ValueTech
Technik. Einfach. Verstehen.

Samsung Z: Erstes Smartphone mit Tizen Betriebssystem

|

Auch wenn es prinzipiell zum Thema passen würde, so entstammt das neue Samsung Z nicht der in Taiwan stattfindenden Computex, sondern der parallel in San Francisco veranstalteten Tizen Developer Conference. Auf eben dieser dreht sich alles um das alternative Betriebssystem von Samsung, welches bisher nur auf den zum Mobile World Congress vorgestellten Gear 2, Gear 2 Neo und Gear Fit Smartwatches installiert ist. Erstmals kommt es nun auch auf einem Smartphone zum Einsatz, zu dem der Unternehmensblog Samsung Tomorrow bereits zahlreiche technische Daten veröffentlicht hat.

Mit dem Samsung Z stellt man das erste Tizen-basierte Smartphone vor, welches ab dem 3. Quartal in Russland zu haben sein wird [Bildmaterial: Samsung]

Kernelement des neuen Samsung Z ist ein 4,8 Zoll großes Super AMOLED-Display mit HD-Auflösung (1.280 x 720 Pixel) in Kombination mit einem 2,3 GHz starken Quad-Core-Prozessor, zudem man leider keine weiteren Angaben machte. Angesichts des übereinstimmenden Takts gehen wir jedoch von einem Snapdragon 800 aus, der auch im [[ASIN:B00F07WTF2|Galaxy Note 3]] Platz findet. Die weitere Ausstattung orientiert sich am aktuellen Galaxy S5: Neben einem Fingerabdruck-Sensor im Home Button wurde auch neben der Kamera-LED ein Pulsmesser verbaut. Weiterhin verbaut man 2 GB Arbeitsspeicher und 16 GB Massenspeicher, der sich bei Bedarf per microSDXC-Karte erweitern lässt.

Mit dem Samsung Z stellt man das erste Tizen-basierte Smartphone vor, welches ab dem 3. Quartal in Russland zu haben sein wird [Bildmaterial: Samsung]

Abseits vom bloßen Aufzählen der technischen Daten sei noch erwähnt, dass auf dem neuen Smartphone Tizen 2.2.1 zum Einsatz kommt, welches bereits mit einigen Samsung Apps wie S Health daherkommt, aber auch abseits davon zukünftig mit weiteren Apps gefüttert werden dürfte. Rein äußerlich fällt das kantige Design auf, welches gänzlich von dem der Galaxy-Familie abweicht. Einzig und allein die Rückseite in Leder-Optik erinnert an das Galaxy S4 und Galaxy Note 3. Mit 136 Gramm liegt das Gewicht noch im Rahmen, eine Dicke von 8,5 Millimetern liegt ebenso im oberen Mittelfeld.

In Sachen Kameras muss man allerdings kleinere Abstriche hinnehmen, da die hintere "nur" mit 8 Megapixeln, die vordere hingegen mit 2,1 Megapixeln auflöst. Um immer in Verbindung zu leiben bietet das Samsung Z sowohl LTE (150 Mbit/s Download) als auch Dual-Band-WLAN a/b/g/n, NFC und Bluetooth 4.0 LE. GPS, GLONASS, eine Infrarot-LED und ein 2.600 mAh Akku runden das Samsung Z ab. Ab dem 3. Quartal wird es in Russland lieferbar sein, eine Verfügbarkeit in anderen Märkten ist jedoch auch angestrebt. Farblich bietet man mit Schwarz und Gold zum Start eine recht geringe Auswahl.


Kommentare