ValueTech
Technik. Einfach. Verstehen.

HTC One Mini 2: Erste Presse- und Livefotos geleakt

|

Passend zu den immer größer werdenden Smartphones befinden sich auch die Mini-Versionen auf dem Weg und so sind bereits ein paar Bilder des neuen HTC One Mini 2 - dieser Name scheint bis jetzt am wahrscheinlichsten - in das Internet gelungen, die jedoch nicht ganz übereinstimmen. Eines davon ist ein Pressefoto des bekannten Twitter-Accounts @evleaks, das zweite hingegen ein Livefoto, das in freier Wildbahn entstanden ist.

Laut geleaktem Pressefoto wird das Mini 2 in denselben Farben erhältlich sein wie sein großer Bruder [Bildmaterial: @evleaks]

Allem Anschein nach wird die kleine Version des HTC One (M8) in denselben Farben zu haben sein - genauer gesagt Gunmetal Grey, Glacial Silver und Amber Gold. Um es äußerlich zu unterscheiden sind die Löcher für den BoomSound-Lautsprecher hier nicht rechteckig angeordnet, sondern an den Enden abgerundet. Wie beim großen One setzt man auch hier zukünftig auf Onscreen-Buttons. Außerdem entfällt die zweite Kamera samt UFocus-Funktion, statt Dual-LED-Blitz ist nur eine LED für die Beleuchtung vorhanden.

Auf diesem Foto ist das HTC One Mini 2 mit einem gelben Kunststoffrahmen zu sehen [Bildmaterial: Phone Arena]

Die in der Öffentlichkeit entdeckte Variante des One Mini 2 zeigt hingegen einen gelben Farbakzent bei dem Kunststoffstreifen, der die Antennen des Smartphones versteckt. Möglicherweise trifft diese bunte Mischung aber auch nur auf dieses eine Testgerät zu um es zu kennzeichnen, interessant wäre etwas Farbe allemal. Möglicherweise erreicht uns das neue Smartphone bereits zum Ende des Monats, die vermuteten technischen Daten umfassen bisher Android 4.4 "KitKat" mit HTC Sense 6.0, ein 4,5-Zoll-Display mit HD-Auflösung (1.280 x 720 Pixeln), Qualcomm Snapdragon 400 SoC mit 1,4-GHz-Quad-Core-Prozessor und 1 GB Arbeitsspeicher, 16 GB Speicherplatz und einer 13-Megapixel-Kamera. Damit wäre man ungefähr in der Nähe des [[ASIN:B00GUJRQAC|Motorola Moto G]], sodass letztendlich der Preis das entscheidende Argument werden dürfte.


Kommentare