ValueTech
Technik. Einfach. Verstehen.

Android TV: Ablösung für Google TV bald auf Fernsehern und Set-Top-Boxen

|

Über vier Jahre ist es her, dass der Internetriese Google erstmals Google TV vorstellte. Als Software-Plattform für Fernseher und Set-Top-Boxen sollte dieses Konzept das Smartphone und dessen Inhalte auf den Fernseher bringen, konnte sich jedoch nie wirklich durchsetzen. Mit Android TV wagt man nun einen zweiten Anlauf, der auf den ersten Blick auch deutlich vielversprechender aussieht.

So könnte das Fernsehbild zukünftig mit Android TV aussehen [Bildmaterial: Google]

Als Hardware-Partner für Smart TVs gab man unter anderem Sharp und Sony bekannt, die ab 2015 alle neuen Modelle mit Android TV ausliefern wollen. Damit wird man keine eigene Hardware entwickeln, sondern über die Partner anderen Geräten wie Apple TV oder Amazon Fire TV Konkurrenz machen. Wie groß der Einfluss dieser Plattformen in Europa ist, lässt sich allerdings schwer sagen, da die Auswahl an Inhalten deutlich kleiner ist als in den Vereinigten Staaten mit Angeboten von Netflix & Co.

Überraschenderweise hat sich der Gaming-Hersteller Razer als einer der ersten Android TV-Partner angekündigt [Bildmaterial: Razer]

Geht es nach Google, so sollen die neuen Geräte vieles in sich vereinen: Spielkonsole, Chromecast und einen voll funktionsfähigen Media Player. Dadurch dürften sich alle Inhalte aus Google Play wiedergeben lassen, ebenso lassen sich Musik und Videos einfach vom Smartphone auf den Fernseher streamen bzw. casten. Die Bedienung erfolgt wahlweise über eine App oder Sprachsteuerung, wobei wir letzterer etwas skeptisch gegenüber stehen. Eine Entwickler-Box mit Tegra K1 Chipsatz steht auch bereit, damit zum Start im Herbst bereits genug angepasste Apps existieren. Weitere Boxen könnten dann von ASUS oder Razer kommen, wobei letzterer bereits ein Bild der Konsole veröffentlicht hat.


Kommentare