Canon 80D Welches Telezoom Objektiv ist für mich geeignet?

  • Hallo, ich bin auf der Suche nach einem Telezoom Objektiv für meine 80D.


    Der Anwendungsbereich wird hautpsächlich Reitsport und Pferdeportraits sein, das heißt es wird auch hin und wieder in nicht so super belichteten Hallen zum Einsatz kommen. Von vielen Reitsport Fotografen wird mir immer wieder das Canon 70-200 2.8 IS USM empfohlen und drauf geschworen, jedoch liegt das mit über 2000€ nicht in dem Bereich was ich dafür ausgeben kann. Daher habe ich mich nach Alternativen umgesehen (viele sagten mir auch das es nicht unbedingt die neuste Version also III sein, da die Vorteile zu gering sind. Die II würde also Preislich gesehen die bessere Wahl sein.


    Nun habe ich allerdings noch viel im Internet geschaut und dabei sind mir zwei Objektive aufgefallen zum einen das Tamron 70-200 G2 und das Sigma 70-200 Sport. Ich habe auch das Video schon gesehen in dem die beiden miteinander verglichen werden, jedoch ist dort das Tamron für mich Optisch klar im Vorteil gewesen aufgrund der Lichtverhältnisse. Davon möchte ich mich natürlich nicht beirren lassen denn auch vom Sigma habe ich schon viel gutes gehört und gesehen. (Und es wird im Video ja auch nicht schlecht gemacht das wollt ich damit nicht sagen ^^ Aber die Bilder sind halt deutlich unterschiedlich) Des weiteren soll es heißen das der Autofokus, der ja für mich im Reitsport schon sehr wichtig wäre, beim Sigma wesentlich langsamer sein soll als der vom Tamron? In Sachen Bokeh bin ich mir auch nicht so ganz klar welches dort besser abschneidet. Denn auch Portraits mit Pferden sollten damit gute zu machen sein.


    Am Ende stell ich mir halt die Frage - MUSS es unbedingt das über 2000€ Objektiv sein oder tut es auch eines der beiden anderen wunderbar oder gar besser? Bzw. die II Version von Canon. Eventuell gibt es ja hier jemand der alle Objektive schon ausführlich ausprobiert hat oder sogar jemand der ebenfalls im Reitsport mit eines dieser Objektive unterwegs ist und eventuell Bilder davon hat.


    Ich hoffe mir kann eine Kaufentscheidung eventuell leichter gemacht werden, im Internet finde ich nicht mehr viel was es mir eventuell noch erleichtern könnte. Lang abwarten möchte und kann ich es eigentlich auch nicht mehr - deshalb interessiert mich auch ob es sich überhaupt lohnen würde nun noch eine Weile zu sparen, weil das Canon (III) wirklich um Welten besser ist. Oder ob es nicht eins von den anderen beiden schon demnächst sein kann, weil sie einfach genau so gut oder sogar besser sind. Vielleicht gibt es ja auch noch etwas ganz anderes, welches noch besser ist in gleicher Preisklasse. Bin für jede Hilfe dankbar.

    Einmal editiert, zuletzt von Ke90v ()


  • Keine Werbung mehr zwischen den Beiträgen? Jetzt einfach und schnell kostenfrei registrieren!

    • Offizieller Beitrag

    Erst einmal ein allgemeiner Tipp: Absätze sind eine tolle Erfindung. Macht das Lesen deutlich einfacher ;)


    Zur Frage: Letztendlich sind alle drei Objektive ziemlich gut. Da Canon ist die "Nummer Sicher", kostet natürlich aber auch sehr viel. Zu den Tests solltest Du beachten, dass wir diese an einer Canon EOS 5Ds R durchführen, also einer Vollformat-Kamera mit 50 Megapixeln. Die Bildqualität in den Ecken kannst Du also an einer EOS 80D ignorieren, da Du diese eh nicht siehst.


    Beim Bokeh sollte das minimal besser als das Tamron abschneiden, da Sigma auf 11 statt 9 Blendenlamellen setzt. Aber ich habe da in meinen Praxistests keine nennenswerte Unterschiede gesehen. Auch das Tamron ist schon richtig, richtig gut :)

    Canon EOS 5Ds R | Irix 15 mm f/2.4 | Canon EF 24-70 mm f/4L IS USM | Sigma 35 mm f/1.4 Art | Canon EF 50 mm f/1.8 STM | Canon EF 100 mm f/2.8L IS USM Macro

    Sony Alpha 7R IV | Tamron 28-75mm f/2.8 Di III RXD | Sigma MC-11

    Panasonic Lumix GH5 + Metabones Speed Booster XL

  • Wenn das Canon-Objektiv den finanziellen Rahmen übersteigt, spricht nicht gegen den Kauf des Tamron G2 oder Sigma Sports. Die beiden bewegen sich absolut auf Augenhöhe und beide sind auch nicht so viel schlechter als das Canon. In der Praxis wirst du keine großen Unterschiede sehen.


