ValueTech
Technik. Einfach. Verstehen.

Sony Xperia XA2: Mittelklasse-Smartphone mit Fingerabdruck-Scanner im Test

|

Mit dem Sony Xperia XA2 legt Sony seine Smartphone-Mittelklasse neu auf. Anders als der Vorgänger Sony Xperia XA1 verfügt der Neuling über einen Fingerabdruck-Scanner – und das auch noch interessanterweise hinten. ValueTech hat das 349 Euro (UVP) teure Gerät getestet.

Neue Sony-Smartphones wie das Sony Xperia XA2 tragen den Fingerabdruck-Scanner hinten

Einige Hersteller platzieren den Fingerabdruck-Scanner vorn unterhalb des Displays, andere auf der Gehäuserückseite, aber Sony ging bis dato einen eigenen Weg. Die Entsperrfunktion war bei den teureren Geräten im rechts liegenden An/Aus-Knopf integriert. Nun haben sich die Japaner für eine der vorherrschenden Meinungen entschieden und legen den Scanner auf die Rückseite des Sony Xperia XA2. Beim kürzlich von uns getesteten Einsteigergerät Sony Xperia L2 wurde auch so verfahren.

Auf der linken Gehäuseseite (oben) hat das Sony Xperia XA1 den Karten-Slot, rechts dagegen An/Aus-Knopf und Lautstärkewippe

Ansonsten erkennt man das typische Xperia-Design sofort wieder. Zwar sind die Gehäuseseiten nicht mehr so kantig wie früher, aber wie von älteren Modellen gewohnt liegen beim Sony Xperia XA2 Lautstärkewippe und An/Aus-Knopf rechts und der Slot für microSD- und Nano-SIM-Karte links. Auffällig ist nur, dass das Display die ganze Gehäusebreite einnimmt. Das 171 g schwere Alu-Gehäuse des Sony Xperia XA2 ist durchgehend solide verarbeitet.

Leistung

Angetrieben wird das Sony Xperia XA2 von einem 2,2 GHz schnellen Qualcomm Snapdragon 630. Dieser Octa-Core-Prozessor wird von einem drei GB großen Arbeitsspeicher unterstützt und sorgt dafür, dass auch anspruchsvollere Spiele wie Dream League Soccer 2018 dem Sony Xperia XA2 keine Probleme bereiten. Entsprechend erreicht das Mittelklasse-Smartphone aus Japan recht ordentliche Benchmark-Testwerte:

[[CHAR:14_phone|21,62,79,82-83,89,92-93,95,101-104,109-112,118§FFF]]

Der Akku des Sony Xperia XA2 ist leider nicht manuell tauschbar. Die Kapazität beträgt 3.300 mAh. Die Gesprächszeit beträgt laut Hersteller 39 Stunden im GSM- bzw. 29 Stunden im UMTS-Netz. Die maximale Stand-by-Laufzeit gibt Sony mit 863 Stundem im GSM-Netz, 991 Stunden im UMTS-Netz sowie 1.185 Stunden im LTE-Netz an. Die Schnelllade-Technologie QuickCharge 3.0 von Qualcomm sowie der Sony-eigene Energiespar-Modus STAMINA sind ebenfalls an Bord.

Das 5,2-Zoll-Full-HD-Display deckt die ganze Breite der Vorderseite des Sony Xperia XA2 ab

Der interne Speicher des Sony Xperia XA2 misst 32 GB, was in dieser Preisklasse völlig okay ist. Allerdings stehen davon bei Auslieferung ab Werk nur etwa 16 GB zur Verfügung. Das Android-Betriebssystem in der Version 8.0.0 (Oreo) läuft flüssig. Darauf aufgesetzt hat Sony seine Xperia UI sowie ein paar selbst entwickelte Anwendungen wie die Xperia-Lounge- oder Playstation-App.

Multimedia

Standardmäßig nimmt die Hauptkamera des Sony Xperia XA2 Fotos mit einer „intelligenten Automatik“ auf, die versucht Szenen zu erkennen und die passenden Einstellungen auszuwählen. Versierte Nutzer können den manuellen Aufnahmemodus wählen, in dem man auch alle Einstellungen auf „Auto“ setzen kann. So kann man auch den HDR-Modus aktivieren, der bei starken Kontrasten hilfreicher ist als die „intelligente Automatik“. Ein Pluspunkt des Sony Xperia XA2 ist auf jeden Fall das starke LED-Blitzlicht.

Die Automatik-Funktion der Hauptkamera des Sony Xperia XA2 sorgt vor allem bei Tage für ausreichend schöne Bilder

Während die Hauptkamera des Sony Xperia XA2 Bilder mit bis zu 23 Megapixeln Auflösung aufnimmt, liefert die Frontkamera maximal Acht-Megapixel-Aufnahmen. Zwar gibt es keine Verzerrungen am Bildrand wie beim Sony Xperia L2, aber die Farbechtheit lässt zu wünschen übrig:

Die Selfie-Kamera des Sony Xperia XA2 hat ein 120-Grad-Weitwinkel-Objektiv

Mittlerweile kommt es ja in Mode die 3,5-mm-Audio-Klinkenbuchse wegzulassen und stattdessen Bluetooth-Kopfhörer beizulegen. Diesen Trend macht Sony Gott sei Dank nicht mit und liefert ein leistungsstarkes kabelgebundenes Stereo-Headset mit. Mit dessen Sound können die integrierten Lautsprecher des Sony Xperia XA2 nicht ganz mithalten. Einen guten Eindruck hinterlässt indes das gut ablesbare Full-HD-Display mit 5,2 Zoll Bilddiagonale.

Fazit und Empfehlung

Das [[ASIN:B078KK8ZF8|Sony Xperia XA2]] bietet eine solide Leistung. Das Design ist edel, der Bildschirm lässt sich gut ablesen. Hinzukommen eine überdurchschnittlich gute Hauptkamera sowie ein ordentlicher Sound, wenn man Stereo-Headsets anschließt. Außerdem nimmt man gern zur Kenntnis, das Sony einen Fingerabdruck-Scanner anbietet und diesen ergonomisch vorteilhaft auf der Rückseite platziert hat.

[[YT:VtV-9bBK-TU]]

Die Akkukapazität des Sony Xperia XA2 geht mit 3.300 in Ordnung – mehr aber auch nicht. Stolz ist auch der Preis. Mit einer UVP von 349 Euro liegt das Sony Xperia XA2 z.B. 90 Euro über dem vergleichbar ausgestatteten Huawei P Smart. Erfahrungsgemäß dürften die Marktpreise allerdings bald fallen.


Kommentare