Beiträge von JB007

    caprinz


    Ja am Anfang steht die Theorie...und da das für mich nicht gerade eine kleine Investition ist,die mir langfristig Spaß bringen soll, darfs dann auch etwas mehr Theorie sein 😉.


    Zu mal ich nicht nur ein Genre, wie z.B. People oder Tierfotografie bediene, wirds dann halt mit der Kamera & Objektiv Auswahl auch schwerer.


    Was heißt kein Fisch oder Fleisch Objektiv....?

    Klar reicht das nicht aus...ein 70-200 G Master, oder 70-300 Tamron wären eine gute Ergänzung.


    Und wieso wäre das keine Verbesserung zu meiner Olympus OM-D E-M10 mark ii -???-


    Das Angebot mit z.B. dem Tamron 70-300/ 4.5-6.3 wäre eine Kombi von knapp 2300€ was ich denke so verkehrt nicht sein dürfte...

    DaRowl


    Hallo,


    es geht nicht darum dass ich das neueste, teuerste haben muss...möchte, sondern es ging lediglich um meine Meinung, was das Angebot betrifft. Aber das war ja eigentlich nicht meine Frage und es muss sich da auch niemand pers. auf den Schlips getreten fühlen. Mir ist schon klar, dass man gute Linsen die im Bestand sind, auch weiter verwendet... ;) .

    Hallo,


    Vielleicht bedingt durch die Neuvorstellung der a7 iv, gibt's wieder interessante Kits.


    Bin auf ... da gibt's auch aufs Objektiv einen Rabatt, inc. eines 2. Akkus...


    Was haltet ihr von dem Set...dem Objektiv? Ist zwar nicht das Licht stärkste mit f4,0 ... aber preislich interessant in der Kombi.

    Hallo David,


    bin auch neu und kein Experte...steh vor gleichem Dilemmer. Canon EOS R war für mich durch fehlenden Stabi und Joystick auch gleich raus. Wenn man auf Objetivfielfalt setzen möchte, wäre man in der Tat bei Sony gut aufgehoben. Was da auch ein scheins sehr begehrtes Modell, allerdings im APS-C Bereich ist....die a6600. Gibt es mit tollen Objektiven, auch Zoom im Kit im Preisbereich round about von 1800-2200Euro. Und gerade für Tier/Vogelfotografie wohl auch einen tollen AF.


    Da du Panasonic angesprochen hattest...wie wäre es denn da mit der Lumix S5, dem kleineren Modell zur S1?

    Stereotype


    naja wieso oberflächig....warum wurde denn bei den spiegellosen auf neuen Mount umgestellt.....?


    Antwort ... also wieso sollte ich mir dann diesen vermeintlichen Vorteil berauben? Gerade dann wenn

    wie ich mir eine neue Kamera kaufe?


    Hinzu kommt dann ja auch noch dass Nikon wie Canon ihre alten Objektivreihen ausdünnen/einstellen


    Wenn jemand wie du schon in etliche alte Objektive investiert hat, ja klar dass man diese weiter nutzt, aber für Neukunden sollte man nach über 3Jahren entsprechendes neues Sortiment aufweisen können, vor allem wenn man die alte Linie suggestive runter fährt.


    Aber das ist eine ganz andere Diskussion...denn ich hab nach dem sichtbaren Unterschied von Sucher und Displayauflösung gefragt ;)

    Stereotype


    Sorry...das mag für Canon Umsteiger von Spiegel auf Spiegel los sein...aber ich kauf mir doch keine Kamera mit neuem Mount und schraub da dann alte Objektiv mit Adapter ran...gleiches gillt für Nikon.


    Und nur mal so...z.B der Canon RF Mount ist seid 2018 auf dem Markt...da hätte man bis dato schon mehr tun können. Gleiches gillt für Nikon, auch seid 2018 auf dem Markt...ich pers. find das schwach.