    Beim Sigma hast du über das USB-Dock noch ein paar Einstellmöglichkeiten (wenn man es braucht) und, da ich davon ausgehe, dass du in der Halle in den Zuschauern vorwiegend Freihandaufnahmen machst, könnte das Gewicht evtl. eine Rolle spielen. Da hat das ca. 300g leichtere Tamron Vorteile.


    Egal wie du dich entscheidest, alle 3 Objektive sind für deine Vorhaben sehr gut geeignet.

    Canon EOS 5D Mark IV, Canon EOS 90D,

    Tamron 24-70mm F2.8 G2, Tamron 70-200mm F2.8 G2, Tamron 150-600 mm F5.0-6.3 G2, Tamron 90mm F2.8 Macro, Tamron TC-14 (1,4x), Canon 50mm F1.8 STM, Canon 300mm F2.8 IS USM, Canon Extender 1.4x III u. 2x III,

  • Erst einmal ein allgemeiner Tipp: Absätze sind eine tolle Erfindung. Macht das Lesen deutlich einfacher ;)

    Zur Frage: Letztendlich sind alle drei Objektive ziemlich gut. Da Canon ist die "Nummer Sicher", kostet natürlich aber auch sehr viel. Zu den Tests solltest Du beachten, dass wir diese an einer Canon EOS 5Ds R durchführen, also einer Vollformat-Kamera mit 50 Megapixeln. Die Bildqualität in den Ecken kannst Du also an einer EOS 80D ignorieren, da Du diese eh nicht siehst.



    Beim Bokeh sollte das minimal besser als das Tamron abschneiden, da Sigma auf 11 statt 9 Blendenlamellen setzt. Aber ich habe da in meinen Praxistests keine nennenswerte Unterschiede gesehen. Auch das Tamron ist schon richtig, richtig gut :)

    Okay gut zu wissen mit den Ecken. Würde sich also erst bemerkbar machen, sollte ich irgendwann mal zu einer Vollformat wechseln.



    Und wie ist es in Sachen Autofokus? Dort wird ja in dem Video in den Kommentaren geschrieben das man wohl wenn man die Geschwindigkeit runterdreht vom Video und die Zeit misst gesagt das eines der beiden nur halb so schnell sein soll. Ich weiß nicht genau welches aber Fokus ist ja für mich schon sehr wichtig, daher an dieser Stelle nochmal die Frage.


    Ein Canon 70-200mm 2.8L IS II USM gibt es auch nur noch gebraucht, oder? Die erste Variante habe ich auch neu gefunden, die dritte Version ja sowieso. Aber die IIer finde ich neu irgendwie gar nicht. Die wäre ja theoretisch nicht so weit weg Preislich im Vergleich zu Sigma und Tamron.

    Die erste Version wird auch von einigen Pferdefotografen genutzt, allerdings ist diese ja ohne IS .. Sind auch etliche gute Bilder zustande gekommen, wo man sich natürlich fragt ist IS so wichtig wenn man offenbar auch ohne Top Ergebnisse hinkriegt? Aus welchem Grund auch immer wäre dies sogar neu zu bekommen.


    Wenn das Canon-Objektiv den finanziellen Rahmen übersteigt, spricht nicht gegen den Kauf des Tamron G2 oder Sigma Sports. Die beiden bewegen sich absolut auf Augenhöhe und beide sind auch nicht so viel schlechter als das Canon. In der Praxis wirst du keine großen Unterschiede sehen.


    Beim Sigma hast du über das USB-Dock noch ein paar Einstellmöglichkeiten (wenn man es braucht) und, da ich davon ausgehe, dass du in der Halle in den Zuschauern vorwiegend Freihandaufnahmen machst, könnte das Gewicht evtl. eine Rolle spielen. Da hat das ca. 300g leichtere Tamron Vorteile.


    Egal wie du dich entscheidest, alle 3 Objektive sind für deine Vorhaben sehr gut geeignet.

