ValueTech
Technik. Einfach. Verstehen.

Simvalley SPT-940: Outdoor-Smartphone mit IP67-Zertifizierung vorgestellt

|

Pearl hat auf dem IFA Preview in Hamburg ein neues Outdoor-Smartphone vorgestellt. Das Simvalley SPT-940 soll nach Angaben des Elektronik-Händlers noch im Juli 2016 für 249 Euro auf den Markt kommen und bietet unter anderem Unterstützung für zwei SIM-Karten. Für lediglich 69 Euro gibt es auch noch ein klassisches Outdoor-Handy.

Simvalley SPT-940

Erster Eindruck

Das Gehäuse des Simvalley SPT-940 erfüllt die IP67-Norm und ist somit staub-, stoß-, wasser- und kratzfest. Diese Robustheit wird durch ein Dragontrail-Display-Glas ermöglicht. Allerdings ist das Outdoor-Smartphone mit Maßen von 135 x 75 x 15 mm und einem Gewicht von 168 g nicht gerade kompakt und leicht geraten, was beim ersten Kontakt sofort auffällt. Da in freier Wildbahn so schnell keine Steckdose greifbar ist, sollte ein Outdoor-Smartphone über einen großen Akku verfügen. Der 2.600 mAh starke Energiespeicher des Simvalley SPT-940 soll laut Pearl bis zu zehn Tage im Stand-by durchalten und maximal fünf Stunden Gesprächszeit bieten.

Dank Quadband lässt es sich nahezu weltweit in jedem Netz telefonieren. Wichtig für den weltweiten Einsatz ist zudem, dass das Simvalley SPT-940 die LTE-Bänder 3, 7 und 20 unterstützt. Wer in abgelegenen Gegenden unterwegs ist, wird froh darüber sein, gleich zwei Micro-SIM-Karten in dem Outdoor-Smartphone unterbringen zu können. Die Wahrscheinlichkeit so wenigstens in einem Netz Empfang zu haben steigt dadurch.

Schwachpunkt Prozessor

Simvalley SPT-940

Ein Schwachpunkt des Simvalley SPT-940 ist der Prozessor. Der Qualcomm Snapdragon MSM8909 läuft zwar auf immerhin vier Kernen, bietet aber nur eine Taktung von 1,1 GHz. Auch nicht auf dem neuesten Stand ist das Android-Betriebssystem, das Simvalley in der etwas veralteten Version 5.1.1 („Lollipop“) aufgespielt hat. Gesteuert wird das Simvalley SPT-940 über ein IPS-Multitouch-Display mit einer Diagonalen von gerade mal vier Zoll und einer Auflösung von 800 x 480 Pixeln. Das entspricht einer Pixeldichte von 233 ppi.

Wer auf seinen Outdoor-Touren gern Fotos schießt, kann dies mit einer Hauptkamera tun, die zwar nur eine maximale Auflösung von acht Megapixeln, aber auch einen Bildsensor von Sony und einen Autofokus bietet. Die Auflösung der Front-Kamera liegt bei nur zwei Megapixeln, was nur für Schnappschüsse reicht.

Outdoor-Handy für 69 Euro

Simvalley PX-3994

Weiterhin bedient Pearl Kunden, die kein Outdoor-Smartphone, sondern nur ein Outdoor-Handy benötigen. Das Simvalley PX-3994 kommt in diesen Tagen auf den Markt und kostet nur 69 Euro (UVP). Neben den Outdoor-Eigenschaften ist sicherlich der Akku der Highlight dieses Feature-Phones, der mit einer Kapazität von 4.400 mAh bis zu 14 Stunden Gesprächszeit und 30 Tage Stand-by-Laufzeit bieten soll.


Kommentare