ValueTech
Technik. Einfach. Verstehen.

Samsung Galaxy S5 Active, S5 Prime, S5 Mini & Tab S: Gerüchte über Welle neuer Geräte

|

Wie bereits im letzten Jahr hat Samsung auch 2014 eine Reihe neuer Geräte in Arbeit, die an die neue S5 Generation angepasst werden. So erfreuten sich in der Vergangenheit die Mini-Versionen einer hohen Beliebtheit, das S4 Active hingegen war deutlich robuster als sein "normaler" Kollege. Eine neue Version des Kamera-Smartphones hat man bereits als Samsung Galaxy K Zoom veröffentlicht. Was in nächster Zeit alles zu erwarten ist lesen Sie in folgendem Artikel, dabei bleibt zu beachten: Es handelt sich nur um Gerüchte.

Leaks zufolge ist auf der britischen Samsung-Website kurz das Galaxy S5 Mini bzw. Dx aufgetaucht [Bildmaterial: @evleaks]

Wie immer haben wir das meiste unserem Lieblings-Leaker Evan Blass zu verdanken. Laut einem Twitter-Foto ist auf der englischen Samsung-Seite ein Samsung Galaxy S5 Dx mit der Modellnummer SM-G800 aufgetaucht, welches sich optisch und technisch perfekt als Mini eignen würde. Laut Foto würde es das Design des S5 mit der perforierten Rückseite übernehmen, vielleicht sogar in mehr Farbvarianten angeboten werden, dafür fehlt hier jedoch der Pulsmesser. Genauere technische Daten widersprechen sich teilweise, bisher klingen ein 4,5 Zoll Super AMOLED HD-Display, 1,5 GB Arbeitsspeicher, 8 GB Massenspeicher und ein 2.100 mAh Akku sehr glaubwürdig. Die Kameras bieten möglicherweise nur 8,0 (hinten) bzw. 2,0 Megapixel (vorn), Android 4.4 KitKat wäre natürlich auch dabei. 

Das Samsung Galaxy S4 Active hatte damals noch den Vorteil wasserdicht zu sein, doch da bereits das normale Galaxy S5 nach IP67 wassergeschützt ist stellt sich die Frage, was ein eventuelles S5 Active bieten könnte. Die Vermutungen reichen von robusteren Materialien bis zu einer IP68-Zertifizierung, was einen Schutz gegen dauerhaftes Untertauchen garantieren würde. Als Modellnummern werden hier bisher SM-G870A und SM-G860 gehandelt, möglicherweise gelten diese jedoch noch für die Versionen der amerikanischen Mobilfunkanbieter. Ansonsten soll das Galaxy S5 Active dem S5 in Sachen Hardware sehr ähnlich sein und einen 2,5 GHz Quad Core (Snapdragon 801) mit 2 GB Arbeitsspeicher und eine 16 Megapixel Kamera bieten. Eventuell wird beim Display zum klassischen LCD gewechselt, da dieses weniger anfällig ist.

Wem die Leistung des normalen S5 nicht reicht, der könnte mit einem möglichen S5 Prime mit QHD-Display glücklich werden [Bildmaterial: VR-Zone]

Weitere Gerüchte betreffen unter anderem ein sogenanntes Galaxy S5 Prime, oder im eigentlichen Leak Galaxy S5 LTE-A (SM-G906S) genannt, welches in Hong Kong aufgetaucht ist und mit einem Snapdragon 805, 3 GB Arbeitsspeicher und Quad HD-Display (2.560 x 1.440) deutlich potentere Hardware bietet. Solch ein Modell wird auch von HTC erwartet, ein anvisiertes Datum für das S5 Prime könnte Ende Mai werden, um LG den Launch des neuen LG G3 am 27. Mai etwas zu verderben. Weiterhin wird auch von einem möglichen schwächeren Galaxy S5 Neo (SM-G750) und Galaxy Note 4 (SM-N910) gesprochen, wenn auch dazu bisher keine Daten existieren.

Eine neue Reihe an Tablets, das Galaxy Tab S, gilt so gut wie sicher und kommt mit der perforierten Rückseite des Galaxy S5 [Bildmaterial: SamMobile]

Schlussendlich, und das gilt als sicher, stellt Samsung bald eine neue Galaxy Tab S Reihe vor. Da die neuen Galaxy Tab 4 Modelle eher mittelmäßige Hardware bieten und man mit der Galaxy TabPRO Serie auch professionellere Tablets anbietet spricht nichts gegen eine dritte Reihe. Als Hardware kommen hier AMOLED Displays, 3 GB Arbeitsspeicher, Acht-Kern-Prozessoren und Quad HD-Auflösung in Frage. Die Display-Größen reichen Gerüchten zufolge von 8,4 bis 10,5 Zoll. Ein 13,3 Zoll Modell - möglicherweise für die TabPRO-Reihe - ist wohl ebenfalls in Planung. Wann die neuen Tablets kommen ist unbekannt, doch sie sollen die gleiche Rückseite wie das neue Galaxy S5 bieten.


Kommentare