ValueTech
Technik. Einfach. Verstehen.

Nikon DL-Serie - Das offizielle Aus für die Edel-Kompaktkameras

|

Aus und Vorbei: Die vielversprechende Edelkompaktkamera-Baureihe von Nikon, offiziell als DL-Serie bezeichnet, wird nie erscheinen. Zumindest nicht so, wie Nikon es vor ziemlich exakt einem Jahr angekündigt hat. Dies gab der Hersteller nun auch offiziell bekannt.

Premium-Kompaktkameras mit DX-Bildsensor: Nikon DL24-85 f/1.8-2.8 und Nikon DL18-50 f/1.8-2.8 [Bildmaterial: Nikon]

Hinter vorgehaltener Hand war bis zuletzt oft noch die Hoffnung zu hören, dass die drei DL-Kameras im Frühjahr 2017 doch noch erscheinen würden, nun zog Nikon jedoch endgültig die Reisleine. Probleme in der Elektronik zur Bildverarbeitung (Original: "issues with the integrated circuit for image processing") haben zu immer höheren Entwicklungskosten geführt und der zeitgleich immer weiter schrumpfende Markt dann zur finalen Einstellung der kompletten Serie.

Im letzten Februar klang das alles noch anders: Im Juni 2016 wollte man die drei Modelle der DL-Serie zum Preis von 769 bis 1.049 Euro in den Handel bringen. Wie sich die Kamera gegen Sonys RX- und Canons G-Serie geschlagen hätten, werden wir leider nie erfahren.

Nikon DL-Serie im Hands-On (CP+ 2016)

[[YT:olWEzjJMi68]]


Kommentare