Gute Anamorphic Lens?


  • Keine Werbung mehr zwischen den Beiträgen? Jetzt einfach und schnell kostenfrei registrieren!

  • Bitte korrigiert mich, wenn ich falsch liege, aber ist dieser Anamorphic-Look nicht eher seitens der Kamera einzustellen? Falls ja, brauchst du eher eine Festbrennweite mit mit einer Blende von unter f/2. Jedenfalls wirkt das Bokeh im Video so auf mich.

    Kamera

    Canon EOS R6

    Objektive

    RF 50 mm f/1.8 STM

    Bitte keine PM's mehr, warum ich Wörter "falsch" schreibe. In der CH gibt es das "Eszett" nicht. Wir schreiben stattdessen ein Doppel-S. Besten Dank. :)

  • Wenns wirklich anamorph aufgenommen ist. Wenn man nicht nur eine Freistellung mit anamorpher Anmutung gemacht hat:


    Nein, es ist tatsächlich das Objektiv, dass die größere Breite des Bildes auf die Sensor-Dimensionen "zusammenstaucht".
    Man muss in der Postproduktion nur wieder auf das eigentliche Seitenverhältnis zurück "stretchen".
    Wer es nicht glauben will, befragt mal die Wikipedia oder irgendwelche anderen Wikis, die sich mit Fotografie, oder besser dem Filmen, beschäftigen.


    Sorry, solche speziellen Objektive kenne ich nicht.
    Ausnahme ein sauteures Teil von Schneider, was ich allerdings nicht aus eigenem Erleben kenne, sondern nur mal davon gelesen habe.
    Ich selbst bin eher weniger bereit mehrere Tausender für ne Linse, die ich eigentlich nie brauche, hinzublättern.
    Kann auch niemanden in meinem Freundes-/Bekanntenkreis finden.

  • Nur mal eine Frage: Wie viel möchtest du denn für das Objektiv ausgeben? Denn gute Anamorph Linsen gehen schnell auch in einen ordentlichen paar Tausender oder noch eher in den Zehntausender Bereich.