ValueTech
Technik. Einfach. Verstehen.

Canon EOS M5 - Canons erste Oberklasse-DSLM mit Sucher vorgestellt

|

Canon ist schon lange am Markt der spiegellosen Systemkameras vertreten, die bisherigen Ansätze waren aus technischer Sicht jedoch nicht viel mehr als ein „wir können auch“ – verglichen mit den Fähigkeiten der hauseigenen DSLR-Kameras. Mit der neuen Canon EOS M5 ändert sich das.

Canon EOS M5 mit EF-EOS M Adapter und EF 50 mm f/1.8 STM [Bildmaterial: Canon]

Erstmalig verbaut Canon direkt einen elektronischen Sucher (2,4 Mio. Pixel) in einer EOS-M-Kamera, bisher musste dazu auf den 200 Euro teuren [[ASIN:B00IFU12JA|EVF-DC1]] zurückgegriffen werden. Auch von der allgemeinen Formgebung her erinnert die EOS M5 nun deutlich stärker an eine (D)SLR-Kamera als die Vorgänger EOS M, M3 und M10: Viele Einstellräder und ein großzügig dimensionierter Handgriff prägen das Bild.

Im Inneren setzt Canon nun ebenfalls auf mehr „DSLR-DNA“ und verbaut, neben dem aus der Canon EOS 80D bekannten 24-Megapixel-Sensor mit Dual Pixel CMOS AF, auch den brandneuen Bildprozessor DIGIC 7 sowie erstmalig einen 5-Achsen-Bildstabilisator auf Sensor-Ebene, der auch in Kombination mit optisch stabilisierten Objektiven (Dynamic IS) funktioniert. 4K-Videoaufnahmen gibt es leider nicht, dafür aber zumindest Full-HD-Videos mit bis zu 60 FPS, externem Mikrofon-Anschluss und ein Sucherbild mit 120 Bilder/s.

Canon EOS M5 [Bildmaterial: Canon]

Im Bereich Konnektivität geht Canon den gleichen Weg wie Nikon und setzt, neben WiFi, auf das deutlich Akku-freundlichere Bluetooth 4.1 Low Energy. Kamera und Smartphone können so dauerhaft miteinander verbunden bleiben. Die WLAN-Verbindung wird nur noch für datenintensive Anwendungen wie die Fernsteuerung (Live-View-Bild) aktiviert.

Auf der Kehrseite steht mit 1.129 Euro leider auch eine sehr hohe UVP für die Canon EOS M5 – ohne Kit-Objektiv, wohlbemerkt. Neben dem [[ASIN:B008O0IE2Y|EF-EOS M Adapter]] für „normale“ Canon-Objektive bietet sich auch das, ebenfalls heute vorgestellte, EF-M 18-150 mm f/3.5-6.3 IS STM (499 EUR) als Objektiv an. Kamera und Objektiv sollen ab November 2016 im Handel stehen.

Spezifikationen

 Canon EOS 80DCanon EOS M5Sony Alpha 6300
Bildsensor APS-C CMOS (22,3 x 14,9 mm) APS-C CMOS (23,5 x 15,6 mm)
Auflösung 24,0 MP (6.000 x 4.000)
Bildstabilisator optisch optisch + Kamera (5-Achsen) optisch
Bildprozessor DIGIC 6 DIGIC 7 BIONZ X
Autofokus 45-Punkt-AF (45 Kreuzsensoren) 49-Punkt-AF 425-Punkt-AF
AF-Arbeitsbereich LW -3 bis +18 LW -1 bis +18 LW -1 bis +20
ISO-Bereich 100 - 12.800
erweiterbar auf 25.600
100 - 25.600 100 - 25.600
erweiterbar auf 51.200
Sucher Typ: Dachkantprisma
Abdeckung: 100 %
Vergrößerung: 0,95-fach
Typ: Elektronisch (0,4")
Auflösung: 2,4 Mio. Pixel
Abdeckung: 100 %
Display 3,0" Touch-LCD
1,0 Mio. Pixel
(Dreh-/Schwenkbar)
3,2" Touch-LCD
1,6 Mio. Pixel
(kippbar)
3,0" Touch-LCD
921.600 Pixel
(kippbar)
Blitz Leitzahl 12 Leitzahl 5 Leitzahl 6
Serienbilder Max. 7 Bilder/s (25 RAW) Ohne AF: Max. 9 Bilder/s (26 JPEG)
Mit AF: Max. 7 Bilder/s
Max. 11 Bilder/s (21 RAW)
Video Full HD (1080p60/50/30/25/24)
HD-Ready (720p60/50)
4K Ultra HD (2160p30/25/24)
Full HD (1080p120/100/60/50/30/25/24)
Video-AF Ja, Dual Pixel CMOS AF Ja, Hybrid-AF
Anschlüsse USB 2.0 + A/V, mini-HDMI (Typ C), Kopfhörer (3,5 mm), Mikrofon (3,5 mm) USB 2.0, micro-HDMI (Typ D), Mikrofon (3,5 mm)
Speicherung SD, SDHC, SDXC (UHS-I Kompatibel)
WIFI / NFC / GPS Ja / Ja / - Ja / Ja / -
Bluetooth 4.1 LE
Ja / Ja / -
Akku [[ASIN:B00NI3CSIS|LP-E6N]] [[ASIN:B00TKFNYTK|LP-E17]] [[ASIN:B003NJVY14|NP-FW50]]
Abmaße 139 x 105 x 79 mm 116 x 89 x 61 mm 120 x 67 x 49 mm
Gewicht 730 g 427 g 404 g
UVP 1.399 EUR 1.129 EUR 1.299 EUR

Kommentare