Erste Kamera

  • Hallo ich bin noch ziemlich Jung möchte aber jetzt schon zum Fotografieren anfangen mein Budget liegt bis 350€. Zurzeit ist die Canon EOS 1200D mein Favorit. Ich kenne mich aber noch gar nicht aus also Frage ich euch "Welche Kamera soll ich nehmen?". Bis jetzt habe ich mit meinem Handy (Motorola Moto g3) fotografiert aber es macht schlechte Fotos. Ich fotografiere ab liebsten Naturbilder und Lostplaces. Ich hoffe auch Rückmeldung.


  • Keine Werbung mehr zwischen den Beiträgen? Jetzt einfach und schnell kostenfrei registrieren!

  • Moin moin,


    Willkommen im Forum!


    Wenn du bisher mit dem Handy fotografiert hast wird jede Kompakt/DSLR ein deutlicher fortschritt für dich sein. Wenn du etwas neu kaufen willst dann wird dir bei dem Budget nicht viel übrig bleiben... Wenn du nichts gegen Gebrauchtes Equipment hast, würde ich dir eine Gebrauchte Kamera empfehlen. Dann würde ich eine 550D oder 600D von Canon empfehlen, da gibt es auch öfter Angebote, bei denen ein Objektiv und Zubehör dabei ist.


    Als Objektiv würde ich zu Anfang ein Kitobjektiv 18-55mm empfehlen. Auf jeden Fall darauf achten das der untere Brennweitenbereich bei 18mm oder weniger beginnt, sonst wird es für Naturbilder und Lostplaces schwierig.


    Wenn du noch weitere Fragen hast findest du schon viel hier im Forum oder stelle einfach neue Fragen.

  • Ich bin kein Freund von den ganz billigen DSLRs weil Kompaktkameras für den Preis zumindestens keine schlechteren Bilder liefern - Sensorgröße hin oder her. Der Vorteil an der DSLR ist das man das Objektiv wechseln kann. Wenn man nicht vor hat weitere Objektive zu kaufen würde ich zu einer guten Kompaktkamera für ähnliches Geld raten. Die wäre viel kleiner, und kann so wie ein Päckchen Kippen in der Tasche verschwinden. Ein weiterer Vorteil: Dann hat man keinen Platz mehr für ein Päckchen Kippen, und blebt Nichtraucher. :D:whistling:


    Falls man vor hat manuell die Blende, Auslöser und ISO selbst zu bestimmen sollte man allerdings darauf achten ob die Kompaktkamera das bedienerfreundlich ermöglicht.

    Fujifilm X-T2 Black | Fujinon XF 23 mm f2 R WR | Samyang 12mm f2 |
    Das löst 4+ Kg an Canon Equipment ab. :D

  • Die 1200d oder die 1300d sind schon sehr gute Kameras
    Die bringen ja quasi schon alles mit was man so braucht
    Gescheites Objektiv drauf und fertig

  • 600D neu?


    Dann nimm lieber die 700D, da haste das bessere STM-Objektiv dabei.
    Oder wenn es zu Anfang kleiner sein darf, die 100D.
    Hab sie selbst, vermisse da nur ein Schwenkdisplay.


    Einziger Vorteil der 1300D ist ja nur das integr. WLan, anonsten ist diese
    auch nicht auf dem neuesten Stand und wird nicht mit STM-Objektiv als
    Bundle verkauft.

  • Ich bin gerade am überlegen den die 600D gibt es bei mir nicht in der Nähe (neu) deswegen muss ich mir mal die 700d anschauen und wie gesagt das 18mm-55mm sollte ich nehmen.

  • Aber wie geschrieben, achte auf das STM in der Beschriftung auf dem Objektiv.
    Das ist das bessere von den preiswerten Kit-Objektiven.

  • ok danke. Wie siehts mit einer Speicherkarte.Wie viele GB?(Bin einer der alles Fotografiert von jedem kleinem Schnik Schnack)

  • ich nutze eigentlich nur Sandisk Extreme Plus und Pro von 16 - 64GB.
    Ich würde definitiv bei der Schreibgeschwindigkeit nicht unter 60MB/Sek gehen,
    da du dann auch mal problemlos schnelle Bildserien machen kannst.
    Dann würde ich lieber mit 2x32GB, als mit 1x 64GB anfangen.
    Ich hatte glücklicherweise selbst zwar noch nie Ausfälle,
    aber sich dennoch nur auf eine Speicherkarte verlassen,
    wäre mir zu riskant.
    Und auch ein Zweitakku sollte nicht fehlen.

  • Ich würde mir auch lieber mehrere kleinere zulegen,also 8,16 oder auch 16GB
    Für Natur oder auch Lost Places brauchst Du ja auch nicht gerade die High Speed dinger


    Die Sandisk sind super,habe ich auch mehrere von


    Oder Lexar Professional,bin ich auch sehr zufrieden mit

  • Das war ja nur als Beispiel genannt, klar kann man auch mit 2x16GB anfangen.
    Dachte nur bei den heutigen Preisen sollten auch schon 32GB passen.
    Hatte ja geschrieben, lieber mehrere Speicherkarten, als eine.

  • hab ich 16 oder auch 16Gb geschrieben hehe :)
    sollte 32gb stehen
    im laufe der zeit hat man einen ganzen Fuhrpark an karten angesammelt
    Von günstig bis teuer ist alles vertreten :D

    • Offizieller Beitrag

    Wir haben auch eine ganz tolle Bestenliste für SD-Speicherkarten ;)

    Canon EOS 5Ds R | Irix 15 mm f/2.4 | Canon EF 24-70 mm f/4L IS USM | Sigma 35 mm f/1.4 Art | Canon EF 50 mm f/1.8 STM | Canon EF 100 mm f/2.8L IS USM Macro

    Sony Alpha 7R IV | Tamron 28-75mm f/2.8 Di III RXD | Sigma MC-11

    Panasonic Lumix GH5 + Metabones Speed Booster XL

  • Hallo. Ich empfehle dir diese Kamera:



    Die Kamera ist sowohl für Einsteiger als auch für Fortgeschrittene sehr geeignet. Ich selber fotografiere schon seid längerer Zeit mit dieser Kamera. Einsteiger können am Anfang erstmal den Automatik Modus wählen. Später könnt ihr dann auch Belichtungszeit und Blende komplett manuell steuern.
    Mit der Kamera sind außerdem auch Zeitrafferaufnahmen und Zeitlupenvideos mit bis zu 200 Bildern pro Sekunde möglich.


    Ich hoffe ich konnte dir helfen

    Einmal editiert, zuletzt von Matze () aus folgendem Grund: Werbung entfernt, Vollzitat entfernt