Beiträge von caprinz

    Hallo,

    wie wäre es mit Dual Stabi, also Kamera und Objektiv stabilisiert?

    Panasonic G9, GH5 mit 2,8/12-35mm?

    caprinz dennoch müsste es so sein, das du beim Finanzamt deine Tätigkeit angeben musst und bei dem Formular der Steuerlichen Erfassung gibt es einen extra Punkt das du auf die Kleinunternehmerregleung zurückgreifen möchtest.

    Hallo,

    ich habe nichts gegenteiliges behauptet und in meinem Fall explizit auf die Kleinunternehmerregelung verzichtet, um besser B2B fotografieren zu können.Das ist auch für mehrere Jahre bindend, man darf nicht jedes Jahr wechseln.

    Ich habe vor 8 oder 9 Jahren einen Crashkurs zum Thema Steuern und Buchführung für Existenzgründer gemacht, "Wie isst man einen Elefanten?" um hier sicher zu sein. Gab als Beilage noch eine Lizenz für "WiSo Mein Büro".

    Ist aber auch die Frage an den TO ob das eine einmalige Sache ist ,oder der Veranstalter öfter Aufträge an den TO vergibt.

    Edit:

    Noch besser als die Kleinunternehmerregelung zu erwähnen ist zu schreiben, dass man als Privatperson keine USt ausweisen darf

    Ich bin mir nicht sicher, ob man als Privatperson ohne angemeldetes Gewerbe (Einzelunternehmer o.ä.) auf Rechnungen auch auf § 19 EStG verweist.

    Hallo

    um Rechnungen ausstellen zu können, braucht man kein Gewerbe. Was würden denn die Freiberufler machen?

    Kleinunternehmer ist derjenige, der weniger als 17.500€ Umsatz im Jahr hat. Er kann natürlich auch auf die Kleinunternehmerregelung freiwillig verzichten und USt abführen.Entscheidend ist, was der Auftraggeber haben will bzw. braucht. Ist der USt pflichtig, muss die Rechnung das hergeben.

    Ob man ein Gewerbe anmelden muss, hängt von Art der Fotografie ab, ob handwerklich oder künstlerisch.

    Im Business wird in der Regel eine Rechnung verlangt und dort ist der Hinweis auf die Kleinunternehmerregelung wichtig.

    Für Kleinbeträge bis 150€ genügt auch eine einfache Quittung vom Block.

    Hallo,

    du kannst auch als Privatmensch eine Rechnung ausstellen mit dem Hinweis auf §19 UStGesetz, dass du als Kleinunternehmer keine Umsatzsteuer ausweisen kannst. Vorlagen für Rechnungen gibt es zur Genüge im Netz.

    Die Einkünfte musst du selbstverständlich in deiner Steuererklärung angeben.