    Die IIer Version wäre vielleicht gerade noch so drin, leider gibt es diese aber nicht mehr neu zu kaufen sagte man mir?! Das aktuelle wäre aber definitiv nicht drin. Die erste Version ohne IS wäre Preislich ja glaube ich in dem Bereich von dem des Sigma bzw. Tamron. Aber wie ein Beitrag höher erwähnt ist mir nicht ganz bewusst inwiefern der IS wichtig ist, da ich auch sehr gute Ergebnisse von Pferdefotografen mit dem Objektiv ohne IS gesehen habe. Grundsätzlich klingt mit IS für mich natürlich eigentlich erstmal besser und dachte das sei bei 200mm Zoom auch fast unverzichtbar.


    Die Einstellmöglichkeiten sind vielleicht nett zu haben, aber wäre für mich nicht unbedingt ein Grund es genau deshalb zu kaufen. Wie du schon sagst ''wenn man es braucht'' :) Richtig in der Halle überwiegend Freihand evtl. wäre aber auch ein Einbeinstativ mögl. Ich glaube das Gewicht würde mich auch nicht stören, wenn ich weiß das ich da was richtig gutes habe und damit sehr gute Ergebnisse erzielen kann, nehme ich das gerne in Kauf. :) Eventuell wirkt es dadurch auch wertiger? Das wäre auch eine Frage die ich mir Stelle.

    Welches der beiden fühlt sich denn wertiger an von der Oberfläche her (Kratzerempfindlich etc.) aber auch von der Bedienung (Fokusring etc.)



    Ich merke jedoch schon, die Bildqualität scheint bei beiden für mich in dem Bereich ausreichend zu sein, es sind am Ende offenbar Kleinigkeiten (nicht unbedingt technisch) die das eine vom anderen abheben, sofern das mit dem Autofokus das eines der beiden doppelt so langsam sein soll wie das andere nicht stimmen.


    Der letzte Satz macht dann auch nochmal Mut, viel falsch machen kann man also nicht, egal wie ich mich entscheide. Wenn ich nicht so ein Perfektionist wäre und eben unbedingt das beste für mein Budget in meinem Bereich haben möchte ^^

    3 Mal editiert, zuletzt von Ke90v () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von Ke90v mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • Bei der AF-Geschwindigkeit gibt es zwischen Tamron G2 und Sigma Sports, wie hier schon erwähnt, keine nenenswerten Unterschiede. Größter Unterschied bei der Bedienung ist die Tatsache, das der Zoomring bei eine Objektiv nach rechts bei dem anderen in die entgegen gesetzte Richtung, also nach links gedreht wird.


    Wenn es dann doch lieber das Canon sein soll würde ich persönlich nicht auf den Bildstabi (IS) verzichten. Gerade bei Freihandaufnahmen und etwas schlechteren Lichtverhältnissen finde ich es schon sehr wichtig und wenn man ihn nicht braucht schaltet man ihn eben aus. Aber ja, auch ohne IS sind gute Aufnahmen möglich. Es soll sogar Zeiten gegeben haben wo es keine Bildstabilisierung gab und es entstanden dennoch tolle Bilder ;)


    Die Canon IIer-Version bekommt man bei ebay gebraucht vom Händler mit 12 Monate Gewährleistung schon unter 1100 Euro.

    Und momentan bietet Saturn ein Ausstellungsstück bzw. Rückläufer der IIIer-Generation Neu und mit voller Garantie bei ebay für 1497 Euro an.

    Den link hab´ ich mal unten dazugeschrieben, weiß nicht ob er angezeigt wird. Wenn nicht mußt die eben mal suchen.


    Canon EOS 5D Mark IV, Canon EOS 90D,

    Tamron 24-70mm F2.8 G2, Tamron 70-200mm F2.8 G2, Tamron 150-600 mm F5.0-6.3 G2, Tamron 90mm F2.8 Macro, Tamron TC-14 (1,4x), Canon 50mm F1.8 STM, Canon 300mm F2.8 IS USM, Canon Extender 1.4x III u. 2x III,

  • Ich habe mir für meine 80D letzte Woche das Tamron G2 gekauft. Ich bin noch nicht dazu gekommen, das Objektiv bis ins kleinste Detail zu testen aber der erste Eindruck (Bildqualität, Autofokus und allgemeine Wertigkeit) ist, dass das Objektiv wirklich jeden Cent Wert ist. :)