    Hallo,


    mal eine Frage...in wie weit ist denn im realen/Gebrauch die unterschiedliche Auflösungen des Suchers einer Sony a7 iii zu z.B. der neueren Nikon Z6 ii, oder Canon eos r6 relevant, bzw, spürbar?


    Dieser Punkt, wie das angeblich etwas unaufgeräumte Menü und das nicht dreh/schwenkbares Display lassen mich zögern...aber die neue Sony a7 iv ist mir dann doch ein ticken zu teuer..zumindest aktueller Preis. Was halt immer wieder für Sony spricht, ist die Vielfalt der verfügbaren Objektive. Canon und vor allem Nikon, gemessen wie lange diese nun auch schon wieder auf dem Markt sind, hinken da ganz schön hinterher.

    warum setzten denn Canon/Nikon auf neue Bajonett und Panasonik mit ihrem L-Mount Verbund ? Da ist es ja nicht ganz so abwegig, dass vielleicht auch Sony diesen Weg gehen könnte (deswegen das "auch")

    Na da bin ich mal gespannt...vor allem wie lange es von Ankündigung bis Verfügbarkeit dann nochmals dauert...und ob auch Sony auf einen neuen Bajonettverschluss setzt? Wenn nicht, wäre das für mich auf jeden Fall bestimmt eine interessante Kamera, da doch viel Objektive verfügbar

    OK danke .. hatte nur gefragt, weil der Kontrast AF hin und da kritisiert wird, dass er gerade im low light Bereich, den Fokus verlieren soll.


    Was das filmen betrifft ... für mich uninteressant.


    Mal nur so aus Neugierde ... gibt ja Kameras deren Schwerpunkt das filmen ist, gibt es denn überhaupt noch Kameras, die kein Hybride sind und nur aufs fotografieren ausgelegt sind...?

    Matze


    Hallo,


    hätte da noch ein Frage zur Panasonic Lumix s5 ... wie sieht es denn mit dem Autofokus aus, wie gut ist der wirklich (z.B. im Vergleich zu einer Sony a7 iii) wie gut funktioniert dieser auch in Low Light Situationen? Wie störend ist das pumpen dieses?

    einmal "atmen" müssen

    ja klar muss ein Volumenausgleich möglich sein...aber es wird als Staub und Feuchtigkeit geschützt beworben und die Mängel erschienen an neuen ...

    Ab Werk sollte es nicht vorkommen, kann aber mal passieren.

    ja auch da kann mal was durch rutschen. Nicht desto trotz ist es für den jeweiligen ärgerlich und verständlich wenn dann die Qualitätskontrolle in Frage gestellt wird ... zumal ich bei all den Test`s und Vergleichen/Rezessionen nur von Sigma dies gelesen habe, was jetzt nicht heissen soll, dass das nicht auch bei anderen vorkommt

    Und bzgl. irgendwelcher Sachen die online stehen: Immer im Kopf behalten, dass vor allem dann rezensiert und kommentiert wird, wenn etwas nicht stimmt. Die meisten Zufriedenen fotografieren dann einfach mit der Linse^^

    nicht zwingend, gibt ja doch mehr positive Rezessionen ;) Gott sei dank für Sigma

    Hallo,


    ich lese in den verschiedensten Plattformen und auch immer wieder in den Rezessionen, dass Sigma bei seinen ART Objektiven insbesondere bei dem 24-70 2.8 , Probleme mit Staubeinschlüssen haben sollen. So was habe ich pers. z.B. von Tamron noch nicht vernommen. Auch das diesbezüglich der Service nicht gerade gut sei? Hat von euch auch schon jemand diesbezüglich negativ Erfahrung gemacht?


    Wie wirkt sich dieser Einschluss auf die Qualität der Bilder aus...ich geh mal davon aus, dass man das in irgendeiner Art und Weise dann ja sieht? Hilft hier ein Service/Reinigung seitens des Services?