ValueTech
Technik. Einfach. Verstehen.

Panasonic zeigt den 4K-Camcorder HC-X1000 [IFA 2014]

|

Ja was ist sie nun, die große Ankündigung, die Panasonic für den heutigen Tag versprochen hat? 4K und UHD sind, nicht nur bei Panasonic, derzeit voll im Trend, passend dazu hat man den 4K-Camcorder HC-X1000 in der Tasche. Filmerherzen werden wahrscheinlich bereits bei dem Schlagwort 2160p60 höher schlagen.Panasonic HC-X1000 - Der erste 2160p60-Camcorder für Hobby-Filmer von Panasonic auf der IFA 2014

Im Inneren setzt man auf einen speziellen BSI-CMOS-Sensor mit 8 Megapixeln Auflösung, leider nur mit der von Kompaktkameras bekannten Sensorgröße von 1/2,3 Zoll im Durchmesser. Für den passenden Ton stehen zwei XLR-Eingänge zur Verfügung, ebenfalls im Doppelpack führt man die Slots für SDXC-Speicherkarten aus. Das Objektiv deckt eine Brennweite von 4 bis 80 mm ab (20-fach-Zoom, entspricht 29,5-590 mm am Kleinbild) und kommt mit gleich drei Einstellringen daher: Brennweite, Fokus und auch die Blende (f/1.8-11) lassen sich so direkt am Objektiv einstellen.4K Camcorder: Panasonic HC-X1000 [Bildmaterial: Panasonic]

Auch sonst dürfte man mit zahlreichen Tasten den Bedürfnissen professioneller Filmern entsprechen, unter anderem für die drei integrierten ND-Filter (4x, 16x und 64x). Nähere Details wie die Verfügbarkeit oder die UVP gab Panasonic leider noch nicht bekannt, mit einem echten Schnäppchen ist jedoch leider nicht zu rechnen.


Kommentare