ValueTech
Technik. Einfach. Verstehen.

Lexar erweitert Professional Workflow-Serie um Thunderbolt 2 und Flashdrive

|

Micron hat neben der neuen Crucial MX100 SSD derzeit noch mehr zu zeigen und präsentiert auf der in Taipeh stattfindenden Computex ebenfalls eine Erweiterung der Lexar Professional Workflow-Serie. In unserem Test der Workflow Reader Solution konnte man bereits überzeugen, nur der Preis war und ist für die meisten Endkunden wohl zu hoch. Die aber ohnehin auf Profis getrimmte Serie erweitert man nun um USB 3.0-SSDs und einem Thunderbolt 2.0-Dock.

Lexar Professional Workflow HR2 mit DD512 USB 3.0-Flash-Drive [Bildmaterial: Lexar]Im Wesentlichen aktualisiert man dabei das Professional Workflow HR2 genannte Dock (4 bay) um die Möglichkeit neben USB 3.0 (5 Gbit/s) nun auch via Thunderbolt 2.0 (20 Gbit/s) angeschlossen zu werden. Die erhöhte Geschwindigkeit ist prinzipiell nur für einen Anwendungsfall notwendig - und für genau diesen hat man dementsprechend auch ein neues Lesemodul im Angebot: Der Professional Workflow CR2 ist ein Lesegerät für CFast 2.0-Speicherkarten, das im Gegensatz zum Vorgänger nun auch via Thunderbolt 2 angesprochen werden kann.

Darüber hinaus hat man mit dem DD256 und DD512 nun auch noch zwei USB 3.0-Massenspeicher für die Reader Solution im Angebot. Mit Lesegeschwindigkeiten von 450 MB/s und immerhin bis zu 245 MB/s beim Schreiben sollen sich hochauflösende Videos und Bilder im RAW-Format auch unterwegs schnell sichern lassen. Die Preise (UVP lt. Hersteller) fallen mit 120 respektive 175 Euro für die 256 GB und 512 GB großen Versionen dabei sogar noch recht human aus.

Wie bei der gesamten Professional Reader Solution wird man auch hier jedoch nur einen eingeschränkten Kundenkreis adressieren können.


Kommentare