PC System - 4K Gaming und Video

  • Hallo,


    ich bräuchte mal eure Einschätzung und Beratung.

    Mein nicht UEFI zertifiziertes Mainboard zwingt mich in absehbarer Zeit zu einen neuen PC-System; das bedeutet das Windows 10 sich weigert neue Updates zu instrallieren jedoch alle anderen Programme herum dies tun und es so immer mehr zu Komplikationen kommt.


    Anforderungen an das neue PC-System:

    • 4K Gaming + Augnahme und Videoschnitt
    • preislich ca bis 1500€
    • erwartete Lebensdauer von etwa 8 Jahren


    Spezifikationen meines aktuelles Systems:

    • Intel Core i7 820, 2,8 GHz (Gen 1)
    • Nvidea GeForece GTX 770, 4GB
    • Asus Mainboard P7P55D
    • Corsair DDR3, 16GB, 1600MHz
    • BeQuiet! 800W Netzteil

    Netzteil, SSD, HDD's und Gehäuse werden übernommen.


    An eine ungefähre Richtung die ich dachte:

    • Intel Core i7 8700 K, 3,7Ghz
    • Nvidea Gefore GTX 1070, 8GB
    • 16GB DDR4 Ram, ca 3000MHz
    • Asus ROG Strix Z370 Mainboard

    In Summe ca 1250€ für 4 Teile.


    Nun meine Frage: kann ich mit den Teilen das machen was ich mir vorstelle oder würde das Ergebnis eher verfehlt werden?

    Die Investition soll nicht sofort erfolgen, nur würde mich schon eine ungefähre Richtung interessieren was ich mir so anschauen sollte.

    Die 4K-Gaming Aufnahmen würden mittels OBS erfolgen und in Magix Video Deluxe 2018 bearbeitet werden.



    Schöne Grüße,


    Saphyra

    Canon EOS 90D| Canon EOS 700D | EF-S 10 - 18mm 4,5 - 5,6 IS STM | EF-S 18 - 55mm 3,5 - 5,6 IS STM | Sigma A 50mm 1,4 DG HSM | Tamron SP Di II 90mm 2,8 VC | EF 70 - 300mm 4,0 - 5,6 IS USM


  • Keine Werbung mehr zwischen den Beiträgen? Jetzt einfach und schnell kostenfrei registrieren!

  • Ich denke nicht, dass die GTX 1070 für 4K Gaming ausreicht, da ist selbst die GTX 1080 nicht super geeignet. Aber das kommt natürlich auch immer auf spezifische Spiele an, welche würdest du spielen wollen? Oder generell alles, was in den nächsten 8 Jahren rauskommt? Da wäre etwas zusätzlicher Spielraum ohnehin empfehlenswert.


    Wobei Nvidia morgen auch die neue Generation ihrer Grafikkarten vorstellen wird. Leaks zufolge sollen die RTX 2070, RTX 2080 und RTX 2080 Ti heißen und auf schnelleren GDDR6 RAM setzen und eben mehr CUDA Cores haben. Wird sich zeigen, wie viel besser die in der Praxis sein werden und welches Preisleistungsverhältnis sich daraus ergibt, aber das sollte man auf jeden Fall auf dem Schirm haben.


    Den Prozessor würde ich nicht als problematisch ansehen, auch wenn mehr Kerne fürs zusätzliche Streaming nicht schaden würden. Aber das würde das Budget sprengen. AMD könnte man sich halt noch anschauen. Wobei auch hier bei Intel die 9. Generation vor der Tür steht.

    Canon EOS R6, EOS RP - RF 14-35mm F4 L IS USM, RF 24-70mm F2.8 L IS USM, RF 70-200mm F2.8 L IS USM

    • Offizieller Beitrag

    Ich würde in dem Fall eher in Richtung AMD Ryzen tendieren, da mehr Kerne für 4K-Videoschnitt und vor allem für die Aufnahme von 4K-Gaming-Material durchaus zu empfehlen sind.


    Bei der Meinung GTX 1070 schließe ich mich an: Selbst eine GTX 1080 ist jetzt noch nicht das 4K-Wunder, da sind alle aktuellen High-End-Karten am Limit.

    Canon EOS 5Ds R | Irix 15 mm f/2.4 | Canon EF 24-70 mm f/4L IS USM | Sigma 35 mm f/1.4 Art | Canon EF 50 mm f/1.8 STM | Canon EF 100 mm f/2.8L IS USM Macro

    Sony Alpha 7R IV | Tamron 28-75mm f/2.8 Di III RXD | Sigma MC-11

    Panasonic Lumix GH5 + Metabones Speed Booster XL

  • Mehrere Punkte:


    1. Wie bereits angesprochen sind die heute erhältlichen Karten (das betrifft auch eine 1080ti) nur bedingt für 4k gaming geeignet. Je nachdem was du da spielen willst und auf welchen Einstellungen kann das natürlich funktionieren, aber es gibt Grenzen - und 8 Jahre wird das schon gar nicht funktionieren.


    2. Wenn du erst später bestellen willst würde ich auch erst später nochmal fragen - Morgen werden die neuen Nvidia Karten vorgestellt, die Intel 9000er Serie steht in den Startlöchern und Anfang nächsten Jahres nähert sich auch schon wieder Ryzen 3. Es läuft halt darauf hinaus das hier aufgrund dieser Neuerscheinungen niemand sagen kann was du in z.B. 2 Monaten kaufen solltest.


