Beiträge von caprinz

    Hallo Matze,


    danke für die Infos und Links. Muss für mich noch entscheiden, in welcher Preisklasse ich einsteige. Aktuell gibt es die Sony alph 7 ii mit 28-70 Objektiv f 3,5-5,6 für schlappe 949Euro...dazu noch eine 35er und 85er Festbrennweite für Portraits von Vitox, bin ich unter 2000Euro. Ja zu dem Lastenheft was ich gern hätte, müsste ich dann Abstriche machen...aber was low light Fotografie und Rauschverhalten angeht, doch deutliche Verbesserung zur meiner MFT


    Hallo,


    ein 28-70mm Dunkelzoomobjektiv in f 3,5-5,6 ist nun kein Fortschritt gegenüber µFT. 35mm und 85mm Festbrennweiten für Portraits sind eine gute Idee, ich möchte aber zu bedenken geben, dass gerade im Hochformat das 3:4 Seitenformat sehr viel angenehmer zu gestalten ist als das schmale 2:3 Handtuchformat von Kleinbild /APSC.Es hat seitlich mehr Luft und lässt den Portraitierten mehr Platz zum Atmen. ;)

    Ich bin 2014 den umgekehrten Weg gegangen von Kleinbild zu µFT.

    Hallo,

    es gibt zusätzlich zu deinen genannten Kandidaten noch Nikon und Panasonic zur Auswahl.

    Letztere bietet neben original Lumix Objektiven noch sehr lichtstarke von Sigma zum L-Mount.

    20MP vs. 24MP ist nun nicht der große Unterschied, wenn dann müsstest du richtig tief in die Tasche greifen mit der Sony A7IV, Die Panasonic S1R (beide so ca. 3500-3700€) und an der Spitze die EOS R5 mit 4500€ nur Gehäuse.

    Hallo,


    es gibt Adapter, um Objektive für Spiegelreflex DSLR- Kameras auf spiegellose Systemkameras zu verwenden. Da gibt es für verschiedene Hersteller eben unterschiedliche Auflagemaße und darum unterschiedliche Adapter.

    Es gibt allerdings so viele gute und günstige Systemobjektive für deine Kamera, dass sich dieses Gebastel eigentlich nicht lohnt.

    Auch hier hast Du das Problem, dass das Auflagemaß nur 0,75 mm abweicht. Sobald der Adapter dicker wird - und das muss er, allein weil das Bajonett tiefer ist - kannst Du nicht mehr auf Unendlich fokussieren.

    Das habe ich mir schon gedacht. Die Adapter sind für DSLR-Objektive, L-Mount ist ja ein spiegelloses System.

    Hallo,


    Lumix G und Lumix S sind vollkommen unterschiedliche Systeme. Wie zuvor bereits geschrieben wurde, µFT Objektive sind nicht sinnvoll am L-Mount zu adaptieren.

    Umgekehrt L-Mount an Lumix G µFT könnte ich mir vom Bildkreis noch vorstellen, kenne aber hier die Möglichkeiten nicht.

    Hmm, da weiß ich leider auch nicht weiter. Die 10D war meine erste Digitalkamera, allerdings habe ich sie nie direkt an den Rechner über USB Kabel angeschlossen,sondern immer ein Kartenelesegerät benutzt.Das wäre jetzt noch eine Idee.

    Hallo,

    mir ist nicht bekannt, dass man individuelle Einstellungen irgendwie auf Karte speichern und in einer zweiten Kamera aufspielen kann.

    Bleibt nur 1:1 Menü durchgehen und "zu Fuß" die Einstellungen vornehmen.

    siehst Du den Dreck im Bild oder ist es einfach nur "unschön"?

    Ich verstehe es so, dass möglicherweise die Mechanik ein bissl versandet ist und es knirscht. :) Ein Kollege von mir fährt, bzw. fuhr einmal im Jahr auf Safari nach Südafrika oder Namibia und musste anschließend seine Ausrüstung immer zum Service geben.

    Canon und Nikon haben einen professional Service (CPS, NPS)

    Im Rahmen einer Mitgliedschaft kann man einmal pro Jahr seine Ausrüstung zum check and clean schicken, je nachdem was man an Kameragehäusen und Objektiven hat. Bei einigen Händlern wie z.B. Calumetphoto sind die Serviceleute auch schon mal im Geschäft,bei Hausmessen etc.

    Hallo,


    du kannst einen Vergleich machen zwischen dem 4/70-200mm bei 100mm und deinem 2/100mm. Da bekommst du einen ungefähren Eindruck, was die das 1,8/50-100mm Sigma bringen könnte.Von f4 zu f2,8 ist nicht der überragende Unterschied. Das EF 100mm ist kein Schärfewunder bei Offenblende, das 1,8/85mm verhält sich genauso.

    Den größten Fortschritt bringt dir ein Umstieg auf Kleinbild mit 1,4/85mm... :)

    Eventuell würde ich einen anderen Weg wählen und bei dem Budget über eine gebrauchte EOS 5D III nachdenken...