ValueTech
Technik. Einfach. Verstehen.

Zwei neue Nikon-Objektive vorgestellt - 19 mm Tilt-Shift und 70-200 mm f/2.8E

|

Nikon erweitert sein Angebot an Vollformat-DSLR-Objektiven heute um ein neues Tilt-Shift aus der ebenfalls neuen PC-Serie mit 19 mm Brennweite, sowie um ein aktualisiertes 70-200 mm Telezoom-Objektiv mit einer maximalen Lichtstärke von f/2.8.

Nikon PC Nikkor 19 mm f/4E ED  [Bildmaterial: Nikon]

Das Nikon PC Nikkor 19 mm f/4E ED (PC = Perspektivkorrektur) ist mit einer Brennweite von nur 19 mm deutlich weitwinkliger als die meisten anderen Tilt-Shift-Objektive (für gewöhnlich 24 mm) und dürfte damit vor allem Architekturfotografen eine Freude machen, die sich bei sehr hohen Skylines sonst zwischen oben abgeschnittenen Gebäuden oder stürzenden Linien entscheiden mussten. Wie mittlerweile üblich lassen sich Tilt- und Shift-Funktion gemeinsam nutzen und jeweils in alle Richtungen (x- und y-Achse).

Nikon AF-S Nikkor 70-200 mm f/2.8E FL ED VR [Bildmaterial: Nikon]

Das neue 70-200-mm-Telezoom hört auf den wenig kompakten Namen Nikon AF-S Nikkor 70-200 mm f/2.8E FL ED VR, ist mit einem Gewicht von 1.430 Gramm selbst jedoch über 100 g leichter und auch einige Millimeter kleiner als der Vorgänger aus der G-Serie. Weiterhin gibt es einen neuen optischen Aufbau (22 Linsen in 18 Gruppen; davon 6 ED-Glaslinsen, 1 Fluoritlinse und eine HRI-Linse), eien elektronisch gesteuerte Blende und eine deutlich verkürzte Naheinstellgrenze von nur 1,1 Metern (max. Abbildungsmaßstab 1:4,8; Vorgänger 1:8,3).

Das Nikon PC Nikkor 19 mm f/4E ED soll ab Ende Oktober zu einer UVP von 3.949 Euro bei ausgewählten Händlern verfügbar sein, das Nikon AF-S Nikkor 70-200 mm f/2.8E FL ED VR ab Mitte November für 3.179 Euro.


Kommentare