ValueTech
Technik. Einfach. Verstehen.

Yota Devices: Zweite Generation des YotaPhone vorgestellt [MWC 2014]

|

Auch ein Jahr nach Ankündigung des ersten YotaPhones auf dem Mobile World Congress 2013 ist es immer noch einzigartig, lediglich diverse Case-Hersteller wagen sich an ähnliche Produkte für bereits existierende Smartphones. Obwohl die erste Generation erst Ende 2013 offiziell in den Handel gelangte wagte man es bereits jetzt einen Ausblick auf die nächste Generation zu geben.

YotaDevices zeigt erste Prototypen des neuen YotaPhone (2) auf dem MWC 2014

Fest steht bereits, dass die zweite Generation größer wird und vorn mit einem 5,0 Zoll großen AMOLED-Display auf der Vorderseite daherkommt, die Rückseite soll dann über ein 4,7 Zoll großes E-Paper-Display (EPD) verfügen, welches nun ebenfalls komplett als Touchscreen agiert. Um Energie zu sparen soll sich das Handy im Smart Power Mode nur über das EPD bedienen lassen, was der Akkulaufzeit auf jeden Fall zugute kommen sollte. Im Inneren findet sich dann ein Qualcomm Snapdragon 800 SoC, Wireless Charging, NFC und Anti-Diebstahl Schutz. 

YotaDevices zeigt erste Prototypen des neuen YotaPhone (2) auf dem MWC 2014

Insgesamt wirkt die zweite Generation, auch wenn uns natürlich nur Prototypen vorlagen, bisher deutlich runder, sowohl von der Form als auch vom Gesamtpaket, denn das EPD fügt sich viel besser in das Smartphone ein. Ein weiterer großer Kritikpunkt betrifft bisher die geringe Auswahl an Apps für den zweiten Bildschirm, doch auch das soll sich ändern, da man heute ebenfalls den Start des YotaPhone SDK bekannt gab, um zahlreiche Entwickler anzulocken. Bei unserem kurzen Test ließen sich bisher Sportergebnisse ebenso anzeigen wie Nachrichten oder auch Daten eines Fitbit-Fitness-Armbands, komplette RSS-Feeds stellen auch kein Problem dar. 

YotaDevices zeigt erste Prototypen des neuen YotaPhone (2) auf dem MWC 2014

Veröffentlicht wird die zweite Generation wohl erst im 3. Quartal, Richtung August oder September, doch bis dahin können sich die Entwickler fleißig an neuen Apps austoben. Wer Interesse geschöpft hat kann sich zur Überbrückung der Wartezeit das [[ASIN:B00H95KMCK|YotaPhone]] zulegen -zumindest wer die notwendigen ~500 Euro zufällig zur Hand hat.

[[YT:WGOG0u4VMto]]


Kommentare