ValueTech
Technik. Einfach. Verstehen.

Zotac GTX 980 Ti AMP! - Viel Leistung auch bei WQHD

|

Wenn es beim neusten PC-Spiel etwas mehr Leistung sein darf, sei es für 4K-Monitore oder weil man besonders viel Wert auf Bildverbesserungen legt, kommen auch Nvidias GTX 980 und Co. an ihre Grenzen. Schneller geht es mit einer Nvidia GTX 980 Ti oder AMDs R9 Fury X. Erstere schauen wir uns mit der ZOTAC GTX 980 Ti AMP! getaufte Grafikkarte heute genauer an.

ZOTAC GTX 980 Ti AMP! - Viel Leistung bei WQHD

Testkandidat im Detail

Der Hersteller ZOTAC dürfte vielen durch ihre zum Teil stark übertakteten Nvidia-Grafikkarten bekannt sein. Das Kürzel AMP! steht bei ZOTAC für eine Leistungssteigerung gegenüber den Referenzkarten. Ebenfalls hat ZOTAC der Karte einen eigenen Kühlkörper spendiert, der die Karte leise und zugleich effizient Kühlen soll. Daneben verfügt die Karte über eine schicke Backplate, die die Karte nicht nur optisch aufwertet, sondern auch für ein stabilieres PCB sorgt. So werden potenziellen Schäden an Leiterbahnen im inneren des PCBs entgegengewirkt.

ZOTAC GTX 980 Ti AMP! - ZOTAC's AMP Design

Neben Nvidia-Funktionen wie PhysX, G-Sync oder auch Downsampling ist man mit der DirectX 12 Unterstützung auch bestens für Windows 10 gerüstet.

ZOTAC GTX 980 Ti AMP! - Die Backplate

Monitore lassen sich via HDMI, einen DVI- oder drei DisplayPort-Anschlüsse verbinden. Damit die Grafikkarte mit genügend Strom versorgt wird, kommt neben einem 6-Pin-PCIe-Stecker ein weiterer 8-Pin-PCIe-Stecker zum Einsatz. Ebenfalls auf der Platine vorhanden sind zwei SLI-Anschlüsse, mit diesen ist es theoretisch möglich bis zu vier Karten in einem System zu koppeln. Mit einer Länge von 31,5 cm sollte die Karte in alle gängigen Gehäuse ohne Probleme ihren Platz finden.

Der Kühler: IceStorm

Auf der ZOTAC GTX 980 Ti AMP! kommt der neue IceStorm-Kühler zum Einsatz. Auf diesem arbeiten drei 90-mm-Lüfter, die im Betrieb für kühle Temperaturen bei den Komponenten der Grafikkarte sorgen. Der Kühlkörper selbst besteht aus einem Aluminiumkühlblock, der zusammen mit Kupfer-Heatpipes für eine ausreichende Wärmeaufnahme und Abgabefläche sorgt.

ZOTAC GTX 980 Ti AMP! - IceStorm Kühler

Neben dem schicken Kunststoffcover in dunkel grau, verfügt die Karte an der Seite über einen ZOTAC-Schriftzug. Die oben erwähnte Backplate macht sich natürlich besonders gut in einem Gehäuse mit Sichtfenster und entsprechender Beleuchtung.

Taktraten und Boost-Verhalten

Die ZOTAC GTX 980 Ti AMP! bekommt von Haus aus einen höheren GPU-Takt spendiert, dies sorgt für eine höhere Leistung gegenüber den Referenzwerten von Nvidia. Die GPU taktet auf der GTX 980 Ti mit 1.051 MHz, das entspricht 51 MHz mehr als bei der Referenzkarte. Der GDDR5-Speicher taktet hingegen mit den standardmäßigen 7.010 MHz.

ZOTAC GTX 980 Ti AMP! - Werkszustand, übertaktet, Taktraten im Idle-Modus (v.l.n.r.)

Für Übertakter Interessant: Wie weit lassen sich GPU als auch der Speicher übertakten, bevor es zu Bildfehlern und Artefakten kommt? Bei unserem Versuch hatte die Karte sehr viel Spielraum nach oben, am Ende landetet wir bei 1.265 MHz für die GPU und 1.973 MHz für den Speicher. Im Idle taktet die GPU mit 135 MHz und der GDDR5-Speicher mit 202 MHz. Hier zeigt auch der große Maxwell wieder deutlich seine Effizienz.

Der Boost-Takt, der in GPU-Z angezeigt wird, wird dank dem Twin Frozr V deutlich überschritten. In unserem Test liefe die Karte unter Last daher dauerhaft mit einem deutlich höheren Boost-Takt. Diese verhalten steigert im Vergleich zum Referenzmodel noch einmal die Leistung.

Benchmarks

[[CHAR:15_gpu|1-6,7§FFF]]

Mit der GTX 980 Ti AMP! präsentiert ZOTAC eine Grafikarte, die sowohl in 1080p (Full HD) als auch in 1440p (WQHD) mehr als zu begeistern weiß. Sämtliche Spiele sind auch mit aktivierten Bildverbesserungen (AA, AF) komplett flüssig spielbar, sowohl in Full-HD- als auch WQHD--Auflösung.

Lautstärke

Gesondert positiv zu erwähnen ist, dass die Lüfter nur unter Last anlaufen, wenn die GPU-Temperatur die Marke von 60 °C überschreitet. Somit ist die Karte im Idle komplett lautlos. Wird die Karte unter Spielelast gesetzt, ist sie wahrzunehmen und kann, bei empfindlichen Ohren, unter Umständen störend auffallen. Störendes Spulenfiepen trat ebenfalls nicht auf.

Fazit

Die [[ASIN:B00Z9D1AIE|ZOTAC GTX 980 Ti AMP!]] ist eine waschechte High-End-Grafikkarte für Spieler mit hohen Ansprüchen an Bildqualität und Bildwiederholraten. Sowohl von der Leistung als auch von der Leistungsaufnahme her gibt es absolut nichts zu kritisieren.

[[YT:B1H2g_nTwPo]]

Ein kleiner Kritikpunkt ist die Lautstärke unter Last sowie der sehr hohe Preis von etwa 700 Euro (Stand: 06.08.2015).

Spezifikationen

GPU-NameNvidia GTX 980 TiZOTAC GTX 980 Ti AMP!Nvidia GTX 980ASUS R9 290 DirectCU II OCXFX R9 280 Double Dissipation
Chip GM200 GM204 Hawaii PRO Tahiti PRO
Fertigung 28 nm
DirectX 12.0
Speichergröße 6.144 MB 4.096 MB 3.072 MB
Speicheranbindung 384 bit 256 bit 512 bit 384 bit
Speichertakt 1.753 MHz 1.753 MHz 1.400 MHz 1.300 MHz
Speicherbandbreite 336.6 GB/s 336.6 GB/s 224,0 GB/s 344,3 GB/s 297,0 GB/s
Chiptakt (Boost) 1.000 MHz
(1076 MHz)
1.051 MHz
(1.140 MHz)
1127 MHz
(1216 MHz)
947 MHz
(1000 MHz)
1.000 MHz
ROPs 96 64 64 32
TMUs 176 128 160 112
Pixelfüllrate 96,0 GPix/s 100,9 GPix/s 72,1 GPix/s 70,9 GPix/s 32,0 GPix/s
Texturfüllrate 176,0 GTex/s 185,0 GTex/s 144,0 GTex/s 177,3 GTex/s 112,0 GTex/s

Kommentare