ValueTech
Technik. Einfach. Verstehen.

Kauft Nikon Samsungs Kamerasparte?

|

NIKON KAUFT SAMSUNG schallt es gerade in vielen sozialen Netzwerken - wie üblich ohne Fakten oder Quellen zu überprüfen. Fakt ist: Samsungs Kamerasparte wurde in den letzten Wochen in immer mehr europäischen Märkten, ganz offiziell, auf Eis gelegt - darunter auch Kernmärkte wie Deutschland und Großbritannien (UK).

Samsung Logo (2015)

Die Übernahme von Samsungs Kamerasparte durch Nikon ist indes nicht mehr als ein Gerücht, das bei mirrorlessrumors seinen Ursprung nimmt - mit Verweis auf "vertrauenswürdige Quellen", die anscheinend bei Samsung zu suchen sind. Im Gespräch mit ValueTech und auch gegenüber dem Online-Magazin Amateurphotographer erklärte Samsung demgegenüber, dass entsprechende Gerüchte schlichtweg nicht wahr sind.

Viel zu bedeuten hat dies jedoch nicht: Auch das Auslaufen der NX-Reihe in Deutschland und Europa wollten und konnten Samsungs Landesvertretungen lange nicht kommentieren, da entsprechende Informationen erst spät aus der Zentrale in Südkorea weitergegeben wurden. Gänzlich vom Tisch ist der Verkauf also nicht, zumal Nikon (aber auch Canon) als durchaus denkbarer Abnehmer gelten kann: Insbesondere Nikon ist auf den Zukauf von Bildsensoren angewiesen (derzeit vor allem von Sony) und sowohl Canon als auch Nikon haben noch mit Defiziten bei den spiegellosen Systemkameras (DSLM) zu kämpfen.

Weitere Infos zu Samsungs Ausstieg aus dem Kamerageschäft finden Sie auf ValueTech.de.


Kommentare