ValueTech
Technik. Einfach. Verstehen.

Novoflex Grau-/Weisskarte

|

Alles in allem bin ich mit der [[ASIN:B000LY7GF2|Novoflex Grau-/Weisskarte]] durchaus zufrieden. Ich konnte damit auch in sehr schwierigen Lichtsituationen (enge Schlucht mit viel Vegetation) sehr gute Resultate erzielen. Allerdings sollte man mit dem Vorgehen, besser den richtigen Umgang mit Graukarten, vertraut sein. Hier mal eine kurze! Anleitung:

  1. Fotozeug auspacken ;) Am Besten mit Stativ.
  2. Die Karte so im Bild platzieren das diese:
    • a) Von der direkten Lichtquelle (Sonne, Lampe etc.) beleuchtet wird
    • b) Vom indirekten Umgebungslicht beleuchtet wird
    • c) Im Schatten steht
  3. Die Kamera nach Möglichkeit nicht direkt auf die Karte fokussieren (unscharfe Flächen rauschen etwas weniger)
  4. Anfangs wenn möglich für 2.a) bis 2.c) Bilder machen und am Ende gucken welches Ergebnis am Besten aussieht. Mit der Zeit bekommt man aber auch ein Gefühl dafür und weiß wie die Karte am effektivsten einzusetzen ist.
  5. Am PC mit entsprechenden Programmen die RAW-Daten bearbeiten und die Graukarte für den Weißabgleich nutzen. Ich selber arbeite mit Capture One 5.x, aber das ist sicherlich Geschmackssache.

So bekommt man meistens sehr gute Ergebnisse - ich zumindest. Leider finde ich die Karte vom P/L-Verhältnis etwas schlecht, da ich mir doch etwas stabileres Material gewünscht hätte. Ich werde mir noch die etwas größere Variante zulegen um auch bei "weiteren" Aufnahmen genügend Fläche und Spielraum zu haben.


Kommentare