ValueTech
Technik. Einfach. Verstehen.

Qualcomm Snapdragon 835 - vorerst exklusiv für das Samsung Galaxy S8?

|

So lässt sich die Konkurrenz auch auf Distanz halten: Wie das Forbes Magazine in seiner Online-Ausgabe berichtet, wird der derzeit wohl schnellste und fortschrittlichste Smartphone Prozessor, der Qualcomm Snapdragon 835, vorerst exklusiv im neuen Samsung Galaxy S8 zu sehen sein. Die Konkurrenz muss zum Mobile World Kongress auf den bekannten Snapdragon 821 zurückgreifen.

Der Snapdragon 835 stellt das neue Flaggschiff von Qualcomm dar und bietet so ziemlich alles, was sich Smartphone-Nutzer im Jahr 2017 nur wünschen können: 8 CPU-Kerne (Kyro 280, 64 bit) mit bis zu 2,45 GHz Taktfrequenz, die Adreno 540 GPU mit Unterstützung für zwei 4K-Displays und alle modernen Videoformate, das X16 getaufte Modem mit LTE Cat. 16 (1 Gbit/s Download), Gigabit-Wifi nach 802.11ad (60 GHz), Bluetooth 5.0, USB 3.1 und gleich fünf Navigationssystemen (darunter auch das europäische Galileo).

Qualcomm Snapdragon 835: Die Highlights im Überblick

Wer nun aber erwartet, beim Ende Februar in Barcelona beginnenden Mobile World Congress eine Flut an neuen Smartphones mit Snapdragon 835 zu sehen, der irrt. Denn Samsung, zugleich Auftragsfertiger des Qualcomm Snapdragon 835 im neuen 10-nm-LPE-Prozess, hat laut Forbes vorerst eine Art Exklusivrecht am SoC. Bis zur Vorstellung und Verfügbarkeit des neuen Galaxy S8 werden anderen Herstellern keine großen Mengen zur Verfügung stehen.

Pikanterweise soll sich eben jenes Galaxy S8, aufgrund des bekannten Akku-Desasters des Note 7, noch etwas verzögern und womöglich auch erst etwa einen Monat nach dem MWC der Öffentlichkeit vorgestellt werden. LG soll wohl auch deswegen bei seinem neuen Topmodell (G6) auf den bekannten Snapdragon 821 setzen.

Ebenfalls spannend: Womöglich ist Microsoft dadurch einer der wenigen anderen Hersteller neben Samsung, der 2017 ein Smartphone mit dem Snapdragon 835 anbieten wird. Die Rede ist hier natürlich vom heiß spekulierten Surface Phone.


Kommentare