ValueTech
Technik. Einfach. Verstehen.

Tamron 10-24 mm Di II VC HLD - Ultraweitwinkel-Zoom mit neuartigem AF-Motor

|

Zeitgleich zum neuen 70-200 mm G2 kündigt Tamron das 10-24 mm f/3.5-4.5 Di II VC HLD an. Zwar gehört das Objektiv formell nicht zur SP-Serie, das Design ist jedoch mehr als nur angelehnt und entspricht praktisch 1:1 dem der hauseigenen Premiumobjektive. Als große Neuerung setzt Tamron zudem erstmals auf den neuen HLD-Autofokusmotor.

Tamron 10-24 mm f/3.5-4.5 Di II VC HLD [Bildmaterial: Tamron]

HLD steht dabei für High/Low Torque Modulated Drive – grob übersetzt ein Motor mit Hoch/Klein-moduliertem Drehmoment. Eine genauere Erklärung zur Funktionsweise liefert Tamron nicht, spricht selbst aber von gleichmäßigen und schnellen Bewegungen, die der Motor ausführen können soll. Auch ein manueller Eingriff in den Fokus soll bei aktivem Autofokus jederzeit möglich sein.

Tamron 10-24 mm f/3.5-4.5 Di II VC HLD [Bildmaterial: Tamron]

Das Objektiv ist für Kameras mit DX-/APS-C-Bildsensor geeignet (Di II) und ersetzt den Vorgänger aus dem Jahr 2008. Zusätzlich integriert wurde ein Staub- und Spritzwasserschutz, ein Bildstabilisator (VC) und der bereits erwähnte HLD-Autofokusantrieb. Dank nunmehr vier Speziallinsen (insgesamt 16 Glaselemente in 11 Gruppen) soll das Tamron 10-24 mm f/3.5-4.5 Di II VC HLD, trotz seiner kompakten Abmessungen und einem Gewicht von nur 440 g, Bildfehler wie die chromatische Aberration und Verzeichnung besser korrigieren.

Noch im März soll Tamrons neues Ultraweitwinkel-Zoom-Objektiv für Canon- (EF-S) und Nikon-Kameras (DX) verfügbar sein. Einen Preis hat Tamron noch nicht kommuniziert. In Japan soll das 10-24 mm Di II VC HLD für umgerechnet 570 Euro UVP im Handel erscheinen.


Kommentare