ValueTech.de Logo ValueTech
Technik. Einfach. Verstehen.

Canon EOS R5 - Mit Vollgas in das spiegellose Zeitalter

|

Zwar wurde die EOS R5 bereits im Frühjahr angekündigt und auch häppchenweise erste Spezifikationen bekannt, aber bisher ließ sich Canon nicht in die Karten blicken. Nun gibt es nicht nur alle Details zur EOS R5, sondern auch zur EOS R6, einer handvoll Objektive und viel Zubehör.

Canon EOS R5 (Bild: Canon USA)

Die ganz große Bombe, und auch Hauptgrund für den vergleichsweise großen Hype um die Kamera hat Canon früh platzen lassen: Die EOS R5 wird nicht nur 4K-Video mit 60 Bilder/s aufzeichnen können, wie es langsam zum Standard für professionelle Kameras wird, sondern sogar 120 Bilder/s in 4K-Auflösung für hochaufgelöste Zeitlupen und… 8K-Video. Nachdem Canon mit der EOS 5D Mark II ein wenig den Grundstein für das Thema „Profi-Video mit DSLR-Kameras“ legte und 4K so lange ignorierte, dass viele Filmer zur Konkurrenz, allen voran Panasonic und Sony, wechselten, scheint man den Fehler beim 8K-Standard nicht wiederholen zu wollen.

Auch die üblichen „Video-Stolpersteine“ hat Canon bereits im Vorfeld ausgeräumt: Auch 4K-Aufnahmen mit 120 Bilder/s und 8K-Video werden inklusive Dual-Pixel-Autofokus möglich sein und einen zusätzlichen Crop gibt es in 4K-Auflösung nicht. Wie wichtig Canon Videoaufnahmen waren, merkt man am Bildsensor.

[[YT:QkPPyCV6z3E]]

"Auch" für Fotografen

8K-Video benötigt, im DCI-8K-Format, 8.192 Pixel in der Breite. Im typischen 3:2-Seitenverhältnis ergeben sich daraus gerundet 45 Megapixel, die ein auf 8K-Video spezialisierter Bildsensor mitbringen müsste – und genau so gibt es das Datenblatt der EOS R5 wieder.

Fotografen erhalten folglich in etwas die gleiche Auflösung wie zuletzt in der Canon EOS 5Ds und ziemlich genau 50% mehr als in der EOS R, dem bisherigen Spitzenmodell in der EOS-R-Familie. Dazu kommt der DIGIC-X-Bildprozessor, der im Profimodell EOS-1D X Mark III sein Debüt feierte und bis zu 20 Bilder pro Sekunde im Serienbildmodus ermöglicht.

Canon EOS R5: Neben CFexpress ist auch ein SD-Karten-Slot mut UHS-II-Unterstützung vorhanden (Bild: Canon USA)

Die Rechenleistung wird auch für den verbesserten Dual Pixel CMOS AF II eingesetzt. Zwar bekam bereits der Autofokus der EOS R im Laufe der Zeit ein größeres Update spendiert, das unter anderem die Augenerkennung auf deutlich weitere Entfernung ausweite, mit der EOS R5 will Canon an dieser Front aber weiter gearbeitet haben und bietet nun auch neue „Trend-Funktionen“ wie ein Tier-Autofokus inklusive Tracking für Augen, Gesichter und Körper (Hunde, Katzen, Vögel).

IBIS mit Dual-Stabilisierung

Nicht nur bei 4K-Video lies Canon ein wenig die Zügel schleifen, auch dem Branchentrend hinzu stabilisierten Bildsensoren verweigerte sich der japanische Hersteller lange und setzte stattdessen weiter auf optische stabilisierte Linsen. Letzteres bleibt auch in Zukunft so, denn auch beim Thema Stabilisierung geht Canon direkt zwei Schritte zugleich und rüstet die EOS R5 mit einer Dual-Stabilisierung aus, die in Kombination bis zu 8 EV respektive 256-fach längere Belichtungszeiten erlauben soll.

Preis und Verfügbarkeit

Die Canon EOS R5 soll ab Ende Juli zu einer UVP von 4.499 Euro (19% MwSt., vorübergehend 4.386 Euro) im Handel erhältlich sein. Ferner erscheinen 2020 vier weitere RF-Objektive: RF 85mm f/2 IS STM, RF 100-500mm f/4-7.1L IS USM, RF 600mm f/11 IS STM und RF 800mm f/11 IS STM.

Canon RF 600mm f/11 IS STM  (Bild: Canon USA)

Spezifikationen

 Canon EOS R5Nikon Z7Sony Alpha 7R IV
Bildsensor Vollformat CMOS (36 x 24 mm)
Auflösung 44,7 MP (8.192 x 5.464) 45,4 MP (8.256 x 5.504) 60,2 MP (9.504 x 6.336)
Bildstabilisator Dual-IS (8,0 EV) 5-Achsen (5,0 EV) 5-Achsen (5,5 EV)
Bildprozessor DIGIC X EXPEED 6 BIONZ X + Front-End LSI
Autofokus Dual Pixel CMOS AF II
(1.053 Punkte)
Hybrid-AF
(493 Phasen-AF, Kontrast-AF)
Hybrid-AF
(567 Phasen-AF, 425 Kontrast-AF)
Video-AF Dual Pixel CMOS AF II Hybrid-AF
AF-Arbeitsbereich LW -6 bis 20 LW -3 bis 17 LW -3 bis 20
ISO-Bereich 50 - 102.400 64 - 25.600 50 - 102.400
Sucher OLED-Sucher
5,8 Mio. Pixel
Vergrößerung: 0,76-fach
OLED-Sucher
3,7 Mio. Pixel
Vergrößerung: 0,8-fach
OLED-Sucher
5,8 Mio. Pixel
Vergrößerung: 0,78-fach
Display 3,2" Touch-LCD (2,1 Mio Pixel)
dreh- und schwenkbar
3,2" Touch-LCD (2,1 Mio Pixel)
kippbar (170°)
3" Touch-LCD (1,4 Mio Pixel)
kippbar (107°)
Serienbild MS: 12 Bilder/s
ES: 20 Bilder/s
8 Bilder/s
9 Bilder/s (12-bit NEF)
10 Bilder/s (68 RAW)
Video DCI 8K + 8K UHD (4320p30/25/24)
DCI 4K + 4K UHD (2160p120-24)
Full HD (1080p60/50/30/25/24)
RAW-Video
4K UHD (2160p30/25/24)
Full HD (1080p120/100/60/50/30/25/24)
Anschlüsse USB-C 3.1, HDMI (Typ D), Mikrofon, Kopfhörer USB-C, HDMI (Typ C), Mikrofon, Kopfhörer USB-C 3.0, micro-HDMI (Typ D), Mikrofon, Kopfhörer
Speicherkarte CFexpress
SD/SDHC/SDXC (UHS-II)
XQD 2.0 SD/SDHC/SDXC (UHS-II)
SD/SDHC/SDXC (UHS-II)
WiFi / GPS Dual-Band-WiFi / -
Bluetooth 5.0
Dual-Band-WiFi / -
Bluetooth 4.2 LE
Dual-Band-WiFi / -
Bluetooth 4.1
Akku LP-E6NH (15,34 Wh) EN-EL15b NP-FZ100 (16,4 Wh)
Abmaße 138 x 98 x 88 mm 134 x 101 x 67 mm 129 x 96 x 78 mm
Gewicht 738 g 675 g 665 g
UVP (19% MwSt.) 4.499 Euro 3.849 Euro (inkl. Adapter) 3.999 Euro