ValueTech
Technik. Einfach. Verstehen.

SanDisk Sansa Clip Zip - MP3-Player für Sportbegeisterte im Test

|

Auch wenn es heutzutage fast den Anschein hat, dass der klassische MP3-Player vom Smartphone aus der Hosentasche verdrängt wurde, stimmt dies noch nicht ganz. Wer möchte schon bei seiner morgendlichen Joggingrunde sein teures und meist zu sperriges Smartphone in der Hosentasche mitnehmen? Genau hier kommt der gute, "alte" MP3-Player, der meist eine ausschließliche Musikfunktion anbietet zum Zuge. SanDisk hat mit dem Sansa Clip Zip genau so einen klassischen MP3-Player in ihrer Produktpalette. Diesen schauen wir uns im folgenden Test nun genauer an und klären ob er für sportliche Freizeitaktivitäten in Frage kommt und das Smartphone zu Hause bleiben kann.

Design, Bedienung und Verarbeitung

Der SanDisk Sansa Clip Zip bringt neben seinen kompakten Abmessungen, seinem Clip zum Befestigen an der Jogginghose auch ein Farbdisplay mit einer Diagonalen von ca. 30 mm mit. Falls der interne Speicher von wahlweise 4 oder 8 GB einmal zu knapp werden sollte, lässt sich der Sansa Clip Zip mit einer microSDHC-Speicherkarte erweitern.alt Die Bedien-Tasten sowie der USB-Anschluss zum Übertragen von Musikdateien und Laden des integrierten Akkus sind auf dem Player gut erreichbar positioniert. Selbst größere Hände haben keine Problem den Player intuitiv nach einer kurzen Eingewöhnungsphase zu bedienen. Der an der Seite befindliche Kopfhöreranschluss ist als einer der wenigen Kritikpunkte am Design anzusehen, kann es bei nicht angewinkelten Kopfhörer-Anschlüssen zu Kabelbrüchen in der Hosentasche kommen.

Ebenso wie die Bedienung ist auch die Menüführung sehr einfach gehalten. Neben der, natürlich für einen MP3-Player besonders wichtigen, Musikwiedergabe und der Radio- sowie Aufnahmefunktion, findet der sportbegeisterte Anwender noch eine digitale Stoppuhr. Im Menü können zudem weitere Anpassungen der Soundoptionen sowie an den Energiesparfunktionen vorgenommen werden. Die Verarbeitung des SanDisk Sansa Clip Zip ist durchgehend gut. Die Bedientasten haben einen angenehmen Druckpunkt, der Clip zum Befestigen an der Hose macht ebenso wie das Kunststoffgehäuse einen robusten Eindruck.

Praxiseinsatz

Für den Praxiseinsatz wird uns der SanDisk Sansa Clip Zip auf einer 10 km langen Jogging Strecke begleiten und unter Beweis stellen müssen, ob er der ideale Ersatz für das Smartphones bei sportlichen Aktivitäten ist. Nach den 10 km, die sich natürlich mit guter Musik viel leichter bewältigen lassen, hinterlässt der Sansa Clip Zip einen durchgehend positiven Eindruck. Der Clip hält den Player selbst beim Treppenrennen sicher an seinem vorbestimmten Platz. Die Bedienung kann selbst im Lauf problemlos erfolgen - ohne einen Stopp einlegen zu müssen. Die Stoppuhr kommt hier ebenso voll zum Einsatz: So kann nach dem 10 km Lauf gleich überprüft werden, ob das selbst gesteckte Ziel auch erreicht wurde.

alt

Die Klangqualität der beiliegenden Kopfhörer ist bei sämtlichen Musikrichtungen von Metal bis Pop ausreichend. Allerdings fehlt es bei Bass-lastigen Musikstücken an Volumen im Tieftonbereich: Hier sollte zu Kopfhörern gegriffen werden, die den Bass besser herüberbringen. Daher nutzen wir zur besseren Einschätzung der Klangqualität noch K-301 Kopfhörer aus dem Hause AKG. Mit diesem konnten sämtliche Musikstilrichtungen in guter Klangqualität wiedergegeben werden. Der Akku des Sansa Clip Zip hält bei voller Lautstärke bis zu zwölfeinhalb Stunden. Wird der Akku bis in den kritischen Bereich entleert, schaltet sich der Player automatisch ab.

Fazit

Der SanDisk Sansa Clip Zip besticht nicht nur durch seine kompakten Abmessungen und sein einfaches Bedienkonzept, sondern auch mit seinen sonstigen Eigenschaften. Falls der interne Speicher zu klein für die persönlichen Musikwünsche ausfällt, kann dieser einfach mit einer microSDHC-Karte erweitert werden. Wer jedoch mal etwas anderes als Aufnahmen der privaten Musiksammlung hören möchte, stellt den Sansa einfach auf den Radiomodus und kann so auch genüsslich seinen Lieblingssendern lauschen.alt Für sportlichen Aktivitäten bietet der Sansa eine Stoppuhr, der interne Akku macht auch bei längeren Touren nicht gleich schlapp und ermöglicht mit den richtigen Kopfhören über zwölf Stunden Musikgenuss. Die Kopfhörer im Lieferumfang sind für den Anfang ausreichend. Wer sich jedoch eine gehobene Klangqualität wünscht, greift besser zu anderen. SanDisk hat mit dem [[ASIN:B005LFSZQA|Sansa Clip Zip]] einen sehr potenten MP3-Player im Angebot, mit dem man selbst beim Sport keine Abstriche bei der Funktionalität machen muss. Mit einem aktuellen Straßenpreis von etwa 40 Euro ist der SanDisk Sansa Clip Zip eine Empfehlung wert - und das Smartphone kann beruhigt einmal zu Hause bleiben.


Kommentare