    3. Gehäuse müsste man wissen welches (aufgrund der Größe von Komponenten)


    4. Das Netzteil würde ich gegen was aktuelles tauschen, außer falls es erst später angeschafft wurde (genaues Modell wäre hier gut zu wissen)


    Matze Das mit den Kernen ist halt wieder so eine Sache, viele Programme/Spiele können die ja überhaupt nicht (richtig-) ausnutzen, man ist ja insbesondere was gaming betrifft mit Intel meist besser unterwegs, und wenn Er erst später kaufen will werden ja eventuell auch die neuen nochmal interessant.


    angerdan Mit mehreren Grafikkarten in Kombination gibt es oft Probleme, von daher würde ich davon eher abraten - vom Stromverbrauch (besonders bei den Vega's) und dem von dir schon angesprochenen finanziellen Aspekt ganz abgesehen.

    Nikon D3300 | Tamron 70-300 | Nikon 18-105
    image.php?img=screenshot_121hroh.pngscreenshot_121hroh.png

  • angerdan Mit mehreren Grafikkarten in Kombination gibt es oft Probleme, von daher würde ich davon eher abraten - vom Stromverbrauch (besonders bei den Vega's) und dem von dir schon angesprochenen finanziellen Aspekt ganz abgesehen.

    Wer 4K zum Spielen haben möchte, muss dafür natürlich entsprechend Leistung erkaufen und den höheren Energiekonsum einkalkulieren.
    Ich persönlich halte 4K Gaming derzeit allgemein für nicht sinnvoll, der TO jedoch als essentiell und möchte dies gleich noch aufzeichen und schneiden.
    Mit dem geringen Budget könnte das jedoch knap werden.

    • Offizieller Beitrag

    Das mit den Kernen ist halt wieder so eine Sache, viele Programme/Spiele können die ja überhaupt nicht (richtig-) ausnutzen, man ist ja insbesondere was gaming betrifft mit Intel meist besser unterwegs

    Obwohl auch 4+ Kerne in immer mehr Spielen unterstützt (genutzt) werden. Zudem steht oben als Anforderung "4K Gaming + Aufnahme und Videoschnitt". 4K-Gaming mit gleichzeitiger Aufnahme ist dann auch genug Multitasking für 8 Kerne und da das System ~8 Jahre halten soll, kann man wohl auch auf einen 8-Kerne setzen ;)

    Canon EOS 5Ds R | Irix 15 mm f/2.4 | Canon EF 24-70 mm f/4L IS USM | Sigma 35 mm f/1.4 Art | Canon EF 50 mm f/1.8 STM | Canon EF 100 mm f/2.8L IS USM Macro

    Sony Alpha 7R IV | Tamron 28-75mm f/2.8 Di III RXD | Sigma MC-11

    Panasonic Lumix GH5 + Metabones Speed Booster XL

  • Bei den hohen Ansprüchen liegt ein System im Bereich von 6.000€.

    Wenn das System 8 Jahre reichen soll, ist es wirtschaftlich unrentabel.
    Sinnvoller ist es, jährlich einzelne Komponenten aufzurüsten.

    • Offizieller Beitrag

    Vielleicht nicht jährlich, aber zumindest beim RAM und der Grafikkarte ist es sicherlich sinnvoller zur "Halbzeit" nach 3-4 Jahren noch einmal zu schauen.

    Canon EOS 5Ds R | Irix 15 mm f/2.4 | Canon EF 24-70 mm f/4L IS USM | Sigma 35 mm f/1.4 Art | Canon EF 50 mm f/1.8 STM | Canon EF 100 mm f/2.8L IS USM Macro

    Sony Alpha 7R IV | Tamron 28-75mm f/2.8 Di III RXD | Sigma MC-11

    Panasonic Lumix GH5 + Metabones Speed Booster XL

  • angerdan

    Hast du möglicherweise den Bericht von Computer Base vom vorherigen Monat schon gesehen? Getestet wurden Vega 64, RX580 und GTX 1080. Die Ergebnisse waren durch die Bank einfach schrecklich. Die Vega viel dabei am schlimmsten aus, von den Frametimes, als auch von den wenigen % an Leistungsplus. Im Durchschnitt gewann die Vega nur 2% FPS dazu, während RX 580 und die GTX 30 und 43% dazugewannen. Im Artikel sprachen sie dann auch noch von nicht berechneten Modellen und anderen Fehler aufgrund von CF und SLI.

    Also eigentlich absolut nicht zu empfelen.

    Wer also einigermaßen brauchbare FPS in 4K braucht muss zur 1080ti greifen, oder zur 2080ti, die aber gewaltig das Budget zersprengt.

    5D mark 3+BG, 50/1.4 USM, Tamron 24-70, 70-200/4L non IS, 100/2.8L, 17-40/4L; GH5, 7-14/4, 20/1.7, 12-35/2.8 OS, 35-100/2.8 OS


    Nubert Nubox 481 (x2), Nubert Nubox 313 (x3), Nubert Nubox WS-103 (x4), Marantz SR7012 (Dolby Atmos&Auro 3D), Vota Sub 16, Dayton UM18-22 in 115L

  • Du hast meinen Link zu Geeks3d.com wohl nicht gesehen. Dort ist die Vega RX leistungsfähiger als die GTX1080 eingestuft.

  • Im Furmark kann man viel testen, was aber nichts hilft, wenn in Spielen die Leistung durch schlechte Implementierung nicht umgesetzt werden kann. Wie gesagt, Computer Base hats in mehreren AAA Titeln getestet und mehr Probleme als Abhilfen gefunden.

    5D mark 3+BG, 50/1.4 USM, Tamron 24-70, 70-200/4L non IS, 100/2.8L, 17-40/4L; GH5, 7-14/4, 20/1.7, 12-35/2.8 OS, 35-100/2.8 OS


    Nubert Nubox 481 (x2), Nubert Nubox 313 (x3), Nubert Nubox WS-103 (x4), Marantz SR7012 (Dolby Atmos&Auro 3D), Vota Sub 16, Dayton UM18-22 in 115L