ValueTech
Technik. Einfach. Verstehen.

FritzBox 7590 und 6590 Cable mit Gbit-WiFi und Supervectoring vorgestellt [CeBIT 2017]

|

Im Rahmen der CeBIT 2017 ist der Berliner Netzwerkspezialist AVM einer der wenigen Firmen aus dem Endkundenmarkt, der mit echten Neuheiten aufwarten kann. So präsentiert man zwei neue Fritz!Box-Router, genauer die beiden Topmodelle 7590 und 6590 Cable für normale und Kabel-DSL-Anschlüsse.

AVM Fritz!Box 7590 und 6590 Cable [Bildmaterial: AVM]

Beiden Modellen gemein sind viele Ausstattungsmerkmale, darunter 4x4 Dualband-WLAN AC+N mit Multi-User MIMO (1.733 MBit/s + 800 MBit/s) zur kabellosen und vier Gigabit-LAN-Ports zur kabelgebundenen Anbindungen von heimischen Netzwerkgeräten, Anschlussmöglichkeiten für ISDN- und analoge Telefone und eine DECT-Basisstation.

Die Fritz!Box 7590 bekommt zusätzlich noch zwei USB-3.0-Ports spendiert und ermöglicht an DSL-Anschlüssen mit Vectoring bis zu 300 Mbit/s (Supervectoring 35b), die 6590 muss sich mit USB 2.0 zufriedengeben und erreicht bei Kabel-DSL-Anschlüssen mit Kanalbündelung bis zu 1,7 Gbit/s im Download respektive 240 Mbit/s im Upload (32x8 DOCSIS 3.0). Zudem ermöglicht es AVM Kabel-Kunden mit der Fritz!Box 6590 unverschlüsselte DVB-C-Sender über das Netzwerk an die FRITZ!App TV und den VLC-Player zu streamen.

Anschlüsse der Fritz!Box 7590 [Bildmaterial: AVM]

Die AVM Fritz!Box 7590 und 6590 Cable sind ab Mai respektive Juni 2017 zum Preis von je 269 Euro verfügbar.


Kommentare