ValueTech
Technik. Einfach. Verstehen.

Toshiba EXCERIA Type 1 - Die Auswertung des Lesertests

|

Ende 2012 stellte das japanischen Traditionsunternehmens Toshiba in Kooperation mit ValueTech.de, im Rahmen unseres Lesertester-Programms, zehn Teilnehmern je eine SDHC-Speicherkarte aus der aktuellen High-End-Serie EXCERIA™ Type 1 zur Verfügung. Nach intensiven Tests haben die Teilnehmer nun ihr Feedback abgegeben und wir wollen Ihnen eine kurze Zusammenfassung geben.

Toshiba EXCERIA Type 1 Serie (16/32 GB) - UHS-I SDHC SpeicherkarteDer Tenor gegenüber der EXCERIA™ Type 1-Serie lässt sich grundlegend als gut bis sehr gut zusammenfassen, wenn auch der verhältnismäßig hohe Preis je Gigabyte oft als Kritikpunkt genannt wird. Aktuell ist die [[ASIN:B009ZBUR44|EXCERIA Type 16 GByte]] beispielsweise für etwa 42 Euro (2,63 €/GByte) zu haben.

Serienbildaufnahmen und Video 

Lesertester Marco Reimer verglich die EXCERIA™ Type 1 mit der ebenfalls sehr guten SanDisk Extreme Pro 95 MB/s bei Serienbildaufnahmen in der [[ASIN:B00763MHB4|Nikon D800]]. Resultat: "Die Sandisk Extrem Pro brach bei allen Tests ab dem 24-25 Bild in Serie ab. Die Toshiba hingegen brachte es im Minimum auf 31 Bilder im Maximum auf 32. Immerhin 7 Fotos mehr als die Konkurrenz. [...] Denn immerhin könnte man mit der Toshiba fast eine Sekunde lang länger auf dem Auslöser bleiben. Das klingt nicht viel, ist in der Sportfotografie aber eine kleine Ewigkeit."

"Besondere stärken zeigt die Karte bei Serienbildaufnahmen und beim Filmen da hier die hohen möglichen Datenraten eine wichtige Rolle spielen. Ich persönlich finde es auch sehr angenehm das man die Daten von der Karte schnell auf(z.b) den Computer übertragen kann und die Karte somit schnell wieder einsetzbar ist." bestätigt Lesertester Martin Pfeiffer das Resultat.

Leistung im Kartenleser 

Doch auch abseits der Kamera leistet die Karte gute Dienste. So fasst Amazon.de Top-Rezensent Benjamin zusammen: "In meinem in den Laptop integrierten Reader erzielte die Karte 92.5 MB/sec beim Lesen und immerhin 72.55 MB beim Schreiben. Das ist mehr als Flott. [Die] Zugriffszeiten liegen beim Lesen bei 0,221 ms und beim Schreiben bei 6,899 ms."

Testerin Dickie bestätigt den in Zahlen gemessenen Eindruck mit Praxiswerten im Vergleich zu ihrer vorherigen Toshiba-Speicherkarte ohne schnelle UHS-I Schnittstelle: "Das Auslesen mit einem [[ASIN:B0056TYRMW|USB 3.0 Kartenlesegerät]] benötigt für eine vergleichbare Datenmenge von 2 GB genau nur noch ein Drittel der Zeit, im Vergleich zu meiner bisherigen Toshiba [Professional Serie]."

Fazit 

"Wer eine sehr schnelle Karte speziell zum Fotografieren benötigt, ist mit der Toshiba Exceria Type 1 bestens bedient. Für „Hobbyfilmer-Fotografen“ tut es sicher auch eine, die nicht so rasant zu Werke geht." - So brachte es Marco Reimer in seiner Bewertung auf den Punkt. Testerin Dickie sieht es ähnlich: "Der Preis ist natürlich etwas happig im Vergleich zu langsameren Karten, aber die schnelle Übertragungsgeschwindigkeit zaubert schon ein kleines Lächeln ins Gesicht."

Wir hoffen Ihnen mit dem Lesertest weitere Erfahrungswerte abseits unserer eigenen Tests gegeben zu haben und würden uns freuen auch Sie beim demnächst startenden 3. Lesertest begrüßen zu dürfen. Informationen zum nächsten Lesertest erhalten Sie zu gegebener Zeit hier auf ValueTech.de, in unserem Forum und natürlich auch auf facebook.


Kommentare