ValueTech
Technik. Einfach. Verstehen.

Arbeitet Nikon an einer Vollformat-DSLM-Kamera?

|

Einmal mehr zeigt sich, dass Google Translate zwar immer besser wird, es aber vor allem dann zu Missverständnissen kommen kann, wenn man jedes Wort auf die Goldwaage legt. Nikons Firmenpräsident Kazuo Ushida gab dem japanischen Magazin newswitch ein Interview, in dem es auch um die Zukunft des Kamerageschäfts geht. Eine neue DSLM? Ja. Vollformat? Möglich, aber unwahrscheinlich.

Nikon 1 AW1

In der automatisierten (Google-)Übersetzung war, mit viel Wohlwollen, ein Wandel hinzu höherwertigen DSLM-Kameras zu erkennen. Die händische Übersetzung eines Nikonrumors-Lesers entkräftigt aber auch das:

EN: What are you going to do with camera business?

There is every possibility in structural reform. On the product side, we should compete in the mid-range and high-end DSLR. We aim to be the top in a genre, and earn profits even if sales are down. For a smartphone generation, we put out a very Nikon-ish mirrorless camera which is superior to rivals in quality. Making the best use of industrial lens technology, we would like to overwhelm them in lens quality. On the other hand, we need fun. Wouldn’t it be nice to have a project like “an easy-to-use DSLR for girls”?

DE: Wie soll es im Kameramarkt weitergehen?

Auf der Produktseite sollten wir mit Mittel- und Oberklasse-DSLR-Kameras konkurrieren. Wir wollen in einem Bereich Marktführer sein und trotz fallender Stückzahlen Gewinne erwirtschaften. Für die "Generation Smartphone" werden wir ein sehr Nikon-artige DSLM-Kamera veröffentlichen, die qualitativ [Anm. d. Red.: Ob Verarbeitung oder Bildqualität ist nicht nachzuvollziehen] der Konkurrenz überlegen ist. Mit unserer Erfahrung in industriellen Objektiv-Technologien, wollen wir die Konkurrenz überflügeln. Auf der anderen Seite braucht es Spaß. Wäre ein Projekt wie "eine einfach zu benutzende DSLR-Kamera für Mädchen" nicht toll?

Auch die Antwort, die die Kollegen von dpreview.com erhalten haben, hinterlässt noch keinen Anhaltspunkt für eine Vollformat-DSLM-Kamera. Auffallend wird auch hier wieder die Qualität der Objektive hervorgehoben. In der Tat scheint also ein Wandel von der "gut und günstig"-Direktive der 1-Nikkor-Serie möglich.

While details are confidential, we can say that we are currently developing new mirrorless products that build upon Nikon's strengths, and offer the performance prospective customers expect, including the ultimate optics performance, image-processing technologies, strength and durability, and operation.

Kurzum: Ja, Nikon arbeitet an einer neuen DSLM-Kamera. Angesichts des langen Stillstands in der Nikon-1-Serie kann man sich nun darüber streiten, wie der "Neustart" aussehen wird. Nach unserer Einschätzung ist eine "Edel-DSLM" (Metallbody etc.) mit CX-Sensor jedoch wahrscheinlicher als ein echter Neustart der Serie mit Vollformat-Sensor und -Objektiven. Insbesondere der Vermerk auf die "Generation-Smartphone" als Zielgruppe passt eher zu einer kompakten und vor allem günstigen Lösung als der (im Vergleich) teuren Marktnische Vollformat. Auch ein Wechsel vom Nikon-1- auf das MFT-System (Olympus, Panasonic) ist denkbar.

Wie so oft bei Gerüchten heißt es also: Nichts Genaues weiß man nicht.


Kommentare