ leicht ist und sich sehr wertig anfühlt. Sigma-typisch hast du auch eine super Abbildungsleistung.


    Wenn dich eventuell auftretende Fehler nicht sonderlich abschrecken, kann ich das Objektiv nur empfehlen.

    Kamera

    Canon EOS R6

    Objektive

    RF 50 mm f/1.8 STM

    Bitte keine PM's mehr, warum ich Wörter "falsch" schreibe. In der CH gibt es das "Eszett" nicht. Wir schreiben stattdessen ein Doppel-S. Besten Dank. :)

  • Ich hatte das an einer 70D und fand es super. Dadurch dass es für APS-C gerechnet ist, ist es auch Sigma untypisch vergleichsweise kompakt und leicht. Aber es stimmt, den Fokus musste ich über den Dock justieren, gerade durch die geringe Schärfentiefe bei Offenblende merkt man recht schnell, wenn damit was nicht stimmt.


    Mit dem 50mm würde ich es nicht vergleichen, die Brennweiten sind schon sehr unterschiedlich. Fand 50mm an APS-C nur für Portraits brauchbar, die 30mm waren da viel universeller. Habe manchmal nur das Sigma 30mm mitgenommen und das nicht als nachteilig empfunden.

    Canon EOS R6 + RP - RF 14-35mm F4L IS USM, RF 24-70mm F2.8L IS USM, RF 70-200mm F2.8L IS USM

  • Mit dem 50mm würde ich es nicht vergleichen, die Brennweiten sind schon sehr unterschiedlich. Fand 50mm an APS-C nur für Portraits brauchbar, die 30mm waren da viel universeller. Habe manchmal nur das Sigma 30mm mitgenommen und das nicht als nachteilig empfunden.

    Sehe ich auch so, deswegen das Interesse am 30iger.

    Hast du es mal gegen das Canon 50mm STM getestet?

    Mir geht es da um Schärfe und Chroma bei Blende 1.8-2.8.

    Das 50iger lässt sich meiner Erfahrung nach erst bei Blende 2.8 wirklich nutzen, dann ist es aber bei dem Preis völlig konkurrenzlos.

  • Franky Nein, so direkt leider nicht. Das Sigma wird abgeblendet auch merklich besser.


    Aus Preis/Leistungssicht ist das EF 50mm 1.8 STM schwer zu schlagen, um ~30mm gibt es da nichts vergleichbares. Hinsichtlich des Sigmas lohnt es sich eventuell etwas mehr auszugeben und ein Canon EF 35mm f2 IS USM zu nehmen.

    Canon EOS R6 + RP - RF 14-35mm F4L IS USM, RF 24-70mm F2.8L IS USM, RF 70-200mm F2.8L IS USM