ValueTech
Technik. Einfach. Verstehen.

MSI GS60 Ghost und neue All-in-One-PCs vorgestellt [CeBIT 2014]

|

Es fällt schwer mittlerweile noch "echte" Neuheiten auf der CeBIT in Hannover zu finden, zumindest solange es um Produkte geht, die sich direkt an Endkunden rechten und nicht für Firmen gedacht sind. Umso erfreulicher war es ein paar neue Notebooks und All-in-One-PCs von MSI begutachten zu können.

[[YT:SSMN51DizRA]]

Mit dem GS60 Ghost Pro zeigt MSI das Top-Modell der aktualisierten G-Familie (Gamer). Das Pro-Modell kann dabei durchaus mit einer sehr potenten Ausstattung mit sehr kompakten Abmaßen punkten: Ein 15,6 großes IPS-Display mit 3K-Auflösung (2.880 x 1.620 Pixel), ein Intel Core i7-4700HQ- Prozessor mit vier Kernen (bis zu 3,4 GHz) sowie die "brandneue" GeForce GTX 860M - eine allem anschein nach nur umbenannte GPU aus Nvidias 700er-Generation auf Basis der Kepler-Architektur.

MSI GS60 Ghost Pro mit 3K-Display auf der CeBIT 2014

Komplettiert wird die Ausstattung mit W-LAN ac, 16 GB RAM und einer Hybrid-Lösung aus SSD-Raid und normaler Festplatte zur Datenspeicherung. Besonders an der Konstruktion ist die geringe Bauhöhe sowie das verhältnismäßig geringe Gewicht von knapp 2 Kilogramm.

MSI All-in-One-PC AG2712A auf der CeBIT 2014

Ebenfalls im Gaming-Sektor angesiedelt ist der neue All-in-One-PC MSI AG240 mit einem 23,6"-Multitouch-Display mit Full HD-Auflösung und LED-Hintergrundbeleuchtung, Intel Core i7-4710HQ Quad-Core-CPU, bis zu 8 GB Arbeitsspeicher sowie eine 1 TB Festplatte und 2x 128 GB SSD-Speicher im Raid 0-Verbund. Als Grafikkarte kommt wohl eine Mobile-Version Nvidias Kepler-Graikkarten zum Einsatz - Gerüchte sprechen von einer Nvidia GeForce GTX 860M. Erste Tests vor Ort waren dementsprechend leider nicht möglich.


Kommentare