Beiträge von Fabian

    Hey Jan, das Hauptproblem ist dass es kein objektiv gibt dass beide Aufgaben kann :D
    Du müsstest entweder zwei kaufen oder extrem schlechte Bildqualität in Kauf nehmen.
    Wenn du deinen Fokus auf Sportfotografie legst ist und die Objekte so weit weg sind brauchst ein Objektiv mit a) hoher Brennweite und und b) mit schnellem Autofokus. Ich glaube, dass du beides in dem findest.
    Das liegt zwar knapp über dem Budget ist aber meiner Meinung nach ideal für dich. Vielleicht haben die anderen bessere Vorschläge.


    LG Fabian

    Hey Sibbi,
    Zu erst einmal:
    Herzlich willkommen im Forum!
    Jetzt zu dem Objektiv:
    Das Rauschen kommt nicht von dem Objektiv, sondern von deinem Sensor. Wenn das Objektiv nicht lichtstark genug ist um genug Licht durchzulassen um mit z.B. ISO 100 zu filmen, dreht die Kamera auf z.B. ISO 800 um noch genug Licht einzufangen. Wenn man den ISO-wert erhöht, wird die Lichtstärke künstlich angehoben.
    Die Blende entscheidet wie lichtstark das Objektiv ist. Erklärung: F1.2 - Der Hammer ; F5.6 nicht soo der Hammer. (F ist die Abkürzung für Blende)
    Du möchtest garantiert ein Objektiv haben, wo du mal im Weitwinkel, mal im leichten Telebereich filmen möchtest.
    Möchtest du Freihand filmen oder eher von einem Stativ aus? Wenn du Freihand filmen möchtest ist ein Bildstabi wichtig.
    Wenn du bei sehr schlechtem Lichtverhältnissen filmen möchtest solltest du dir noch eine Videoleuchte zulegen, damit du das Bild ein wenig ausleuchten kannst. Zum Beispiel hier. Bei dem Objektiv ist mir spontan das eingefallen. ValueTech hat da sogar einen Test zu veröffentlicht:

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Weil dein Budget dann ja noch locker ausreicht ist das für die ganz schlechten Lichtverhältnisse noch empfehlenswert.


    Ich hoffe ich konnte dir helfen
    Fabian


    P.S.: Da geb ich mir hier Mühe mit dem Text und da hat der Matze schon geantwortet, hoffe es hat trotzdem geholfen ;)

    Das 50mm ist von der Brennweite her perfekt für Peoplefotografie, besonders an APSC - Kameras. Durch den Cropfaktor wirkt es vom Bildauschnitt her wie ein 80mm Objektiv. Diese Brennweite wird besonders an Vollformatkameras verwendet
    Hier ist mal ein Beispiel wie das in etwa auf deiner Kamera aussehen würde :)
    Und noch eins um das Bokeh zu betrachten: Hier klicken

    Man kkann eigentlich immer die Mikrofone von Rode empfehlen, in deinem Fall das + ein kleines Audiointerface, vielleicht das
    Hier hast du eine Soundprobe
    Du bräuchtest natürlich noch ein Stativ sowie kabel dazu (gerade beim Kabel nicht sparen ;))
    Das ist dann vielleicht etwas über deinem Budget aber ja nicht die Welt :)
    Wenn du die Möglichkeit hast, mal nach Köln zu fahren und dort Music Store zu besuchen, solltest du das tun da dort wirklich nette Beratung und viel Auswahl ist. Die habe da sogar eine Etage die sich nur dem Recording widmet, wenn ich das richtig im Kopf hab.
    LG Fabian

    Hey hsvfoto,
    Was beim Gaming wichtig ist ist die Reaktionszeit.
    Mit den Bildschirmen von Dell, Eizo und LG kann man eigentlich nichts falsch machen.
    Ich hab den für dich rausgesucht. Der hat zwar nicht 2 HDMI - Eingänge, aber wofür gibt es Adapter ;)


    Ich hab den Monitor schon mal in echt gesehen er hat echt eine gute Bildqualität.
    Er ist auch ab Werk kalibriert


    LG Fabian

    Ich glaube, mit einem Universalzoom (wie der Kitlinse) bist du schon recht gut aufgestellt. Am besten wäre natürlich, wenn du mit einem oder zwei Freunden filmen kannst, dann kann einer mit einem Tele näher an das Geschehen ran und die anderen (wenn zu dritt) dann mit Weitwinkeln aus verschiedenen Perspektiven das ganze prima aufnehmen, sonst ist das nach einiger Zeit schon sehr langweilig Zu den ISO 1600: Das Rauschen ist noch gerade eben vertretbar. Aber am besten benutzt eher ISO 800 oder tiefer. Bei Weitwinkelobjektiven ist ja schon bei Offenblende fast alles im Fokus, der Teletyp muss ja sowieo recht viel fokussieren:) Bei 720p würde ich aber aufpassen, da wird alles sehr schnell recht matschig was ein wenig weiter weg ist. Dann filme lieber mit 30 FPS und in 1080p (oder willst Zeitlupen erstellen?).


    Ich hoffe das hat irgendeinen Sinn ergeben, was ich geschrieben hab und ich konnte dir helfen
    LG Fabian